Werbung

Plauderecke

  • Das Hauptproblem ist, dass Mädchen anders erzogen werden. Nicht laut sein. "Denk doch bitte auch an die anderen." Und wie Wolran woanders schon sagte, lernen sie im öffentlichen Leben eher nicht das durchzusetzen, was SIE wollen.


    Das führt dazu, dass sie manches in sich reingefressen wird, bis es irgendwann doch rausplatzt.


    Manchmal aber verändern sich Menschen einfach im Laufe ihres Lebens und damit ihre Prioritäten.


    Das mag zwar im Moment hart für Dich sein, aber immerhin war sie so ehrlich jetzt die Notbremse zu ziehen, bevor z.B. Kinder ins Spiel kommen.


    So ist zwar die Beziehung beendet, aber möglicherweise die Basis bereitet - mit etwas Abstand natürlich - für ne gute Freundschaft.

    Renegade are reflections made across a sharpened blade
    In a house of mirrors, you're never alone
    Welcome home!
    Suspicious simulacra distort your flesh and bone
    'Cause in a house of mirrors, you're never alone
    Welcome home!


    Arch Enemy - House of Mirrors



    • Offizieller Beitrag

    Was Salma sagt ist schon richtig, aber kann nicht immer als Ausrede dienen. Wenn man in einer Beziehung, ohne dass es einen Grund dafür gibt (also falsches Verhalten des Partners) nicht sagen kann, was man selbst will und irgendwann ohne Vorwarnung die Beziehung explodieren zu lassen, dann ist das vielleicht auch auf die Erziehung zurück zu führen, aber nicht nur. So viel muss man sich dann schon eingestehen.


    Ich hab mal eine Studie gelesen, dass ein überwältigend großer Anteil an Frauen das Ende einer Beziehung gesehen hat, während zum selben Zeitpunkt der Mann völlig ahnungslos war. Das liegt auch viel daran, dass Männer und Frauen sehr unterschiedlich kommunizieren. Frauen kommunizieren sehr viel mehr nonverbal während Männer diese "Sprache" nicht so gut verstehen. Das bedeutet auch, dass man in Beziehungen an dieser Kommunikation arbeiten muss.

    Nach meiner Erfahrung hilft Offenheit da sehr viel.

  • Ja Menschen ändern sich aber doch nicht innerhalb von wenigen Wochen so radikal. Das mit denn Kindern war eben der Punkt warum Sie Schluss gemacht hatte, Sie wollte keine und mir war beides recht... Sie hat halt nie mit mir darüber gesprochen sondern mir Worte in den Mund gelegt.


    Freundschaft ist da keine Option da ich nicht zuschauen will wie Sie mit anderen Typen rummacht. Ich bin mehr der "Herz" Mensch und könnte sowas nicht mit abstand sehen.


    Das Problem ist ja das Frauen das ganze zu einfach sehen und denken "dann halt der nächste". Als Mann geht man nicht mal eben los und sucht sich eine neue und schon gar nicht ich.


    Wolran Das trifft es auch ganz gut. Ich sagte ihr vor einem Jahr das "wenn was ist, soll Sie mit mir reden und das ganze nicht in sich reinfressen". Ich bin ein ruhiger und verständnissvoller Typ und alles lässt sich regeln.

    Sie hat aber alles selber entschieden und hat null versucht die Beziehung zu retten. Aufgabe in der ersten Runde...

  • Frauen kommunizieren sehr viel mehr nonverbal während Männer diese "Sprache" nicht so gut verstehen

    Das Wort, dass Du suchst, ist Subtext. ;)


    Klar letztendlich liegt es an einem selber, ob frau statt diesem Subtext klare Ansagen macht, weil Männer eigentlich eh subtext-resistent sind, das ist aber eine Sache von Alter und Lebenserfahrung, dass nicht alles, was Mama gesagt hat, wirklich sinnvoll und zielführend ist. ;)


    Nomad: Das magst Du jetzt vielleicht mit 25 (?) sagen, aber was ist mit 30, 35, 40? Da spielt es auch ne Rolle, wie das in der Familie des Partners mit Kindern ist. Hat er viele Geschwister, ist es eher wahrscheinlich, dass er später selbst welche will. Jetzt vielleicht noch nicht, aber was ist später?


    Vielleicht hat deine Ex auch nicht spontan gehandelt, sondern lange darüber nachgedacht. Vielleicht bist Du eigentlich voll der Familientyp und sie ist es nicht? Will sie damit leben, dass sie dir diese Möglichkeit verbaut? Kann sie es überhaupt?


    Was es war, weiß ich natürlich auch net, aber komm erst mal zur Ruhe und zu Dir selber.


    Manchmal sieht man Dinge nach Jahren und mit Abstand anders. ;)

    Renegade are reflections made across a sharpened blade
    In a house of mirrors, you're never alone
    Welcome home!
    Suspicious simulacra distort your flesh and bone
    'Cause in a house of mirrors, you're never alone
    Welcome home!


    Arch Enemy - House of Mirrors



    • Offizieller Beitrag

    Wolran Nonverbale Sprache ist auch sehr unterschiedlich, wie es eine Frau in einer Beziehung rüberbringt, aber da gebe ich recht, dass man gegenüber einem Mann in einer Beziehung am besten direkt sagt, was los ist. Meist aber beschweren sich Frauen bei ihren Freundinnen über die Noch-Beziehung und das schon Wochen bis Monate im Voraus! Öfters zögern einige Frauen die Beziehung hinaus, weil es beim Freund z.B. beruflich sehr gut geht, Prüfungen anstehen oder er sich zurzeit nicht so psychisch auf der Höhe befindet aus welchen Gründen auch immer. Letzteres Verhalten ist genau das, was SalmaH gesagt hat, dass die altmodische Erziehung von Frauen diktiert, man solle sich um die Mitmenschen kümmern, manchmal sogar mehr als um sich selbst…


    Nomad In Deinem Falle finde ich, so wie Du es schilderst, das Verhalten deiner Ex suboptimal. Sie hätte viel direkter sein sollen und nicht so im Affekt handeln sollen. Trotzdem nicht vergessen, dass Frauen Emotionen viel stärker wahrnehmen und diese stark in die Entscheidungsfindung miteinfliessen. Mit dem „Thank you, next“ Prinzip geht es nur anfänglich gut: Ich kenne Freundinnen, die 3-4 Männer gleichzeitig daten und dann aussieben, bei wem es insgesamt am besten klappt zwischenmenschlich gesehen. Ebenfalls nagt das schlechte Gewissen an einigen Frauen, wenn sie eine längere Datingphase mit einem Mann beenden müssen, weil sie eben nicht die Gefühle des anderen verletzen wollen.


    Alles in allem sehr kompliziert und nicht so pauschalisierend anwendbar. Komplexes Thema, wie schon gesagt.

  • ok du klingst stark nach ihr ^^


    Also erstmal danke, ich bin aber kurz vor der 32 ;(;)


    Sie hat 3 Geschwister und sagte schon das sie sich es wenn dann mit mir vorstellen könnte eine Familie aufzubauen.


    Das war alles so überraschend für mich das ich die ersten 2 Wochen aufgewacht bin frühs und dachte ich habe nur schlecht geträumt. Ich glaube auch das dass das einzig schlimme daran ist, es war so unglaublich überraschend. Wir passten einfach zu gut zusammen als das eine Trennung auch nur ansatzweise realistisch war.


    Naja, daran sieht man das man sich nie zu sicher sein sollte. Selbst der perfekte Partner kann so eine Nummer plötzlich abziehen.


    Ich für meinen Tel finde es sehr absurd und egoistisch sowas alleine zu entscheiden.

  • ok du klingst stark nach ihr ^^


    Ok, und da ich ja toll bin und niiiiieee unüberlegte Sachen mache, war das bestimmt alles voll überlegt. ^^


    (Subtext: Ironie)


    Manchmal läuft aber auch bei frau mit dem Hang, alles zu durchdenken und zu planen, das Kopfkino Amok und es kommen dumme Sachen heraus.


    Aber seis drum.


    Schön ist, dass Du den Kopf nicht hängen lässt und jetzt Sachen machst, die du schon länger machen wolltest. :)


    Und erfahrungsgemäß öffnet sich irgendwann wieder eine Tür, wenn sich eine geschlossen hat.

    Renegade are reflections made across a sharpened blade
    In a house of mirrors, you're never alone
    Welcome home!
    Suspicious simulacra distort your flesh and bone
    'Cause in a house of mirrors, you're never alone
    Welcome home!


    Arch Enemy - House of Mirrors



    • Offizieller Beitrag

    Du wolltest doch auch wieder aufs Land ziehen, oder verwechsle ich dich da gerade?

    War das vor der Trennung oder steht das noch?


    Bei mir ist das nämlich auch so, dass ich wieder in mein Geburtshaus zurückkehre nachdem ich jetzt schon über 15 Jahre nicht mehr dort gewohnt hab.

    • Offizieller Beitrag

    Dass Frauen teilweise komisch agieren ist leider (oft, nicht immer!) kein Cliche. Meine Frau selbst mag die meisten anderen Frauen nicht und kommt mit Männern besser klar. Es gibt halt einfach sehr oft grundlegende Kommunikationsunterschiede zwischen Mann und Frau, wurde hier ja auch schon angesprochen. Das einzige was da hilft ist eine offene Kommunikation und das regelmäßig.

    Habe selbst eine ähnliche Erfahrung gemacht (dass sich die Freundin schlagartig sehr stark ändert), nur um dann später meine jetzige Frau kennen zu lernen, es hat also auch immer etwas gutes.

    Auch ein Freund wurde plötzlich nach 5 Jahren vor ein Ultimatum gestellt obwohl die Beziehung von Anfang auf einer anderen (Kindes-)Grundlage aufgebaut war. Es ist nicht das Problem, dass man seine Meinung ändert, aber das plötzliche und den Partner vor gestellte Tatsachen zu setzen, das ist das Problem.

    Gefühlt gibt es da (manche!) Frauen, bei denen sich auf einmal die Biologische Uhr meldet und die dann vollgas durchdrehen. Bei Männern äußert sich das oft anders, da ist es dann eher Fremdgehen, teure Autos o.ä. Ist auch nicht besser.

  • Geht euch Halloween eigentlich auch schon auf die nerven oder feiert ihr das? Meine Freundin will unbedingt, dass ich mich mit ihr verkleide und auf ne Halloweenparty gehe <X

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    • Offizieller Beitrag

    Ich hab ein großartiges Kostüm:

    Zieh dich ganz normal an und lass ein paar Blätter Klopapier hinten aus der Hose hängen. Wenn jemand fragt, sagst du, du wärst eigentlich eine Mumie verkleidet als Turba.

    Rocke ich jedes Jahr. (Also minus dem Turba part)

    • Offizieller Beitrag

    Ich bin kein Fan von Verkleidungen wenn es um Fasching geht, das mochte ich tatsächlich noch nie.

    Aber Halloween ist da irgendwie was anderes. Ich mag das, wenn überall Kürbisse verkauft werden, man seine Verkleidung plant für den einen Tag etc. Keine Ahnung warum, aber hängt vlt auch damit zusammen, dass für mich Oktober einfach der schönste Monat im Jahr ist.