Werbung

Beiträge von Technikus

    Ich hoffe, dass die Entwickler die Schlachten und Kämpfe für Medieval 3 und zukünftige Historien-Teile überarbeiten und sich dabei von den Moddern etwas abschauen tun - ich finde beispielsweise die Schlachtenmechanik in der Divide et Impera Mod von Rome 2 äußerst realistisch umgesetzt, davon können sich die Entwickler echt einmal eine Scheibe davon abschneiden. Denn die Kämpfe und Schlachten in den bisherigen neueren Historien-Teilen sind einfach viel zu Arcade-lastig - römische Legionäre die mit den Gladius (römisches Kurzschwert) auf die Gegner einhacken wie wilde Barbaren, unrealistisch weit zu Boden schleudernde getroffene Gegner anstatt das sie einfach auf der Stelle umfallen, Steinschleuderer die schwere Infanterie umnieten wie mit Repetiergewehren, Einheiten die erst fliehen wenn die Einheit nur noch ein paar Mann hat - Wo ist da der Überlebens-Instinkt?, Mann gegen Mann Einzelkämpfe anstatt Formationskampf usw.

    Ich habe auch gesagt, dass es für mich der allerspäteste Punkt ist.

    Für dich? Das hattest du nicht gesagt das es für dich der aller späteste Punkt ist, du hattest einfach nur einen möglichen Punkt gesagt, deshalb hatte ich diesen einen möglichen Zeitpunkt durch mehrere andere mögliche Punkte ergänzt.

    Die Vampierpiraten sind eine geile Rasse der Untoten, denn sie haben so tolle Schießpulvereinheiten - was den anderen Untoten-Fraktionen fehlt - wie den Necrofex-Koloss und die Deckschützen um Einige zu nennen, deswegen ist diese Fraktion für mich auch ein Muss.

    Ich spiele mit der Flotte der Verdammten mit Graf Noctilus - da gibt es zusätzliche Boni für die Necrofex-Kolosse (Necrofex-Kolosse sind sehr starke Fernkampf-Monster mit einer quasi 4-Fach-Kanone an einem Arm als Waffe - macht sehr viel Schaden gegen alles)

    Turba

    Also der dreißigjährige Krieg ist definitiv kein Mittelalter mehr (Wie konnte ich mich nur so irren?), allerdings muss ich hinzufügen, dass es gleich mehrere in Betracht kommende Zeitpunkte gibt die das Ende des Mittelalters markieren:


    1453: Die Eroberung Konstantinopels durch die Türken

    1454: Die Erfindung des Burchdrucks mit beweglichen Lettern

    1492: Die Entdeckung Amerikas durch Christoph Columbus

    1494: Der Einfall König Karls VIII. von Frankreich in Italien

    1495: Der Wormser Reichstag

    1508: Maximilian I. verzichtet auf die Kaiserkrönung in Rom durch den Papst

    1517: Der Thesenanschlag Martin Luthers

    1525: Der Deutsche Bauernkrieg

    1543: Nikolaus Kopernikus veröffentlicht seine These vom heliozentrischen Sonnensystem


    Quelle: https://curiositas-mittelalter…dete-das-mittelalter.html


    Also so ganz sicher ist man sich wie gesagt bis Heute nicht.

    30-Jähriger Krieg ist definitiv kein Mittelalter mehr. Der allerspäteste Zeitpunkt des Mittelalters ist der Thesenanschlag Luthers 1517.

    Ich wusste es nicht mehr genau und wollte gerade nicht in Google gucken, denn ich dachte es würde noch zum Mittelalter dazupassen wegen den Pikeneinheiten die es gab in dieser Zeit, sorry. Ich meine natürlich bis zum Spätmittelalter wo es bereits die ersten Schießpulverwaffen gab, danke für die Berichtigung (Beitrag oben entsprechend geändert).


    Der 30 jährige Krieg ist die Zeit oder Epoche zwischen dem Spätmittelalter und dem Barock - da habe ich diese Zeitspanne versehentlich mit dazugezählt zum Mittelalter, wann genau das Mittelalter endete darüber streiten sich die Historiker bis Heute.


    Aber diese Epoche des 30 jährigen Krieges bzw. der frühen Neuzeit könnte man vielleicht auch noch als DLC oder ähnlich hinzufügen zum Medieval 3 oder am Besten gleich als ein eigenständiges späteres Spiel.

    Technikus: Bitte in Zukunft Doppelposts (bzw. Mehrfachposts) vermeiden. Wenn du einen Post nochmal bearbeiten willst, gibt es rechts unten den Button "Bearbeiten".

    Alles klar. Das mit dem "Bearbeiten" kannte ich schon, nur das mit den Doppel- und Mehrfachposts kannte ich in diesem Forum bisher noch nicht.


    Da wäre es dann an dir Rücksicht zu nehmen. :)

    Nein, es geht um gegenseitiges(!) Rücksichtnehmen, und wenn mir die drei Fragezeichen hintereinander mir so aufdringlich vorkommt und stört, dann kann man denjenigen höflich darum bitten, das er es in Zukunft mir gegenüber eben bleiben lässt - tut mir Leid, aber da bin ich nun einmal sehr genau. Und am Besten hält man sich an der Grammatik und macht nicht unnötig viele Satzzeichen nur um den Satz irgendwie hervorzuheben weil es nichts bringt, ein Satzzeichen genügt vollkommen.



    Was ich eigentlich schreiben wollte:

    Mir ist es aufgefallen - danke für die Änderung - habe ich soeben ausgewählt, denn es ist einer meiner Lieblings-Rassen wegen den ganzen Schießpulvereinheiten.

    Ich weiß leider auch keine Möglichkeit, aber auf jeden Fall wäre es viel realistischer - das würde mir auch gefallen, wenn man sieht wo überall hingeschossen worden ist.

    Zunächst:

    Was mir auf der Seele brennt und weil es mich so beschäftigen tut:

    Skaven und schwacher Nahkampf ???

    Bitte mache nicht mehrere Fragezeichen hintereinander so wie bei deinem Satz - das hatte mich echt irritiert.


    Denn mehrere Fragezeichen hintereinander wirken auf mich aufdringlich und es ist nicht grammatikalisch korrekt und mich nervt es.


    Bitte immer auf der Sachebene bleiben.


    Dankeschön



    Zum Eigentlichen, was ich eigentlich schreiben wollte:

    Ich benutze sehr sehr gerne diverse Einheiten-Mods für die Zwerge:

    Dwarf Units (Stronger Dwarfs)

    Mehrere Einheiten-Mods für neue Gyrokopter- und Gyrobomber-Einheiten - diese haben dann Feuerspeier und stärkere Bord-MG und stärkere Bomben

    Crank Gunners - New Dwarf Unit - diese Eisendrachen mit Mehrfach-Kurbel-Spezial-Schusswaffe zerschießen in Sekunden beispielsweise eine Einheit Schwarzorks

    Dwarf Thundering Repeaters - New Dwarf Gun Line Unit - dies ist eine erheblich stärkere Version des normalen Musketenschützen

    Dawi Thunder - Dwarf Gunpowder Expansion - verschiedene neue Zwergen-Fernkampf-Spezial-Schützen


    Mit diesen Mods ist es in der Kampagne sehr spaßig zu spielen - ich hatte in einer Kampagne (bereits abgeschlossen) einen Verbündeten Karaz-A-Karak die schon ein großes Imperium hatten - da diese neuen Zwergen-Einheiten für alle Zwergen-Fraktionen gilt - und hatte selber wenig zu tun, da die Verbündeten schon fast alles was für den Sieg zu erobern ist erobert (ich sollte vielleicht eine neue Kampagne ich gegen alle spielen, dann wird es herausfordernder). Und hatte mit den neuen Einheiten teilweise 500 600 Kills pro Einheit in einer Schlacht.

    Ich spiele am liebsten mit Belegar Eisenhammer - Klan Angrund - weil man gleich am Anfang einen Meistertechnikus-Ahnenheld hat mit diesen man den Fernkampf verbessern kann.

    Die Zwerge halten bei mir fast immer stand und haben oft ein kleines Imperium Richtung Norden, denn im Süden sind ja die Skaven - diese sind viel zu stark als KI denn sie erobern immer alles unterhalb von Karaz-A-Karak, außer ich spiele selbst mit Karaz-A-Karak weil dann tue ich die ganzen Rattenlöcher ausräuchern mit Feuer und Schießpulver und Rattengift - wirkt garantiert.

    Meine Strategie gegen Skaven, auch wenn ich gar nicht gerne gegen sie spiele da man ständig vor Hinterhalten aufpassen muss was extrem nervt, ist folgende - ich zerschieße mit mehreren Kanonen/Katapulten (die gut bewacht sind) ihre ganzen Waffenteams und der Rest wird dann durch die Eisendrachen gegrillt und durch die Musketenschützen zersiebt und am Besten stelle ich mich bei offener Feldschlacht dabei immer wenn es geht in die Ecke wegen Flankenschutz dann geht der Feind wie in einen Trichter gegen die Blocker die sie aufhalten und werden leichter zerschossen.

    Bei Hinterhalten versuche ich immer einen Kreis zu bilden mit Artillerie in der Mitte und die Fernkämpfer drumherum und die Nahkämpfer/Helden außenherum verteilt wobei zwei Einheiten versuchen den Gegner aufzuhalten um genug Zeit zu haben zum Aufstellen vorausgesetzt der Gegner ist nicht am Anfang zu nahe weil dann wird es sehr schwierig - das klappt meist ganz gut und die Verluste halten sich in Grenzen.

    Ich habe kein Problem mit meiner Frisur während Corona, denn mein Vater schneidet mir eh immer die Haare - er hätte Friseur werden sollen.

    Ich glaube das hast du gerade. Also ich wollte dich definitiv nicht anmachen deswegen. Mir persönlich ist es vollkommen egal was du für ein Problem mit der Fraktion hast.

    Ich steigere mich leider gerne in Dinge hinein.

    Es ist im Allgemeinen trotzdem eine Schwäche der Skaven ihr schwacher Nahkampf der normalen Nahkämpfer wie Skavensklaven und Klanratten-Einheiten die ziemlich am schwächsten sind im ganzen Spiel - diese habe ich gemeint und nicht ihre wenigen OP-Spezialnahkampfeinheiten.

    Es tut mir wirklich Leid das ich mich da so dermaßen hineingesteigert habe. Wenn ich nun einmal eine Meinung habe dann vertrete ich diese konsequent koste es was es wolle.

    Ich versuche nicht mehr so hineinzusteigern und werde versuchen detaillierter zu formulieren damit es nicht zu Missverständnissen kommt weil ich will noch Beiträge schreiben auch wegen Warhammer 3.

    Skaven und schwacher Nahkampf ??? Guck dir ihre Nahkämpfer mal genauer an. Das sind Spezialisten. Und Hinterhalten kann man entgehen wenn man die Gebiete mit Agenten durchforstet. Wenn du aber ihre Spezialfähigkeit meinst...tja das ist eben so. Aber auch das kann man abschwächen.

    Im Grunde genommen sind die Skaven ohne ihre ganzen Spezialfähigkeiten extrem schwach und irgendwo müssen auch die Skaven ja ihre Schwächen haben, tut mir Leid, aber die Skaven sind einfach, dafür das sie eigentlich extrem schwach sind, völlig op mit ihren ganzen Spezialfähigkeiten. Es ist aber extrem schwierig ihren Hinterhalten immer(!) zu entgehen weil man sie nicht immer entdeckt.


    The Skull Und nein, ich gucke mir die ganzen Einheitenwerte nicht immer alle an - es ist für mich das Resultat auf dem Schlachtfeld entscheidend - und mit schwachen Nahkampf meine ich, dass sie immer in gewaltiger Überzahl angreifen und sie immer mehr Verluste haben als man selbst, bei mir zumindest ist das der Fall.


    Tut mir Leid, diese ganze Skaven-Überhöhung habe ich satt.


    The Skull Und ich würde dich bitten, nicht drei Fragezeichen hintereinander zu machen denn jeder kann mal sich irren, danke.


    Und außerdem gebrauche ich Nahkämpfer lediglich zum blocken damit der Fernkampf die Feinde dezimiert und die Skaven haben aber in ihrer breiten Maße eben sehr schlechten Nahkampf, das sind nur einige wenige starke Nahkampfspezialisten mit ihren Spezialfähigkeiten.


    Also bitte ,seien Sie nicht gleich so kritisch und zu voreilig zu mir, nur weil ich nicht genauer detaillierter es beschreibe wie ich es eigentlich meine weil das führt sonst nur zu Missverständnissen - jetzt sollte alles verständlich sein wie ich es meine.


    dead_war  The Skull

    Und ich hasse es nun einmal extrem gegen Skaven zu spielen, weil sie einfach nur nervig sind und ätzend sind und hinterhältig sind und fies sind und feige sind und hässlich sind - das ist meine Meinung zu dieser Rasse und ich finde sie gehören deswegen drastisch geschwächt, damit sie nicht jedes Mal in der Kampagne ein Imperium erobern und das es fairer ist gegen ihre fiesen Waffen!


    So, jetzt sollten alle Unklarheiten beseitigt sein, denn ich hasse es wenn man mich missversteht oder wenn man mich nicht richtig versteht!


    Es ist für mich einfach nicht nachvollziehbar, warum man eine Rasse die eigentlich im Grunde extrem schwach ist ohne ihre Warp-Technologie und ohne ihre ganzen unlogischen fiesen gemeinen Spezialfähigkeiten, nur so dermaßen extrem überpowern kann sodass es einfach nur ungerecht ist und ätzend ist und nervig ist gegenüber allen anderen Rassen gegen diese zu spielen - dafür fehlt mir jedes Verständnis und dann dafür ins Lächerliche gezogen zu werden wenn man sagt/schreibt das man die Skaven einfach scheiße findet.


    Mir reicht es, ich schreibe jetzt nichts mehr zu dieser Sache, weil ich mich sonst nur zu sehr reinsteigere und aufrege!

    Können die Skaven aber auch, durch Forschung und warlock engineer...Rattlingkanonen mit über 700 Geschoss schaden ist da leicht zu bekommen ^^

    Das ist mir schon klar, deswegen schrieb ich ja, dass die Zwerge es eben auch verbessern können, aber wohl nicht so stark das gleich Fernkampfschaden 700 ist.

    Ich persönlich finde es auf Schwierigkeitsgrad "normal" und "schwer" und "leicht" sehr einfach die Skaven-Waffenteams mit Artillerie zu vernichten bevor sie in gefährlich nahe Reichweite kommen denn dann hat man schon einmal halb gewonnen wenn diese vernichtet sind, daher finde ich die Skaven werden zu sehr überhöht meiner Meinung nach und jede Fraktion hat ja auch ihre Schwächen so auch die Skaven - schwacher Nahkampf am Anfang Skavensklaven/Klanratten, nur in Überzahl gefährlich.

    Ich muss allerdings zugeben, dass ich die Zwerge neuerdings mit Mods spiele, da machts mehr Spaß alles zu zerschießen.


    Die Skaven sind meiner Meinung nach allen überlegen, weil Sie das einzige Volk sind die gegen alles einen Konter haben.

    Ja, aber auch nur wegen ihrer durchgeknallten Warp-Technologie und dauernden Hinterhalten und wenn man nicht weiß wie man gegen sie spielen muss - ich finde deshalb sind die Skaven einfach nicht fair und gehören drastisch in Warhammer 3 oder durch Patch in Warhammer 2 geschwächt.