Werbung

Blutiger Anfänger sucht Einsteiger Hilfe

  • Wie gesagt kannst du alle markieren (auch ohne Gruppe) und mit den Pfeiltasten auf deinem Keyboard verschieben.

    Alternative ist, du erstellst eine feste Gruppe (geht glaub ich mit Strg + G), dann kannst du die Formation genau so, wie du sie aufgestellt hast, insgesamt verschieben (also mit Rechtsklick).

    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.



    NUTS!
    -Anthony McAuliffe

  • Wenn ich es nach der Methode probiere, marschieren die Einheiten immer noch unterschiedlich schnell, nehmen aber die Ursprungs Formation wieder an wenn sie am Ziel ankommen.

    Ich hab die Schlacht jetzt gewonnen und es war toll. Der Tipp mit der Pause war echt gut. Ich habe meine Kavallerie zurück gezogen wenn schwere speerkämpfer angegriffen haben und konnte so den Moment genau abpassen um mit meinen Nahkämpfer links und rechts anzugreifen. Die speerkämpfer Einheit wurde regelrecht aufgerieben, konnte die Formation nicht halten und ist kurz darauf geflohen. Die leichten Fernkämpfer des Gegners konnte ich dann mit gezielten nadelstichen der Kavallerie auftreiben.

    Geil:)

  • Ja, die verschiedenen Einheiten sind unterschiedlich schnell, das kannst du auch nicht ändern.

    Schön dass es jetzt geklappt hat! Viel Spaß in der Zukunft, wenn du die Zeit findest, solltest du Turbas Angebot trotzdem annehmen, es gibt noch viel zu lernen ;)

    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.



    NUTS!
    -Anthony McAuliffe

  • Freut uns, dass du es jetzt geschafft hast!

    Spricht auch für dich, dass du von Startschwierigkeiten nicht hast klein kriegen lassen :)

    Du wirst auf jeden Fall noch so einiges Zeit und Kopfzerbechen investieren können und Tränen und Schweiß werden fließen^^


    Scheu dich auf keinen Fall weiter Fragen zu stellen, solltest du noch welche haben (und die werden mit Sicherheit aufkommen!)

  • Ok, ich hab leider momentan wenig Zeit für Rome 2 :( Aber schön, dass du Erfolge erzielen konntest.

    Was ich noch meine zu erkennen, lässt du deine Männer beim gemeinsamen Vorrücken rennen oder marschieren? Beim Marschieren bleiben sie eher in Formation. Versucht auch nicht alles in einem großen Marschbefehl zu regeln, sondern lege erst nur kleine Strecken vor und lass immer wieder die schweren Truppen aufholen. So bist du auch flexibler und gleichzeitig auch stabiler, weil du nicht immer alle Marschbefehle zurücknehmen musst, weil sich was ändert.

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

  • Ich hatte halt gedacht "im Gleichschritt marschieren" bedeutet, dass auch alle Einheiten mit der selben Geschwindigkeit vorrücken.

    Ich denke der nächste Schritt ist nun erstmal die ganze Planung drum herum, Wirtschaft, Armee ausgeben, Forschungs.. Usw.

    Das scheint teilweise etwas verschachtelt zu sein.


    Über das Ausmaß an Komplexität bin ich mir noch unklar. Kann man sagen es ist so komplex wie civ 4 bts?

  • Ich hab civ 4 leider nicht gespielt, aber ich denke mal, dass es weniger komplex ist. Gerade mit den Römern ist es recht geradlinig, wie man bauen sollte. Leider bin ich halt total beschäftigt, und kann dir keine tollen Sceenshot oder Anleitungen erstellen.

    Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.