Werbung

1. Listenturnier Ergebnisse

  • Gramgrash vs. Krad


    Game 1: Gramgrash First Pick

    Gramgrash (Sparta) vs. Krad (Parthia)


    Oft obsiegte die legendäre Mobilität der Parther über regide Infanterie Armeen. Doch dieses mal obsiegt die stupide griechische Linie. Das Gyros ist zu verlockend für die Parther die entweder zögerlich, gar nicht oder viel zu schnell vorrücken um es sich zu schnappen. Ein bisschen Käse drauf und das Gyros überbacken ist perfekt. Heute Abend singen die Griechen über ihren Wein in einem großen Chor.


    Game 2: Krad First Pick

    Gramgrash (Massilia) vs. Krad (Athens)


    Der Kampf der balanced Armies. Die Infanterie der Athener rückt im Zentrum zu langsam und nacheinander an und verliert bereits früh 2 seiner Kavallerie Einheiten an der rechten Flanke. Die versteckte Athener Kavallerie auf der anderen Flanke kommt zwar überraschend richtet aber zu wenig Schaden zu spät an. Massilanische Lanzen Hippeus der rechten Flanke können abräumen ohne Ende und gönnen sich über 500 Kills. Im Angesicht dieses Barbarischen Abschlachtens flieht bald auch der zivilisierteste Athener vom Feld.


    Sieg für Gramgrash


    GG an Krad, vielleicht hätten wir beide vorher ausschlafen sollen ^^

  • Jacob vs. Master Marko: 1-1


    1. Schlacht: Sparta (Jacob) - Parthien (Master Marko): 1-0


    2. Schlacht: Parthien (Jacob) - Sparta (Master Marko): 0 -1


    GG an Master-Marko

    Zwei faire und spannende Games. Vor allem im Zweiten Spiel überzeugt einfach Spartas Panzerung

  • Banana Joe vs Master Marko


    1. Schlacht:

    Ich wähle Baktrien, Master Marko kontert mit Pontos. Die Schlacht beginnt mit einem Abtasten an den Flanken, während wir beide unsere große Schockeinheit (Elefanten und Streitwägen) hinten behalten. Ich ziehe meine Peltasten zur Unterstützung an die Flanken und meine Eles vor, Marko bringt sie zwar zum Ausrasten, das tuen sie jedoch direkt in zwei Einheiten Pontischer Schwertkämpfer. Im weiteren Verlauf kann ich die Streitwägen gut ausschalten und mit den Elefanten genug Kills einfahren, dass es egal ist, dass meine Infanterie nichts reißt. Damit steht es 1:0 für mich.


    2. Schlacht:

    Marko wählt Baktrien, und ich halte mit den Geten dagegen. Ich kann die Elefanten ohne große Verluste herausnehmen, den Rest erzählt CAs Balancing.


    GG wp

  • Lucius Iunius Brutus vs. Gramgrash


    1.Schlacht

    Armenien (Gramgrash) vs. Pontos (Lucius) : 1:0

    Icener (Gramgrash) vs. Baktrien (Lucius) : 2:0

    Pro hunc... castissimum ante regiam iniuriam sanguinem iuro, vosque, di, testes facio me L. Tarquinium Superbum cum scelerata coniuge et omni liberorum stirpe ferro igni quacumque dehinc vi possim exsecuturum, nec illos nec alium quemquam regnare Romae passurum.

  • Krad vs. Turba 0:2


    1. Schlacht: Krad (Armenien) vs. Turba (Baktrien) 0:1

    2. Schlacht: Krad (Geten) vs. Turba (Armenien) 0:2


    GG an Turba :thumbup:

  • Lucius Iunius Brutus - Turba 1-1


    1. Schlacht Massilia (Lucius) - Epirus (Ich) 1-0

    Ich bekleckere mich wahrlich nicht mit Ruhm. Ich mache derart viele Fehler, dass ich mich in Grund und Boden schämen sollte. Lucius spielt alles runter und gewinnt verdient.


    2. Schlacht Epirus (Lucius) - Massilia (Ich) 1-1

    Hier hatte ich dann doch einige lichte Momente, aber gut ist was anderes.


    Beide Schlachten waren ein heilloses Durcheinander von mir, daher kann ich sie auch nicht wirklich beschreiben.

    GG an Lucius, das Unentschieden hast du dir verdient !


    Kleine Bemerkung am Rande, die aber recht wichtig ist:
    Ich habe dieses mal die Gefechtswiederholungen an diesen Beitrag angehängt, das geht ganz einfach in dem man den Reiter Dateianhänge und dann hochladen auswählt. So würde ich das dann gerne in Zukunft handhaben, da nicht jeder Google Drive hat, aber jeder im Forum sein muss, der mitspielen will.

  • Krad vs. Master Marko 1-1


    1. Krad (Massilia) - Master Marko (Epirus) 1-0

    2. Krad (Ägypten) - Master Marko (Sparta) 1-1


    GG an Marko, die Spannung im 2. Match war der Hammer!

  • So, damit bin ich durch woohooo. Und vermelde dabei noch, dass ich mein Match gegen Fox1Lead 2:0 gewonnen habe.


    In Game 1 pickt Fox die Sueben, ich wähle dagegen die Seleukiden. Wir rücken vorsichtig aufeinander zu, während sich die Plänkelkavallerie ein Geplänkel liefern. Ich kann relativ gut einen Vorteil erringen, da ich mit östlichen Speerkämpfern die Wurfspeere auffangen kann (gut mit den Körpern der Speerkämpfer, aber das ist Berufsrisiko) und eine unachtsame Minute nutzen kann, mit meiner Meder Kavallerie eine Kundschaftereinheit zu catchen. Am Ende gelingt es mir die Initiative an mich zu reißen und so kriege ich den Charge. Als die Linien aufeinandertreffen schlagen die östlichen Elefanten zu. Und auch wenn sie in Rage geraten, tun sie dies mitten in gegnerischen Einheiten. Und die Blutgeschworenen verprügeln zwar ganz tapfer meine Infanterie, aber dann stampfen meine Elefanten vorbei. Mit 606 Kills darf man sie glaube ich als MVP bezeichnen.


    In Game 2 wähle ich Massilia und Fox1Lead Armenien. Die Armeen treffen auf langer Linie aufeinander, während Fox1 seine Kataphrakten über die Flanken ziehen möchte, um mich zu überrennen. Aber mit mobiler Massilianischer Kavallerie kann ich diese Manöver so lange unterbinden, bis meine überlegene Infanterie insbesondere die Hügelmänner überwältigen können. Die Kataphrakte reiten noch einige Zeit durch die Gegend, aber mit Lanzenhippies und Axtkämpfern kann ich die Fernkämpfer aufsaugen und die Reiterei einholen.


    GG wp an Fox1Lead

  • Master Marko vs. Lucius Iunius Brutus


    1. Master Marko (Sueben) vs. Lucius Iunius Brutus (Rom): 1:0

    2. Master Marko (Seleukiden) vs. Lucius Iunius Brutus (Sparta): 0:1

    Endergebnis: 1:1

  • Gramgrash gegen Turba 1-1


    1. Schlacht Rom (Gramgrash, Erstwahl) gegen Sueben (Ich) 1-0


    Ich versuche den Ariovisten einzusetzen, den Gramgrash aber vorrausgesehen hat und sich schnell zurückzieht. Ich habe zwar nur dein schnellen Angriff gezogen, aber dennoch verpufft dadurch viel. Ich verhaue zudem meine Kundschafter, weil ich zum einen nicht aufpasse und zum anderen vergesse, dass Plänkeln nicht aktiviert war.

    Den Stolz kann ich zwar zünden, aber leider nicht so gut, wie ich mir das erhofft hatte. Mein Überfall in den Rücken mit den Nachtjägern sorgt zwar für etwas Verwirrung, aber ich hätte da mehr Schlagkraft gebraucht. Gramgrash kontert mich sehr gut und macht wenig Fehler. Besonders die Triarier zeichnen sich aus, da sie Gramgrash geschickt (oder durch Zufall :P) gegen meine Berserker setzt, wodurch diese die ganze Schlacht über nichts anderes machen als gegen diese zu kämpfen. Das war definitiv ein Vorteil für Gramgrash. Grade als ich denke, ich kann die Schlacht trotz all meiner Fehler vielleicht doch noch gewinnen, stirbt mein General.

    Ein einzelner Berserker kämpft zwar weiterhin gegen die Triarier, wird dann aber auch überwältigt.


    Gut gespielt von Gramgrash!


    2. Schlacht Seleukiden (Gramgrash) gegen Rom (Ich, Erstwahl) 1-1


    Dafür hatte ich mir Rom aufgespart! Gramgrash hat nun sowohl Sueben und Sparta bereits gespielt und kann mir nun nur noch die Seleukiden als Konter entgegen werfen.

    Die Schlacht ist sehr taktisch. Gramgrash will mich mit seinen Tarantinern verwirren und ablenken, doch es gelingt mir diese komplett aus dem Spiel zu nehmen, bevor die eigentliche Schlacht beginnt. Um den Elefanten zu begegnen hatte ich meine Armee sehr breit aufgestellt und auch in zwei Hälften geteilt, um Gramgrashs breiter Aufstellung zu begegnen. Nach dem Plänkeln ziehe ich beide Teile wieder näher zusammen.

    Wir tasten und noch ein wenig ab. Ich will meinen Einheiten noch etwas Ruhe von der Tarantinerjagdt gönnen.

    Dann greife ich auf breiter Front an. Meine Römer erweisen sich fast überall als überlegen. Ich schaffe es seine linke Flanke und das Zentrum zu schlagen. Die Elefanten stehen auf seiner Rechten wodurch dieser Flügel lange unentschieden ist, obwohl ich fast meine gesamte Reiterei plus General und die Velites dorthin werfe.

    Meine linke Flanke macht mit Abstand die größten Verluste, hält aber lange genug stand, bis die Truppen vom Zentrum und der rechten Flanke zur Hilfe kommen können. Besonders die Velites zeichnen sich aus, da sie sich tatsächlich nochmal sammeln, nachdem sie von der Mederkavallerie schon in die Flucht geschlagen werden konnten. Mit ihrer Hilfe kann ich schließlich auch die Elefanten zur Strecke bringen und gewinne die Schlacht.


    GG an Gramgrash, warn zwei schöne Schlachten!