Werbung

Beiträge von Holle

    Ich habe Empire eigentlich immer geliebt , weswegen ich da vermutlich wohlwollender als du an den Mod ran gehe . Was ich gestern an Gefechten angespielt habe fand ich aber schon ziemlich überzeugend.

    So hatte ich an Einheiten z.B. ein Gefecht zusammen gestellt das zur zweiten Belagerung 1683 gespielt hat und eine fiktives zur napoleonischen Zeit. Die KI scheint da deutlich verbessert zu sein. Die Linien feuern sehr ausdauernd aufeinander und stürmen nicht planlos in den Nahkampf und die KI versucht dich tatsächlich auszumanövrieren .

    Optisch wurde nochmal nachgelegt und die Sounds und Pulverdampfsind ebenfalls besser , wobei bei den Sounds noch etwas nachgebessert werden könnte . Die Geschütze sind top , die Musketen klingen minimal übersteuert.

    Eine Seeschlacht die ich zwischen Britannien und Piraten führte fand ich sogar viel besser. Die Schiffe waren schwerfälliger und stärker an den Wind gebunden . Die Sounds bei den Schiffskanonen geradezu filmisch .

    Bei den Schiffsklassen finden sich jetzt sogar neben vielen historischen Schiffsvorlagen bei den Klassen unter anderem sogar Brander.


    Achja und die Armeegröße ist nicht nur verdoppelt , sondern die Regimenter sind auf bis zu 280 Mann aufgestockt. Das sieht dann wirklich nach Schlacht aus.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Habe mir mal den Mod Empire 2 an Land gezogen und bin fürs erste recht angetan . Größere Armeen und Einheiten , mehr Fraktionen , hunderte neue Einheiten , Zeitspanne von 1690 bis in die napoleonische Ära , und vieles mehr . Hab natürlich noch keine Kampagne gespielt das steht am WE an aber ich bin jetzt sehr neugierig.

    Bisher einziger wirklicher Minuspunkt ist das es nur auf Englisch vorhanden ist.


    Empire II Mod für Empire: Total War - ModDB


    Für Interessierte mal der Link zur HP der Modder.

    Außerhalb dieser Diskussion nochmal ein interessantes Interview für Interessierte (Lafontaine)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Die Begründungen von das war schon immer unser fand ich auch in gewisser Weise witzig Turba . Was würde dann uns Deutschen und Österreichern alles wieder zustehen ? Wäre das ein echter Grund müsste man die Welt ein Dutzend mal klonen .

    Trotzdem ist es ein Argument das vermutlich bei Ländern die in der Geschichte nicht so gerupft wurden wie wir eher zieht. Ich kenne hier eigentlich niemanden mehr der Anspruch auf Königsberg , Danzig , Masuren , Böhmen , Ostpreußen oder Mären erhebt.


    Das da nicht viel neues für Leute drin war die sich etwas genauer mit der Thematik beschäftigen war leider klar , aber man darf nicht vergessen das Carlson das Interview in erster Linie für US Amerikaner gegeben hat , und ich weiß zufällig genau das deren Welt sich zu 95% um sich selber dreht . Die meisten von denen dürften also vermutlich sehr viel Neues erfahren haben. Das macht es natürlich auch nicht unproblematisch , denn Putin kann sich exzellent selbst verkaufen und ohne weitere Informationen frisst man ihm schnell aus der Hand.


    Was die Nato Osterweiterung angeht hat er aber aus meiner Sicht Recht. Das geht beim Abzug der Alliierten Truppen aus Deutschland los , die die Amerikaner einfach mal für sich ignorierten , über den Beitritt von Polen , Ungarn und Co. was unnötig gewesen ist , bis hin zur Sicherheitskonferenz in der Selensky vor Kriegsausbruch nicht nur einen Natobeitritt der Ukraine wollte , sondern auch wieder eine Atomare Neubewaffnung.

    Wir erinnern uns an die Kubakrise die umgekehrt ein ähnliches Szenario hatte , und auch da die USA die ersten waren die Russland mit Atomraketen in der Türkei auf den Pelz rückten.


    Das die Minsker Verträge nur geschlossen wurden um der Ukraine Zeit zu verschaffen aber die Einhaltung nie wirklich Seitens des Westens angepeilt war , hat Merkel selber zugegeben , ich glaube sogar sie war die erste. Das ist also weder Propaganda noch Geschwurbel , sondern historisch gesichert , und alleine diese Tatsache ist eine offene Ohrfeige für Russland . Verträge setzen nämlich eine Vertrauensbasis voraus , diese sehe ich für die Zukunft massiv beschädigt.


    Kriege haben eben immer viele Väter wie ich schon sagte . Unschuldig ist hier Niemand , mit Ausnahme der armen Schweine die das ganze mit ihrem Blut bezahlen müssen (auf beiden Seiten).

    Zitat

    Die AFD hat doch selber zugegeben das es ihre Jugend war... wtf Holle du bist ein schlechter Presssprecher für Typen. Sie haben es versucht zu relativieren das die halt betrunken waren und nicht alle Ausländer meinten.

    Wirklich ? Das wusste ich nicht . Ich habe das nur am Anfang mitbekommen und dann mit Augenrollen zu meinen geistigen Akten gelegt , was bei ständigem Rumgedisse wohl kaum überraschen dürfte. Ok das sollte natürlich nicht passieren .


    Zitat

    mmer witzig das die AFD Anhänger mit einer mit einer Selbstgefälligkeit Unwahrheiten verbreiten und sich so auf ein höheres Ross setzen weil ja alle anderen bissl dümmer sind. Alleine deine ständigen zwinkersmileys zeigen das schon auf eine unangenehme weiße.

    Ich brauche keine Unwahrheiten verbreiten weil ich niemanden missionieren will Nomad , was ich mir wünsche ist das man aus mehreren Richtungen ergebnisoffen über Themen nachdenkt . Es ist mir nicht einmal wichtig das sollte jemand sich eher näher bei mir befinden was seine Meinung angeht mir Schützenhilfe leistet. Ich mag es zwar gemocht zu werden , aber wenn mich keiner mag ist mir das auch scheißegal , solange ich zu mir selber stehe.

    Wenn du magst kannst du mir also gerne eine asoziale Persönlichkeit unterstellen , und Zwinkersmileys sind für mich eher von freundlicher Natur . Wie groß müssen deine Probleme sein wenn du in einem Zwinkern und einem Lächeln einen Angriff oder einen Akt des Hochmuts siehts ? ^^


    Zitat

    u deinem Bild wie du manche Frauen siehst sag ich mal nix aber passt ja zur AFD der es nur wichtig ist das Männer wieder Männer sind und Frauen... wem juckts.


    Naja das es dich zu irritieren scheint wenn Männer Männer und Frauen Frauen sind verwundert mich jetzt nicht wirklich . Wenn du ein altes Biologiebuch zur Hand nimmst findest du bestimmt noch ganz andere schockierende Fakten. :D

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ein hervorragendes Interview in dem die moderne Streit und Diskussionskultur ganz allgemein analysiert wird . Jeder der sich die Zeit nimmt das zu hören wird garantiert etwas für sich persönlich mitnehmen.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das sowas unprofessionell und ein Verstoß gegen die Sorgfaltspflicht als Vorgesetzter ist , völlig unbestritten da bin ich bei dir.

    Sofern die Frauen aber nicht geistig minderbemittelt waren und ich glaube da können wir beide von ausgehen, war es ihre Entscheidung sich darauf einzulassen . Es soll ja auch schon vorgekommen sein das Kollegen tatsächlich Gefühle füreinander entwickeln . Gerüchten zufolge haben sogar schonmal Kollegen untereinander geheiratet die nicht gleich hohe Positionen in der Firmenhackordnung begleiteten.


    Das er damals abgesägt wurde und sein lockeres Sexualverhalten am Arbeitsplatz nur ein willkommener Anlass war , dahingestellt.

    Es hat letztlich nicht funktioniert da er mit Nius wieder kam. Ein bisschen ein deutscher Tucker Carlson.


    Ich habe nicht gesagt das manche Frauen gerne wie Schlampen behandelt werden , sondern die Schlampe rauslassen. Das ist ein großer unterschied und unterstreicht eher die sexuelle Selbstbestimmung und Emanzipation der Frauen.

    Mir zu unterstellen ich würde Opfern von sexuellen Übergriffen eine Mitschuld geben ist wirklich so lächerlich das ich dazu eigentlich nichts sagen sollte , da es aber ehrabschneidend ist tue ich trotzdem.


    Als Vater zweier Töchter vertrete ich den Standpunkt das eine Frau theoretisch nackt mit der U-Bahn fahren müssen dürfte ohne Angst haben zu müssen vergewaltigt zu werden. Die Blicke und einige Bemerkungen müsste sie sich dabei natürlich sehr wohl gefallen lassen müssen.

    Das war theoretisch gesprochen zum Glück gibt es ja sowas wie eine Pflicht zum tragen von Kleidung in der Öffentlichkeit.

    Sexualstraftäter gehören in meinen Augen sehr viel härter bestraft als das in Deutschland derzeit der Fall ist , aber das schließt bei mir auch Frauen ein die zu unrecht Männer beschuldigen . Diese sollten nach meinem Empfinden das Strafmaß erhalten das der zu unrecht Beschuldigte bei einer Verurteilung erhalten hätte.

    Und hey , ich komme aus den 80-90ern . Eine so geile Zeit wo die Menschen viel entspannter waren . ;)

    SalmaH der Sex war einvernehmlich und der Kariere der Damen war es sicher nicht abträglich . Manche Damen sind eben tatsächlich einfach nur heiß auf einen Typen und finden gefallen daran mal die Schlampe raus zu lassen . Das ist nichts schlimmes Frauen sollten auch das Recht haben sich auszutoben ;)

    Wenn du auf dieses Video aus der Dorfdisco anspielst Nomad wo Deutschland den Deutschen gegröhlt wird , nein das war nicht die AFD Jugend , sondern einfach nur DIE Dorfjugend unter zuviel Alk.


    Die Führung der AFD empfinde ich als absolut basiert , sympathisch und gut gebildet . Das magst du anders sehen aber ich sehe darin ganz sicher aufrichtigere Demokraten als Nancy Faeser , Habeck , Paus , Esken , Haldenwang und und und.

    Eine Weigel oder ein Chruballa sind völlig souverän im Umgang mit Journalisten oder der Konkurrenz , setze ich da ein Lauterbach oder eine Bundesaußenfeministerin hin ernte ich nur hilfloses Gestammel . Von Kompetenz ist da nicht einmal der Ansatz zu erkennen.


    Es entbehrt mittlerweile auch nicht einer gewissen unfreiwilligen Komik das man ständig hört : gesichert rechtsextrem , aber keinerlei Nachweise erbringt . Ist ein bisschen wie bei den NSU Akten die man am liebsten mal 120 Jahre sperrt.


    Und bevor es los geht mit ABER DER HÖCKE...


    Björn Höcke wird seit Jahren vom VS beobachtet , wurde mehrfach vor Gericht gezerrt aber immer frei gesprochen , der Mann wird medial getrieben und verhetzt und von Aktivisten schikaniert . Jetzt will man ihm sogar die Bürgerrechte aberkennen obwohl er keinerlei Vorstrafen hat.

    Glaubst du nicht auch WENN man irgendwas in der Hand hätte um ihn fertig zu machen , man hätte es nicht bereits getan ?

    Ich gebe ja zu das er manche Ansichten hat die ich auch eher unvorteilhaft finde , aber alles bisher legal. Und man muss seinen Wahlsieg in Thüringen nicht fürchten , denn wenn er nicht 51% holt verbünden sich eh alle Altparteien gegen ihn . Außerdem ist Thüringen das einzige Bundesland in der Geschichte der BRD das eine nicht legitime Regierung nach einem nicht legalen Rückgang einer Wahl vorzuweisen hat . Wir erinnern uns , der gewählte Ministerpräsident wäre ein FDP Mann gewesen , aber Merkel bevorzugte einen Linken.

    Thüringen hat übrigens auch den einzigen Landrat von ganz Deutschland der nachweislich auf seine demokratische Gesinnung getestet wurde , ein AFD Mann. ^^

    Rechts ist eine politische Werteausrichtung , jeder der nicht links von mir steht ist automatisch rechter als ich . Das geht solange bis man mal links neben mir fragt wo ich stehe. Es ist kein Verbrechen rechts ausgerichtet zu sein (obwohl mich diese völlig überholte und unzureichende Bezeichnung nervt).

    Demokratie braucht unterschiedliche Werte und Meinungen um im Gleichgewicht zu bleiben .


    Jeder AFDler den ich bis jetzt gehört habe ist toleranter als das was du mit deinem kurzen Beitrag gerade zum besten gegeben hast Nomad . Du zeigst das du unter dem Deckmäntelchen der Toleranz wie ein Trojaner einsickerst um Intoleranz zu entschuldigen . Und das sind eben die Nazimethoden die gerne in Anspruch genommen werden wenn sie einem selber passen.


    Niemand hat das Recht einen Staatsdiener aus dem Staatsdienst zu entlassen weil er Anhänger einer demokratisch legitimierten Partei ist . Wenn man fürchtet die Person könnte wegen ihrer politischen Überzeugung in ihrem Dienst Fehlverhalten an den Tag legen , so darf nur die Verfehlung selber zum Ausschluß führen und sonst nix.


    Ich meine überleg doch mal eine Sekunde. Heute sind es die Konservativen , aber schon morgen könnte es anders herum sein . Ist das dann für dich ok wenn man dir eine gleiche Behandlung oder vielleicht aus Rachegefühlen heraus noch härtere Gangart einschlägt ?

    Das was du da so kurz und unbedarft raus haust macht jede demokratische Basis auf lange Zeit kaputt. Egal wie sehr du dir etwas wünschen magst , das Pendel schwingt immer in zwei Richtungen . Es kommt früher oder später zurück . Beeinflussen kannst du nur ob mit mehr Schwung oder weniger.

    Zitat

    Das Verbieten von Oppositionsparteien macht ja nicht die Regierung sondern die Judikative..

    Nicht dein Ernst oder ? Die Voraussetzungen für ein Parteienverbot liefert der Verfassungsschutz . Dieser ist Weisungsgebunden . Nicht umsonst sagte Haldenwang in einem Interview das es nicht die Aufgabe des VS alleine wäre die AFD zu verbieten.

    Das Verfassungsgericht hat seit Merkel Richter die vor einer Urteilsfindung mit der Regierungsspitze essen gehen , das ist Befangenheit , nichts anderes.


    Zitat

    Das Holle, ist eine Lobbyorganisation.


    Keine Verschmelzung. Einfach nen Verband der Einfluss geltend machen will, so wie der Bauernverband oder die Polizeigewerkschaft...


    Die Mitgliedschaft in der AFD kann einen Polizisten , Berufssoldaten oder Feuerwehrmann bereits den Job kosten . Man kann die Partei mögen oder nicht aber sie ist ein Teil der demokratischen Öffentlichkeit in Deutschland. Das man jetzt dasselbe bei Angehörigen der Ampel oder der CDU macht ist selbst für mich gedanklich kaum denkbar.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ist zwar Reichelt ,und somit urkonservativer Transatlantiker aber trotzdem vielleicht ganz interessant .

    Das mit dem verdrehten Weltbild meinte ich ja als ich sagte das wir in völlig unterschiedlichen Welten leben. Da sind kaum noch echte Berührungspunkte . Selbst wenn wir uns ernsthaft bemühen (und das unterstelle ich dir einfach mal) kommen wir nicht mehr ohne Hilfe zusammen.


    Das gute aber ist das ich in anderen Weltbildern keine Feindbilder sondern Gewinne sehen kann . Ich vertrete den radikalen Standpunkt das jeder Mensch ein Recht darauf hat seine Sicht der Dinge kundzutun ohne Zensur oder Repression fürchten zu müssen.

    Davon hat sich der öffentliche Diskurs in Deutschland inzwischen verabschiedet auch wenn er ihn nie zu 100% erreicht hatte.


    Eine freiheitliche Demokratie muss nicht nur jede Meinung aushalten können , sondern sie bei Findungsprozessen auch berücksichtigen. Wenn sie das kann ist sie Gesund , wenn nicht ist sie erkrankt.

    Nun mein Denkfehler liegt vielleicht darin das eine parlamentarische Demokratie wie in Deutschland keine echte Demokratie wie in der Schweiz ist.


    Im verbieten von Oppositionsparteien oder dem Einschränken von Bürgerrechten für Politiker , der offenen Beleidigung durch staatliche Würdenträger , dem kündigen von Bankkonten oder sogar Arbeitsplätzen und dem offenen Aufruf zur Gewaltanwendung gegen Konservative bei Demonstrationen kann ich nur noch das neue Wüten von echten Nazis sehen , oder zumindest von Dummbeuteln die Nazimethoden geil finden.

    Es spielt dabei keinerlei Rolle ob gegen Rechte , Schwarze , Juden , Moslems oder Linke gewütet wird. Ich würde mich vor jede dieser Gruppen stellen weil ich den Ungeist der in unserem Land wieder umher geht überdeutlich sehen kann.


    Als Linkslibertärer müssen für mich maximale individuelle Freiheit und ein starker Staat der diese verteidigt Hand in Hand gehen. Was hier gerade passiert soll uns allen nur so verkauft werden , ist aber das Gegenteil , und ich höre bereits jetzt die Stimmen die zukünftig klagen werden : das haben wir nicht gewusst.