Werbung

Beiträge von Technikus

    Technikus Du erzählst Halbwahrheiten und Bullshit über die Vektoren und dass es vermeintlich die DNA verändert: Es braucht sowohl die Reverse Transkriptase, damit aus mRNA doppelsträngige DNA hergstellt wird als auch die Rekrutierung von Restriktions- und Ligationsenzymen, um an den angepeilten Stellen des Genoms die virale dsDNA zu integrieren. Die mRNA an sich der Impfstoffe ist dazu nicht in der Lage. Nur (endogene) Retroviren wie HIV sind dazu in der Lage, ihr Genom in WirtsDNA zu integrieren. Ausserdem haben wir Retroelemente, die bereits seit Hunderttausenden von Jahren durch endogene Retroviren in unser Genom gelangt sind. Dieses Fremdgenom ist nützlich für genetische Variabilität sowie sind Proteinprodukte essenziell geworden für wie z.B. die Schwangerschaft in Bezug auf Nährstofftransport durch die Plazentaschranke. Unser Genom ändert sich ständig und das ist trotz allem auch gut so.

    Das sind keine Halbwahrheiten und auch kein Bullshit!! Warum soll es das sein!! Ich kenne mich damit halt nicht gut aus, also sei nicht so voreilig! Ich bin halt einfach skeptisch und Wissenschaftler und Experten, die es anders sehen als der Mainstream, werden systematisch mundtot gemacht.

    Ich lache wegen der Maske. So schlimm ist das nicht ehrlich. Ich nutze Öffis und ansonsten muss man die Maske noch beim Einkaufen tragen. Da so nen Wind zu machen ist halt mMn arg übertrieben und lächerlich. Die meisten, die behaupten sie können die Maske aus gesundheitlichen Gründen nicht tragen, übertreiben halt auch. Oft genug erlebt. Und ganz ehrlich... das hat auch nichts rebellisches, sich wegen ner Maske so aufzuregen.

    Das sollst du nicht lächerlich finden, ich lüge nicht, das ist absolut ernst gemeint!! Ich habe wirklich ernsthafte Probleme mit dem Tragen einer Maske, deswegen hat man mich sogar extra in der Firma als einzigen von dieser Maskenpflicht befreit - Ausnahmegenehmigung - und einkaufen gehe ich deswegen auch nicht mehr und bestelle alles im Internet und bin deshalb für die sofortige Aufhebung dieser vollkommen überzogenen Zwangsmaulkorbpflicht! Ich hasse es wirklich! Wenn man mir eine Maske aufzwingen würde, ich würde denjenigen verbal auseinandernehmen!

    AlainYncaan

    Du meintest wohl mich mit "genveränderndes Impfserum" und nicht Holle.

    Es gibt diese Vektorimpfstoffe gegen Corona und diese enthalten genetische Informationen in Form von DNA und diese könnten theoretisch ins Erbgut integrieren - das meinte ich damit, da bin ich auch skeptisch auch wenn Experten die Gefahr eher als gering einschätzen genauso auch skeptisch bin bei genetisch veränderten Lebensmitteln wie Genmais - Gentechnik - da die Wirkung auf den Menschen und deren Erbgut nicht bekannt ist.


    Das ist wieder genau das, man kriminalisiert jene, die vermeintlich alle anderen Menschen gleich in Gefahr bringen, nur weil man eben kritisch ist und diese Zwangsmaßnahmen eben kritisch sieht und verurteilt und sich nicht impfen lässt und nicht mehr einkaufen geht wegen der Maskenpflicht und am liebsten wieder die Freiheiten zurückhaben will wie vor Corona.

    Jene Kritiker als "dumm" hinzustellen und "fahrlässig" und "geht überhaupt nicht" finde ich damit kriminalisiert man diese und es ist meiner Ansicht nach auch erpresserisch nur wegen dem vermeintlichen "Gemeinwohl". Und Corona ist kein Ebola!


    In meinem speziellen Fall ist es so, dass ich mit den Masken nicht klar komme - ich kann so etwas einfach nicht tragen und habe damit schwere psychische Probleme und trage stattdessen einen Schal und bin von der Pflicht im Betrieb eine Maske zu tragen befreit.


    Es gibt mittlerweile 3,54 Millionen Genesene, darunter auch viele Ältere, aber man spricht immer nur über die 90000 Toten - damit erscheint Corona als eben so gefährlich was es in Wahrheit eben eher nicht gefährlich ist, daher finde ich diese ganzen Zwangsmaßnahmen als vollkommen überzogen.


    Was soll daran lächerlich sein? Es ist nicht lächerlich, sondern es ist eine Tatsache, dass unsere Grundrechte am Parlament vorbei mit Einschränkung der persönlichen Freiheit uns entzogen werden auf unbestimmte Zeit und auch noch mit dieser Impfapartheid und die nächste Welle und Pandemie kommt bestimmt so nach dem Motto - das stinkt - und nein, man schützt uns eben nicht durch die ganzen Zwangsmaßnahmen, denn eben diese sind es, durch die wir uns selber gegenseitig misstrauen weil man keine Gesichter mehr sieht sondern nur die Augen und kommt es vermehrt zu Streitereien und Konflikten in den Familien und zu vermehrten Suiziden und zu mehr Übergewicht und zur Schwächung unseres Immunsystems wegen der Zwangsisolation wodurch Corona dadurch leichtes Spiel hat.

    Die Kollateralschäden durch die ganzen Zwangsmaßnahmen sind um ein vielfaches höher als Corona selbst!


    Ich gefährde niemanden, weil ich eh fast keinen Kontakt mit anderen Menschen habe.

    Dakka

    So, für dich noch einmal extra:

    Ich finde es despektierlich von Ihnen, das sie es bejahen, Leute zu belächeln, die es einfach lästig finden eine Maske aus Zwang und für unbestimmte Zeit tragen zu müssen, und das ist absolut ernst gemeint von mir (dein Lachsmiley unter meinem Beitrag kannst du dir knicken).

    Und was das Impfen angeht: Ich sehe keinen Sinn darin wegen einer Krankheit ähnlich wie Grippe, sich deswegen mit einem völlig neuartigem genveränderndem Impfserum wo mal schnell zusammengepanscht und mangelhaft getestet wurde und wo die Langzeitwirkung noch völlig unbekannt ist, sich spritzen zu lassen.


    Wir leben wirklich in einer Corona- und Hygiene-Diktatur mit der Beschneidung von unseren Grundrechten - Impfapartheid/Maulkorbzwang/Zwangsisolierung - anders kann man es einfach nicht mehr sagen!


    Es ist immer einfacher der breiten Masse zu folgen und Abweichler und Kritiker und Andersdenkende dabei zu diffamieren und zu verspotten, anstatt gegen den Strom zu schwimmen und kritisch zu sein und zu hinterfragen und dafür diffamiert und diskriminiert und verspottet zu werden.

    Wolran  Dakka (Ja Ja Dakka haha, dein Lachsmiley bei meinem Beitrag kannst du dir knicken - finde ich respektlos, dann eben euch beide)

    Das man Menschen belächelt, die es einfach lästig finden eine Maske zu tragen und das einfach einmal für alle und auf unbestimmte Zeit, finde ich despektierlich, und ja, ich bin für gar keine Maskenpflicht mehr - alles soll wieder so sein wie vor Corona, weil es die Menschen auch nervt mit der Zeit - du wirst nicht glauben, wie viele diese überzogene Maskenpflicht insgeheim ablehnen.

    Und mir tun diejenigen auch Leid, die jeden Tag beruflich mehrere Stunden lang eine Maske tragen müssen.

    Ich bin kein Querdenker oder Leugner, aber es ist mir einfach extrem zu lästig da ich, wie gesagt wirklich schwere Probleme habe, überall diese Maskenpflicht ist - irgendwann muss einmal Schluss sein.

    Ich belächle auch nicht Leute die aus diesen Gründen die Masken nicht tragen können. Ich belächle Jene, die sich darüber beschweren wie unangenehm es ist.

    Ok, danke für die Aufklärung, denn es kam für mich so rüber, da es nicht so präzisiert für mich war.

    Die eigenen Komfortzone ist den Leuten viel zu wichtig geworden, die Belastbarkeit sinkt und ja, ich finde da kann man solche Jammerer durchaus mal belächeln.

    Ok, du meintest diejenigen die die Maskenpflicht nicht so einfach akzeptieren wie du, die sonst keine schweren Probleme - gesundheitlich/psychisch - damit hätten (ich habe diese Probleme mit Masken, daher, wie gesagt die Freistellung vom Tragen der Maske in Firma).


    Alles klar.


    (Fortsetzung siehe unten, ich tue es nicht in diesem Beitrag weil ich ansonsten nicht weiß ob er es dann auch anzeigt "@Wolran" oder eben auch nicht und deswegen nicht sicher bin ob man es auch ließt).

    Was das Maskentragen angeht muss ich das immer etwas belächeln wenn sich Leute darüber beschweren wie unangenehm das ist. Ich persönlich trage oft täglich bis zu 8 Stunden Atemschutz der weitaus unangenehmer ist. Die Wegwerfmasken bemerke ich dagegen oft nicht mal. ^^

    Belächeln? Wenn man 8 Stunden am Tag oder gar noch länger eine Maske tragen muss (was ich zum Glück und Gott sei Dank nicht muss, nur ein paar Minuten am Tag höchstens in der Arbeit auf dem Weg auf Toilette), dann macht es einem wohl nichts mehr aus. Es gibt jedoch Menschen, die aus gesundheitlichen/psychischen Gründen keine Maske tragen können oder wollen, diese sollte man deswegen lieber nicht belächeln.

    Endlich kann ich (als Jüngerer) mit den älteren Fußballkollegen meines Vaters wieder jede Woche unsere Runde - raus aus der Stadt und wieder hinein) gemeinsam laufen (Nordisches Gehen - Nordic Walking).

    Ich persönlich sehe die Maskenpflicht sehr kritisch, weil die Maske empfinde ich als sehr lästig, deswegen gehe ich nicht mehr einkaufen und bestelle stattdessen alles im Internet.

    Ich befürworte aus diesem Grunde eine sofortige Aufhebung der Maskenpflicht.

    Eine Empfehlung für die Maske zu tragen hätte es meiner Meinung nach auch getan und nicht gleich eine allgemeine Maskenpflicht - auch noch mit Verschärfung (FFP2-Maske) in Geschäften - für alle auf unbestimmte Zeit - ich finde das geht eindeutig zu weit.

    Impfen lasse ich mich vorerst nicht, da es noch keinerlei Untersuchungen zur Langzeitwirkung des nicht ausreichend getesteten - weil hastig hergestellten - und neuartigen Corona-Impfserums gibt.

    Die damit verbundenen Nachteile als Ungeimpfter nehme ich daher in kauf (ich brauche nicht viel - verzichte auf Reisen und Restaurantbesuche).

    Was ich mir für ein womögliches Medieval 3 wünsche (wenn nicht im fertigen Spiel selbst dann halt eben durch Mods/Submods):

    Allgemein:

    - Historisch akkurate Heraldik

    - Möglichst alle Völker und Reiche je nach Kampagne/Szenario

    - Historische Anführer bzw Helden und deren Truppen mit ihrer eigenen Heraldik anstatt nur einheitliche Fraktionsfarben

    - Im Einzelspieler - eigene Schlachten - zusätzlich zur Erfahrungs-Option Rüstung- und Waffen-Upgrades (Stufen Bronze/Silber/Gold) die auch optisch sichtbar sind, so wie im alten Total-War-Teil Medieval 2

    Kampagne:

    - Garnison nach Bedarf und zur Unterstützung und zur flexibleren und zur besseren Abwehr von Angriffen auf der Kampagnen-Karte nach bestimmten Bedingungen steuerbar wie Feldarmeen

    - Selbst die Einheiten/Truppen der Garnison festlegen anstatt vordefinierte Garnisonen

    - Verschiedene Optionen bei der Truppen-Rekrutierung nach verschiedenen Bedingungen - Vasallen-Truppen/Feudalaufgebot/Bauernaufgebot/Ritter/Söldner/Milizen/besondere Einheiten

    Schlachten:

    - Optisch sichtbare Kampfspuren - verbeulte/zerkratzte/löchrige bzw zerrissene (Kettenhemd/Gambeson/Lederrüstung) Rüstungen und beschädigte Waffen - Kerben/Kratzer/gesplitterte Speere/Lanzen/Schilde nach der Schlacht

    - Möglichst realistische Darstellung des Zweikampfes und der daraus resultierenden Verletzungen - mehr verschiedene Tötungs-Animationen und sichtbare Verwundungen nach der Schlacht

    - Schwächere Abwehrtürme von Festungen, Burgen, Forts, befestigten Siedlungen - da in bisherigen Total-War-Vanilla-Teilen Belagerungsschlachten die Verluste als Angreifer absolut unverhältnismäßig sind - ein Schuss ein Treffer auch bei schwerer Elite-Infanterie

    - Noch mehr Variationen - individuelleres Aussehen mit verschiedenen Waffentypen gleicher Art in einer Einheit

    - Die Gefangenen-Option so wie im alten Total-War-Teil Medieval 2 das man mehr Gefangene macht in Schlachten (in Kampagne für Lösegeld freizulassen oder hinzurichten) oder die bestehende Gefangenen-Funktion neuerer Total-War-Teile entsprechend anpassen für mehr Gefangene, denn im Mittelalter gab es oft durchaus mehr Gefangene als Getötete zumindest beim Adel/Ritter in vielen Schlachten

    Dunkelzwerge werden deswegen meine neue Lieblingsfraktion (Zwerge meine zweite Lieblingsfraktion) werden, da dunkel(zwergische) Ingenieurskunst - Tremor-Kanone bzw. Tremor-Mörser und Raketenlafetten - in Kombination mit Monstern - Riesenminotauren/geflügelte Bestien/Kentauren (was den Zwergen fehlt) und mit Donnerbüchsenschützen die auf kürzerer Distanz mehr Schaden machen, eine äußerst schlagfertige Kombi/Mischung sein werden (das hoffe ich zumindest das sie es werden wie in der OvN-Mod die ich spielte mit Chaoszwergen) gegen alle Fraktionen und bei mir allen voran gegen Skaven (ich spielte mit der OvN-Mod, in der es auch Chaoszwerge gibt und hoffe, sie werden in Warhammer 3 auch äußerst stark mit ähnlichen Einheiten sein).

    Gegen Skaven spielte ich mit Raketenlafetten und Tremor-Mörser - beide mit sehr hoher Reichweite - und mit Donnerbüchsenschützen und mit Riesenminotauren und mit dunkelzwergischem Pendant zu den Eisendrachen mit Raketen anstatt Trollhammer-Harpunen oder nur Feuer wie bei den zwergischen Eisendrachen. Mit solch einer Armee hatte ich alles in Grund und Boden geschossen und gebombt so wie es sich für einen Spieler mit Spezialität auf ballistischen Fernkampf eben gehört.

    Die Hinterhaltmechanik ist doch schon abgeschwächt worden. Man macht als Skaven deutlich weniger Hinterhalte seit dem letzten Patch wie vorher, zumindest als Spieler.

    Ach so, das wusste ich nicht, da ich Total War Warhammer 2 schon einige Zeit nicht mehr gespielt hatte und daher dort nicht mehr auf dem Laufenden gewesen bin, danke für die Information. Gut zu wissen das jetzt wenigsten die Hinterhalte bei Skaven reduziert wurden - das finde ich sehr gut von den Entwicklern und längst überfällig die Skaven abzuschwächen.

    Ich habe die Schlacht gesehen von Gamestar und bei LegendofTotalWar.

    Ich finde die neue Karte sehr ansprechend - neue Mechaniken und Taktiken und ich mag Angriffe in Wellen und die Karte ähnlich wie diese von Die Schlacht um Mittelerde 2 und bin gespannt auf die neue Kampagnen-Mechanik mit dem Chaos.

    Und finde es gut, dass die alte Spielmechanik erhalten bleibt da es ja eine Riesenkarte mit dem bisherige Teil und zusätzlich dem neuen Teil der Weltkarte geben wird (und dafür eine von Grund auf neue Spielmechanik zu entwickeln dafür wohl zu aufwendig wäre).

    Und bin weiterhin gespannt auf weitere Enthüllungen und auf endgültigem Spiel.

    Ich hoffe, dass die Zwerge verbessert werden - bessere Artillerie als Ausgleich zu ihrer Langsamkeit, Resistenz gegen Warp da Zwerge und andere Fraktionen zu anfällig sind gegen die sch... Warp-Waffen der Skaven.

    Ich hoffe, dass die Skaven abgeschwächt werden, weil sie einfach extrem op sind gegen alle Fraktionen wegen ihren ständigen sch... Hinterhalten und ihrer sch... Warp-Technologie - ich hasse sie extrem dafür.

    Auf die Chaoszwerge bin ich am meisten gespannt - diese wird meine neue Lieblingsfraktion werden, wegen der verrückten Artillerie (Tremor-Mörser, Raketenlafetten) und Monstern (Minotauren/Dämonen).

    Ich hoffe, dass die Entwickler die Schlachten und Kämpfe für Medieval 3 und zukünftige Historien-Teile überarbeiten und sich dabei von den Moddern etwas abschauen tun - ich finde beispielsweise die Schlachtenmechanik in der Divide et Impera Mod von Rome 2 äußerst realistisch umgesetzt, davon können sich die Entwickler echt einmal eine Scheibe davon abschneiden. Denn die Kämpfe und Schlachten in den bisherigen neueren Historien-Teilen sind einfach viel zu Arcade-lastig - römische Legionäre die mit den Gladius (römisches Kurzschwert) auf die Gegner einhacken wie wilde Barbaren, unrealistisch weit zu Boden schleudernde getroffene Gegner anstatt das sie einfach auf der Stelle umfallen, Steinschleuderer die schwere Infanterie umnieten wie mit Repetiergewehren, Einheiten die erst fliehen wenn die Einheit nur noch ein paar Mann hat - Wo ist da der Überlebens-Instinkt?, Mann gegen Mann Einzelkämpfe anstatt Formationskampf usw.

    Ich habe auch gesagt, dass es für mich der allerspäteste Punkt ist.

    Für dich? Das hattest du nicht gesagt das es für dich der aller späteste Punkt ist, du hattest einfach nur einen möglichen Punkt gesagt, deshalb hatte ich diesen einen möglichen Zeitpunkt durch mehrere andere mögliche Punkte ergänzt.