Werbung

Beiträge von oursee

    Es darf durchaus auf die Liste (ich bin übrigens kein Metal-Fan). Ist vielleicht etwas falsch rüber gekommen. Ich wollte dir nicht verbieten Reggaeton gut zu finden. Dennoch strotzen die meisten Lieder im Reggaeton nicht vor musikalischer oder textlicher Qualität. Dies ist bei anderer Latino Musik natürlich anders.

    Stimmt schon so. Und da triffst du auch echt meinen Geschmack. Was ich nervig fand:
    Nie wurde erklärt, was "biotische Explosionen" sind. Bis ich das mal raus hatte :D


    Dadurch, dass sich ja alle in einer neuen Galaxie befinden, sind die Handlungen aus der Trilogie echt irrelevant.

    SneakyTurtle: Ich hatte mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass zu jenem Zeitpunkt der Prozess anfängt. Das wäre bei Shepard halt schon extrem lange zurückliegend. Und ich verweigere mich der Idee, dass er einen derart krassen Willen oder Geist oder sonstwas hat, um der Indoktrination solange standzuhalten. Deswegen befürworte ich die "kurze" oder "kleine" Variante (und dass er von der KI selber indoktriniert wird).

    Meiner Meinung nach ergibt die Theorie deshalb keinen Sinn, weil die Protheaner-VI auf Thessia sagt, als man sie schließlich freischaltet, dass keine Indoktrinierten im Raum wären. Erst als Kai Leng auftaucht sagt sie das.
    Ich bevorzuge die folgende Variante (verborgen, da es jetzt ein paar Spoiler geben wird).


    Ja, vom Gameplay her und den Fertigkeiten (Klassen) war ME3 klar das beste und intuitivste. Ich habe ME1 als letztes von den dreien gespielt (habe mit ME2 angefangen) und kam anfangs mit dem ungewohnten Gameplay nicht so klar (weiß nicht, ob das immer so ist, aber anfangs war es wirklich herausfordernd und am Ende ist man nur noch durchmarschiert).


    Der MP von ME3 ist super (gewesen). Das Planetengefahre hat mich nur noch genervt nach einiger Zeit bei ME1. Es gab höchstens eine Handvoll verschiedener Planetentypen. Es hat einfach keinen Spaß mehr gemacht nach dem dritten Planeten.
    Storytechnisch finde ich die Trilogie insgesamt halt einfach super.

    Jo Leute,


    da doch einige hier Mass Effect zu spielen scheinen (oder gespielt haben), wollte ich einfach mal einen Thread eröffnen zu der ganzen Mass Effect-Trilogie.
    Welcher Teil hat euch am besten gefallen oder ist für euch die Trilogie für euch als Gesamtprodukt am besten?
    Welche Entscheidungen habt ihr getroffen? Hattet ihr Schwierigkeiten?
    Und was haltet ihr von der Indoktrinierungstheorie?

    Müller ist extrem viel gelaufen. Er hat viel versucht. An manchen Tagen klappt es halt nicht.
    Der Elfmeter ist recht leicht erklärbar. Schon in der Jugend bekommt man beigebracht, dass man bloß die Hände vom Gegner lassen soll (das zählt vor allem bei Einwürfen, aber auch bei solchen Hereingaben und Ecken und Freistößen), denn wenn man die Hände am Rücken des Gegenspielers hat, passiert es ganz schnell, dass man ihn ein wenig drückt und somit einen Freistoß - oder noch schlimmer: einen Elfmeter - verursacht. Also Hände zur Seite!


    Ich nehme an, dass Boateng die Hände dann aufgrund des Hochspringens unabsichtlich und merkwürdigerweise so extrem weit oben hatte. Kann passieren.

    Das hier nochmal zu R+L=J: