Werbung

[SPQR] Smalltalk

  • Schön, dass es dir gefällt SneakyTurtle.

    Die Idee ist sogar recht spontan entstanden und mit der Erfahrung aus den letzten HS ist auch das Konzept und die Umsetzung recht schnell gestanden.


    Zitat

    War so geplant als Absprache das bestätige ich auch nochmal der Richtigkeit halber.

    Wäre für jede andere Absprache natürlich unerheblich aber da Turba bei der Nebenquest einige Einlagen geplant hat die eben auf Hauptspieler abzielen (Bestechungen uä) wollten wir das klargestellt haben.

  • Ich muss mich entschuldigen. Ich hab es leider heute nicht geschafft das nächste Szenario aufzulegen, da ich arbeitstechnisch eingedeckt wurde. Ich hoffe ihr könnt noch etwas warten. Nutzt die Zeit doch bitte für anderweitiges RP.

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

  • Ich muss mich entschuldigen. Ich hab es leider heute nicht geschafft das nächste Szenario aufzulegen, da ich arbeitstechnisch eingedeckt wurde. Ich hoffe ihr könnt noch etwas warten. Nutzt die Zeit doch bitte für anderweitiges RP.


    mach dir keinen Stress Turba. Du hast es ja bereits angekündigt

  • Öha aber das gleiche kommt für mich im Winter auf mich zu.

    Haus gekauft und die alten Besitzer ziehen zum 31.12.2021 aus. Mal sehen was das für ein Chaos bis dahin wird mit Badumbau, weißeln, alte Tapete im Wohnzimmer raus und und und

  • Blackfish Tully Was genau meinst du mit neutralem Boden?


    Ich stelle mir unter dem Begriff neutral so vor, das dort Waffenstillstand herrscht und niemand dem anderen etwas antun darf.


    Du meinst aber wahrscheinlich, dass dies freier Boden ist, der für alle möglichen Intrigen und sonstige Aktionen genutzt werden darf, oder?


    Turba  Wolran könntet ihr wirklich vielleicht unterteilen bei Rollenspiel in Ariminum und Rom? Das beide Orte Threadmäßig so vermischt sind, stört mich übersichtsmäßig sehr.

  • Neutraler Boden meint neutraler Boden. Neutralität hat ja nichts mit Waffenstillständen zu tun, sondern meint, das es keinen klaren Kontrolleur gibt. Also auch der Zugriff der Magistraten erstmal nur beschränkt ist, bzw. auch deren Leute von außen eingreifen müssten.

  • Ich hab grad mal eingegriffen, da offenbar nicht klar war, was ich wollte. Ich hoffe es ist jetzt klar geworden ;)
    Tipp: Kolonie Ja/Nein/vielleicht (also das Land an arme Bürger verteilen)? und mit welchem Recht römisch/latinisch? Oder doch zur Verpachtung an Großgrundbesitzer freigeben? Es gibt auch noch mehr Optionen. Beißt euch nicht zu sehr an dem Praefekten fest. Solange da noch ein Prätor mit nem Imperium zugange ist, wäre der ohnehin nur der Laufbursche von diesem und wer sagt denn, dass wir im nächsten Jahr nicht wieder dort einen Prätor brauchen?

    PS: typewriter Äh, ich verstehe deinen Einwurf jetzt grade nicht so ganz. Worauf willst du jetzt hinaus?
    Der Part mit dem Erwerb des römischen Bürgerrechts ist auch schon etwas, wie soll ich sagen äußerst ungewöhnlich, schließlich gabs ca. 150 Jahre später sogar nen Krieg, weil die Römer extrem knauserig damit waren selbst den absolut treusten und verdienstvollsten Bundesgenossen das römische Bürgerrecht zuzugestehen. Dann denen aus Volaterrae das so einfach nach 10 Jahre zu ermöglichen ist dann schon n krasser Gegensatz über den wir auch noch gar nicht abgestimmt haben.
    Darf ich das so verstehen, dass du nen Antrag einbringen willst?

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

  • "Viele civitates sine suffragio erhielten im Laufe der Zeit das volle römische Bürgerrecht (Fundi, Formiae und Arpinum 188 v. Chr.). Die Lex Iulia municipalis und die Lex Plautia Papiria während des Bundesgenossenkriegs 90 und 89 v. Chr. erhoben alle Landstädte Italiens zum Municipium mit vollem Bürgerrecht, so dass seitdem das Wort generell „italische Landstadt“ bedeutete."


    Siehe
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Municipium



    Da steht zwar das erst viele Geminnden km Bundesgenossenkrieg das gekriegt haben, aber auch vorher das schon erfolgt ist

  • Wie du schon richtig sagst, ist das bei den meisten erst zum Bundesgenossenkrieg geschehen, darauf bezieht sich auch das "Viele", denn Municipien gab es auch außerhalb Italiens und die haben das römische Bürgerrecht nicht mit dem Bundesgenossenkrieg bekommen. Da ist der Wikiartikel etwas unklar.

    Aber auch, wenn wir jetzt von deiner Annahme ausgehen, die drei im Wiki genannten Städte haben das römische Bürgerrecht erst über 100 Jahre später erhalten und nicht gleich 10 Jahre später. Selbst ausgesprochene und treue Verbündete haben sowas nicht so schnell bekommen. Das volle römische Bürgerrecht war ein kostbares Gut, dass man nicht einfach jedem zugestanden hat.
    Zudem vermute ich gesonderte Gründe für diese Hochstufung. So liegen diese drei alle in Latium und sind im Vergleich mit Rom oder Volaterrae Kleinstädte. Ich kann mir gut vorstellen, dass hier eher der Zuzug von römischen Bürgern dazu geführt hat, dass diese Kleinstädte das römische Bürgerrecht bekommen haben (genau nachweisen kann ich es leider nicht).
    Mir ist kein Fall von einer Verleihung des römischen Bürgerrechts ein eine größere Stadt außerhalb Latiums vor dem Bundesgenossenkrieg bekannt. Vor allem nicht, wenn sie vorher schon ein Municipium sine suffragio war.
    Die reinen römischen Bürgerkolonien waren meist recht klein (ca 300 Familien), die latinischen Kolonien (wie Ariminum) waren dagegen viel größer.

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.