Werbung

Total War: Three Kingdoms - Allgemeine Diskussionen

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Jetzt schon sichtbar:


    Total War: Three Kingdoms


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bestimmt ein Bug.


    Zur Ankündigung:


    Kung Fu-Gehampel. Offensichtlich mit Helden, die im Schlachtfeld aufräumen. Nein danke.

  • Mir gefällts. Bin froh wieder eine andere Karte als Europa zu kriegen.
    Bin mir nur ab der Beschreibung noch nicht so sicher, tönt nach wenigen grossen Fraktionen. Ich bevorzuge viele kleine Fraktionen. Bin gespannt wann wir mehr erfahren werden.

  • Ich bekomme die Krise. Da warte ich ewig auf ein neues TW im historischen Szenario und was kommt .... Three Kingdoms.


    Für mich persönlich war schon Shogun vom Setting her grenzwertig, bzw. das TW das ich persönlich am wenigsten mochte ... und nun bekomme ich China ... das auf den ersten Blick nicht viel anders aussieht wie Shogun. Jetzt auch mit Kung-Fu-Heldeneinheiten. Toll!


    Tja ... Da bin ich ja im Nachhinein doch noch sehr froh über AoC und Throne of Britania.


    Tut mir leid ... spricht mich nicht an. Ich will nicht ausschließen, dass es möglicherweise ein gutes Spiel wird aber erst mal bin ich sehr enttäuscht.


    Ein Szenario in der frühen Antike rund um Babylonier usw., ein Szenario im 30jährigen Krieg .... ja selbst ein Szenario in Anlehnung an Paradox Victoria ... alles gut. Aber Asien ...


    Auf einmal gwinnt selbst WH2 mit den kommenden Grufkönigen an Anreiz für mich.


    Erst mal Frust ... und dann schau ich mal wies wird.

    • Offizieller Beitrag

    Ich finds gut, erinnert mich irgendwie an den Film "Red Cliff".
    Der Film spielt 208 n.Chr. und ist mMn zu empfehlen.
    Die Mentalität in China war tatsächlich so, dass es derartige "Helden" gab, daher finde ich es nicht mal sooo abwegig diese in das Spiel zu bringen.
    Und wir wussten doch alle, dass CA "Features" aus den Warhammerteilen übernehmen wird. Da der Luftkampf nicht dabei ist, war das Heldending das Naheliegendste.
    So wird es wenigstens in ein Setting gepflanzt, wo es tatsächlich Sinn macht.

    • Offizieller Beitrag

    Also ich finds absolut Spitze, zumindest das Setting. Freut mich richtig und bin sehr gespannt auf die Umsetzung.
    Dass sie vorerst an Heldeneinheiten festhalten werden war abzusehen, mal schauen wie es denn dann letzten Endes wird.

  • Auch von der Kriegsführung her wird es vielleicht mal etwas anders, da in China z.B. Schilde bei weitem nicht so verbreitet waren, wenn ich nicht irre.


    Für mich funktioniert sowieso fast jedes Setting, das nicht zu weit an der Gegenwart dran ist und China ist auch mythologisch und kulturell interessant für mich, also gebe ich dem Spiel aller wahrscheinlichkeit ne Chance :D

    MOTHER 3:
    "Lucas spoke the Encouraging Words to the boulder! The boulder appears to feel better"

    Einmal editiert, zuletzt von legofreak97 ()

  • Hm also ich bin mehr als enttäuscht. Erstmal. Hatte mich wirklich schon eine Ewigkeit auf ein neues, historisches Spiel gefreut. Und jetzt schon wieder sowas ähnliches wie Shogun. Ist doch letztlich nix anderes. Son Heldengedöns muss ich auch nicht wirklich haben.
    Da freue ich jetzt auch schon ein klein wenig auf Thrones of Britania, welches mich bisher auch nicht wirklich umgehauen hat.

  • Ich bin absolut nicht zufrieden mit dem Setting. Seit dem Release von Rome 2 sind fast sechs Jahre vergangen, eine ewig lange Zeit, und dann wird so ein unordinäres Setting vorgestellt. Nachdem die Warhammer Reihe schon eher ein Sparten Produkt war und nicht jeden Total War Fan angesprochen hat, hätte ich erwartet das CA eher was für die breite Masse macht.


    Egal wie gut die Features werden, ich denke nicht das ich so gehyped werden kann wie damals bei Rome.

  • Auch nicht mein Wunschspiel.. Naja, erstmal abwarten und eine Chance geben. Ein MP wie in Shogun wäre mal wieder was. Ansonsten ganz und gar nicht mein Setting. Insbesondere mit Helden. Passt in ein Fantasy TW rein, aber in einem historischen hätte ich es lieber nicht gehabt.

    "Wir verbessern uns dadurch, dass wir über uns selbst siegen. Es muss einen Wettbewerb geben und wir müssen diesen gewinnen."
    - Edward Gibbon


    Steamprofil

  • Man sollte das Spiel zumindest nicht von Beginn an verteufeln. Ne Chance hat’s verdient, aber ich muss auch sagen mir sagt es erstmal gar nicht zu. Aber die Hoffnung auf den Shogun MP bleibt..

    "Wir verbessern uns dadurch, dass wir über uns selbst siegen. Es muss einen Wettbewerb geben und wir müssen diesen gewinnen."
    - Edward Gibbon


    Steamprofil