Werbung

Rome 2 Liga Vorschlägethread

    • Offizieller Beitrag

    @ KoolPhil: zum ersten Teil:
    Es wird natürlich so gehandhabt, dass ich schon sehe wer immer wieder mal online ist und versucht seine Spiele zu machen. Diese Leute melden sich dann auch mal und sagen, dass sie ihren Gegner nicht erreichen. Die meisten Spieler machen ihre Spiele ja sowieso rechtzeitig. Es sind nur ein paar wenige Spieler die immer hinterher hinken, ihre Spiele nicht machen und eher inaktiv sind. Von denen weiß ich das natürlich und wenn ich sehe, dass du jede Woche mehrmals online bist und dein Gegner nur einmal alle zwei Wochen, fällt die Entscheidung nicht schwer, wer das Spiel verliert.


    Was daran wirklich Problematisch ist: wenn ich eine entsprechende Regelung dazu aufstelle (zB: Wenn sich Spieler B nicht meldet, Spieler A aber schon, verliert Spieler B) kann diese ausgenutzt werden. Spieler B meldet sich dann und behauptet genau das Gegenteil von Spieler A und ich habe keine Möglichkeit festzustellen wer die Wahrheit sagt. Deshalb gibt es keine eindeutige Regelung, um mir da ein wenig Spielraum zu erhalten.


    Zitat

    Zum Thema Arbeitsaufwand bezüglich des Festhaltens, welche Fraktionen man nimmt: das kann sich sehr leicht regeln lassen wie Kaldazur bereits angemerkt hat, z.B. per Excel. Es sollten dann halt beide Spieler das Ergebnis mit den Fraktionen in einen eigenen Thread schreiben, der nur für die Ergebnisse zuständig ist.


    Aufwand ist es trotzdem zusätzlicher. Aber gut, ich sehe ein, dass es machbar wäre.
    Ich habe dazu aber eine andere Idee über die ich schon einige Zeit nachdenke.
    Und zwar haben die Gegner die gleichen Fraktionen zu nehmen. zB habe ich als Römer gegen einen Römer zu spielen usw.
    Die Fraktionen werden mit Ausrufung des Spielblocks bekannt gegeben (die Software gibt das her, ich kann da das Feld "Ort" ausfüllen und für die Fraktionen missbrauchen) und zufällig für die Paarungen ausgewählt.
    Der Effekt von dieser Regelung den ich mir erhoffe:
    - gleiche Chancen für beide, weil ja die selben Einheiten ausgewählt werden können
    - keine Streitigkeiten über Fraktionen
    - der Fokus liegt mehr am Können und weniger and guten Counterfraktionen


    Zitat

    Die Regeln sollten überarbeitet werden, was das Truppenlimit gewisser Einheiten betrifft. Dass z.B. nur Parthien mehr Kav nehmen darf, obwohl Baktrien auch auf dem gleichen Spielprinzip basiert. Und vl das Limit für Fernkämpfer erhöhen.


    Ich finde eigentlich nicht, dass Baktrien so sehr auf Kav basiert wie Parthien, die haben ja wirklich um einiges weniger Auswahl bei Infanterieeinheiten.
    Die Regeln werden aber wahrscheinlich für die neue Saison und die neue Ligaordnung nochmals überarbeitet oder zumindest auf Sinnhaftigkeit überprüft.


    Zitat

    Außerdem genaue Regelungen, was passiert, wenn einer eine ungültige Aufstellung wählt. Z.b. wenn einer gegen mich mit einer Fraktion spielt, die ich nicht mag oder die ich selber gern genommen hätte, dann nehme ich halt aus Versehen mal 2 Elefanten mit. Verklickt halt und nicht genau geschaut. Oder irgendeine andere Kombination, die imba ist. Tja, jetzt kann mein gegenüber eigentlich nicht mehr die Fraktion wählen, gegen die ich ungern Spiele, da ich nun sein Spielprinzip kenne. Und es gibt wenige Fraktionen, mit denen man mehrere Taktiken anwenden kann. Er muss jz eine andere Fraktionen wählen...


    Hm, wer mit solch miesen Tricks arbeiten muss...;)
    Naja, ich verstehe das Problem, sehe da aber keinen unbedingten Bedarf die Regeln verkomplizieren zu müssen. Jeder sollte so weit sein, und alt genug sind ja wohl alle dafür, dass er seine Armee vernünftig aufstellt und die Regeln einhält. mMn ist hier die Fairness des Einzelnen gefragt, immerhin ist das hier eine Liga die Spaß machen soll und nicht mit schmutzigen Tricks um den Sieg gefightet werden soll. :dry:
    Übrigens sollte es dieses Problem mit meiner oben beschriebenen Idee nicht mehr geben. ;)




    Zitat

    Ich versteh nicht, warum das generell nicht so gemacht wird. Wenn man immer wieder sagt, dass man die Spiele aufschieben kann, macht man sie eh erst, wenn man zufällig mal Zeit findet, und nicht wann man sollte.


    Zum Abschluss möchte ich noch auf diese Aussage eingehen.
    So einfach ist das leider nicht. Die Liga soll Spaß machen. bbesly hat bei dies bei der Gründung der Liga ganz eindeutig in den Vordergrund gestellt.
    Ich verstehe auch Probleme die einzelne Spieler haben, die die Spiele hinter ihr Privatleben oder Arbeit oder Schule zurückstellen und gewähre aus bestimmten Gründen Aufschub. Wenn du auf der anderen Seite sitzen würdest und aus irgendeinem Grund (zb gebrochene Hand, Urlaub, wichtige Prüfungen) nicht spielen kannst, würdest du auch um Aufschub bitten und den Leiter der Liga verfluchen wenn er deine Spiele einfach verloren gibt.
    Du kannst mir aber glauben, dass ich diesen Leuten dann auch im Nacken sitze und die teilweise schon ein bisschen Bammel vor mir haben. :D
    Schlussendlich versuche ich den Betrieb möglichst zur Zufriedenheit aller Aufrecht zu erhalten, was gar nicht so leicht ist. :ka:
    Für die neue Saison habe ich aber vor eindeutig strikter zu agieren sodass die Deadlines wirklich eingehalten werden. :thumbsup:


    EDIT: bin ich ein neuer Johannes oder wa? ;)

  • Natürlich ist es nicht leicht, einem Spieler Inaktivität Nachzuweise, aber man kann ja screenshots vom chat machen, oder sich mal bei einem der Organisatoren melden, dass das nicht funktioniert.


    ad Baktrien:
    Sie haben als Einheiten:
    unbrauchbare Nahkämpfer
    Piken, aber auch nicht die besten
    gute Fernkämpfer
    gute Kav
    gute Elefanten
    also fast gleich wie Parthien, nur dass Parthien keine Piken hat und keine Elite-Speer-Kämpfer, dafür halt etwas brauchbare Nahkämpfer. Aber vom Spielprinzip kann man mit Parthien nicht anders kämpfen als mit Baktrien. Mmn sollte man das Limit gleich setzen wie bei Parthien, aber generell halt nicht so begrenzen.


    Ich habe in meinem ersten post auch gesagt, dass Ausnahmen möglich sein müssen. Wenn jemand krank ist oder halt der PC kurz nicht funktioniert, dann kann man die Spiele aufschieben. Aber wenn man 3 Wochen Zeit hat, 2 Matches zu machen, dann sollte man keinen Aufschub mehr gewähren, außer bei Ausnahmen. 3 Wochen sind nämlich schon verdammt viel, wenn man bedenkt, dass die Spielzeit für beide Matches zusammen maximal ca. 1 1/2 h beträgt, und ich glaube, dass jeder der hier mit macht in 3 Wochen mehr zockt als nur 1 1/2 h ;)

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Natürlich ist es nicht leicht, einem Spieler Inaktivität Nachzuweise, aber man kann ja screenshots vom chat machen, oder sich mal bei einem der Organisatoren melden, dass das nicht funktioniert.


    Zitat

    Ich habe in meinem ersten post auch gesagt, dass Ausnahmen möglich sein müssen. Wenn jemand krank ist oder halt der PC kurz nicht funktioniert, dann kann man die Spiele aufschieben. Aber wenn man 3 Wochen Zeit hat, 2 Matches zu machen, dann sollte man keinen Aufschub mehr gewähren, außer bei Ausnahmen.


    Für mich als Ligaleiter ist es sogar noch schwieriger einem Spieler Inaktivität nachzuweisen, weil ich meist erst zum Ende des Blocks merke, dass noch viele Spiele anstehen. Von daher sind die Spieler natürlich dazu angehalten solche "Beweise" zu sammeln.
    Mir geht es aber darum mich als Leiter nicht zu sehr einzuschränken was die Behandlung von solchen Fällen angeht. Durch zu strikte Regelungen würden Spieler abspringen und der Spaß und die Menschlichkeit flöten gehen. Von daher werde ich nicht für eine Regeländerung in diese Richtung argumentieren (übrigens: aktuelle Regelung ist Spiel bis zu einem gewissen Datum ansonsten geht es verloren). Ich möchte mir da ein wenig Entscheidungsfreiheit vorbehalten ohne an zu strikte Regeln gebunden zu sein.
    In den letzten Wochen habe ich die Leitung leider auch ein wenig schleifen lassen und war auch nicht so viel on, was mir ob meiner schwangeren Freundin bitte nachzusehen ist. ;)
    Fazit: Ich würde nichts an der Regelung ändern, eher an der aktiven Umsetzung derselben (von Seiten der Leitung) und da muss ich mich selbst bei der Nase nehmen.

  • Der Gen sollte in die Regeln zu den Einheiten eingegliedert werden, außer natürlich bei einem kleinen Gen (Rom, Karthago), sonst machen die Regeln ja null Sinn, wenn man sie durch den Gen eh wieder brechen kann


    Das ist beabsichtigt und soll die Wahl des Generals nocht entscheidender machen. Allerdings sollte man dadurch nicht die Elefanten- und Streitwagenbegrenzung aushebeln dürfen. Das sollte man noch ergänzen.

  • Das steht sogar so in den Regeln.
    Der Gen ist frei außer bei Eles und Streitwagen. Wobei ein Streitwagen General wahrscheinlich eh sinnlos wäre. Die Regeln für die Schlacht sind aber meiner Meinung nach nicht das Problem.
    Viel mehr, dass die Games rechtzeitig gemacht werden und dergleichen.

  • Das ist beabsichtigt und soll die Wahl des Generals nocht entscheidender machen. Allerdings sollte man dadurch nicht die Elefanten- und Streitwagenbegrenzung aushebeln dürfen. Das sollte man noch ergänzen.


    Die Regel gibt es doch schon, steht auch im Regelwerk http://www.totalwar-rome-2.de/…ss&group=&discussionid=33

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

  • Das wichtigste wird sowieso sein, dass man eine relativ homogene Masse von Spielern in eine Liga bekommt, vor Allem im Hinblick auf die Basis-Aktivität.
    Alles andere wird dann trivial lösbar seien.


    @mirror-matches:


    Das ist für eine Liga bestimmt auch ein spannendes Element. Desweiteren lässt sich das auch perfekt kombinieren, wie z.b. in einem Bo3/Bo5, dass das 3te/5te game immer ein mirrormatch ist, welches pro Spielblock festgelegt wird [zählt nicht für die Fraktionen-caps oder wird über acc-least-played ermittelt (akkumuliert am wenigsten gespielte Fraktionen in der ganzen Liga)].


    @Spieleanzahl/Gegner


    Ich würde ein Bo3 empfehlen, präferiere aber sogar für ein Bo5, d.h. alle 3, bzw. 5 Spiele werden komplett gespielt und 1 zu 1 verpunktet [+ letzte game = mirrormatch]


    Also als Lösungsmenge
    Bo3 :={(3/0);(2/1);(1/2);(0/3)}
    Bo5 :={(5/0);(4/1);(3/2);(2/3);(1/4);(0/5)}


    @ruleset


    Ich denke die werden sowieso nochmal komplett auf Nutzen und Aktualität vor einem neuen Ligastart überarbeitet, da nun der aktuelle Patch als Basis für eine neue Liga dienen sollte.



    @DLC's


    Sollte per Absprache vor den Partien über kleinster gemeinsam Nenner geregelt werden oder global vor der Liga fixiert werden. Wobei ich ersteres definitiv besser finden würde.


    @Eles/char


    Ich denke preislich und massetechnisch wurden die eigentlich gut gebalanced. Wenn man ohne diese spielen müsste, würden bestimmte Fraktionen ihren Bonus, bzw. ihren Reiz verlieren, der auch schon allein in dem Fakt darin bestand, dass der Gegner immer das Risiko einkalkulieren musste, dass evtl. Eles/Char in der Gegneraufstellung seien könnten.
    Bei syrischen Eles bin ich mir noch nicht sicher wegen dem Balancing, aber diese lassen sich über kgN (kleinster gemeinsam Nenner) von DLC's verbieten.

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Das wichtigste wird sowieso sein, dass man eine relativ homogene Masse von Spielern in eine Liga bekommt, vor Allem im Hinblick auf die Basis-Aktivität.


    Zu dem Thema mache ich hier gleich noch eine Ankündigung: Ich werde in der nächsten Saison als Spieler aus der Liga aussteigen. Da im September unser Baby kommen wird, weiß ich einfach nicht ob ich die nötige Zeit finden werde meine Spiele zu machen, bzw. genug spielen werden kann um Konkurrenzfähig zu bleiben. Ich werde aber, wenn ihr mit mir als Ligaleiter zufrieden seid, diesen Posten weiterhin ausüben (in Absprache mit Turba).


    Zitat

    Das ist für eine Liga bestimmt auch ein spannendes Element. Desweiteren lässt sich das auch perfekt kombinieren, wie z.b. in einem Bo3/Bo5, dass das 3te/5te game immer ein mirrormatch ist, welches pro Spielblock festgelegt wird [zählt nicht für die Fraktionen-caps oder wird über acc-least-played ermittelt (akkumuliert am wenigsten gespielte Fraktionen in der ganzen Liga)].


    Eine gute Idee, das 3. Spiel zum mirrormatch zu machen. Acc.least-played halte ich wiederum für schwierig durchführbar, da man dann alle Fraktionen erheben muss und wieder eine Exceltabelle basteln muss. ;)
    (Da gibts dann sicher wieder Spieler die vergessen die Fraktionen zu posten, dann muss man ihnen wegen dieser Nachlaufen und dann wissen sie die Fraktionen nicht mehr...)
    Ich würde die Fraktionen für diese mirrormatches eher auslosen und mit Ausrufung der Blocks festlegen (wie gesagt, die Software gibt das her), sodass man vielleicht auch noch das ein oder andere Match mit dieser Fraktion üben kann.


    Zitat

    Ich würde ein Bo3 empfehlen, präferiere aber sogar für ein Bo5, d.h. alle 3, bzw. 5 Spiele werden komplett gespielt und 1 zu 1 verpunktet [+ letzte game = mirrormatch]


    Ich würde hierbei eher zum Bo3 tendieren, da wir mMn die Probleme mit der Aktivität durch ein Bo5 nur noch verstärken würden (für ein Bo5 sitzt man schon mindestens 1 Stunde, da hat dann einer wieder nur eine halbe Stunde Zeit usw.)


    Zitat

    @ruleset


    Wie gesagt, die Regeln werden sicher nochmal überarbeitet.


    Zitat

    Ich denke preislich und massetechnisch wurden die eigentlich gut gebalanced. Wenn man ohne diese spielen müsste, würden bestimmte Fraktionen ihren Bonus, bzw. ihren Reiz verlieren, der auch schon allein in dem Fakt darin bestand, dass der Gegner immer das Risiko einkalkulieren musste, dass evtl. Eles/Char in der Gegneraufstellung seien könnten.
    Bei syrischen Eles bin ich mir noch nicht sicher wegen dem Balancing, aber diese lassen sich über kgN (kleinster gemeinsam Nenner) von DLC's verbieten.


    Ich würde die Regelung für nur 1 Elefanten oder 1 Streitwagen drinlassen (wobei die eh so teuer sind, dass man eher nicht mehr mitnimmt), und die Regelung für das weglassen der Eles rausnehmen. Mittlerweile sind die Eles ganz gut zu bekämpfen (da sind die Streitwägen noch schwieriger).


    Zitat

    @DLC's


    Sollte per Absprache vor den Partien über kleinster gemeinsam Nenner geregelt werden oder global vor der Liga fixiert werden. Wobei ich ersteres definitiv besser finden würde.


    Kleinster gemeinsamer Nenner klingt doch gut. ;)

  • Kaldazurs Ideen klingen alle sehr gut. Ich würde bo1 bzw. bo3 wie es derzeit in Liga 1 stattfindet ganz lassen, entweder 2 Spiele gegen einen Gegner, also Hin und Rückspiel, oder wie Kaldazur vorgeschlagen hat ein bo3 mirror match, und einen Punkt pro gewonnenen Match


    Aber ganz wichtig bitte Regeln zu Attacker/Defender, einfach aus taktischer Hinsicht machts das VIIIIEL interessanter

  • Ich bin gegen ein Bo3 oder Bo5, da es so kein Unentschieden geben kann. Ich bin für zwei Schlachten pro Partie, so kann es ein Unentschieden geben, Punkte werden dann wie in der Bundesliga vergeben, und die Sache mit dem Angreifer und Verteidiger ist ganz einfach geklärt. Wenn die Teilnehmer ihre Spiele innerhalb von 3-4 Wochen alle spielen würden, könnte man sogar an eine Rückrunde denken. Damit würde man 4 mal gegen seinen Gegner spielen, und es wäre wohl auch klarer, wer der bessere ist. Ein Bo3 und ein Bo5 standartmäßig wäre bei der jetzigen Geschwindigkeit in der die Spiele gemacht werden einfach viel zu langsam.

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

  • Da ich davon ausgehe, dass die Aktivität in der neuen Liga merklich höher seien wird, als diese zur Zeit ist, sollte zumindest ein Bo3 keine Zeitprobleme darstellen.


    Desweiteren plädiere ich für mehr Games, damit man nicht verkrampft um jedes einzelne Game sich stressen muss und anfängt diese zu überbewerten.


    Mit einer steigenden Spieleanzahl, steigt auch das Probierverhalten der Leute und man nimmt Niederlagen bisschen lockerer.


    Das sollte allgemein eine viel entspanntere Liga garantieren und auch abwechslungsreiche Partien in Aussicht stellen, da man nicht immer seinen 0180-standard-powerbuild spielen muss.


    Außerdem hat man bei Bo3/Bo5 noch die interessante Option, das letzte Game immer als Mirrormatch spielen zu lassen (random oder acc-least-played).