Werbung

Beiträge von L. C. Sulla

    Ich merke ja jetzt schon, dass es zu gewissen Zeiten Schwankungen im Stromnetz gibt

    Keine Ahnung, ich bin Stadtmensch und hier funktioniert das Stromnetz sehr gut. Keine Ahnung wie das an anderen Orten in Deutschland aussieht.


    Und an meiner Kernaussage bezüglich den wesentlich geringeren Kosten die Strom gegenüber Wasserstoff oder anderen Energielieferanten für Brennstoffzellen hat ändert das relativ wenig. Und um so super viel erhöhen E-Autos die Auslastung von Stromnetzen auch nicht. Ich glaube die Prognose ist 1,4% in 2030 (? müsste ich raussuchen, war aber auf jeden Fall relativ wenig)


    Edit:

    aber die kann man lösen

    Das gilt für die meisten Probleme, auch solche die im Zusammenhang mit Elektromobilität auftreten. Und Ladestationen auf Parkplätzen oder in (Tief-)garagen sind extrem einfach und kostengünstig aufstellbar. Ausbau des Stromnetzes ist eine Sache die ohnehin sinnvoll ist und auch gemacht wird, dein Beispiel mit der Nord-Süd-Trasse betrifft Höchstspannungsleitungen, Niedrigspannung auf kommunaler Ebene wird gefühlt ständig erweitert und neu verlegt.

    Also wäre keiner für die Brennstoffzelle?

    Simpler Grund: Es ist wesentlich einfacher, in Städten kleine Aufladestationen zu verteilen ist wesentlich billiger und einfacher als Wasserstoffzellen (oder Erdgas/Methanol/ähnliches) auf Tankstellen zu verteilen. Und Strom kostet vergleichsweise sehr, sehr wenig. Du kannst in Tiefgaragen Steckdosen installieren. Aber die Anwohner davon zu überzeugen, dass ein Wasserstoffspeicher (oder was auch immer die Lösung da ist) in ihrem Keller sinnvoll sei ist halt schwerer. Und im Endeffekt gewinnt die bessere Infrastruktur, nicht das bessere Auto.

    Der einige unterscheid jetzt ist das wir die Personen kennen.

    Tun wir das? Ich kenne die Gesichter hinter diesen Namen, aber würde eher sagen "ich weiß wer das ist", ich habe keine Ahnung wer dieser Mensch war. Kennen tue ich die nicht.

    Entweder Elektromotoren, oder Elektro-/Verbrennungshybriden. Mit Anhang: Ich würde auch die Akkus selber entwickeln und produzieren wollen (oder in Kooperation mit anderen Autofirmen)

    Bin nicht auf dem neuesten Stand, aber ich hab auch nichts von größeren internationalen Turnieren gehört.

    Warhammer 2 hat eine gesunde Turnierszene angebaut und Shogun 2 sieht ab und zu noch kleinere Flashs, aber von Rome 2 habe ich nichts mehr gesehen, außer dem Cup of Nations vom Januar. Keine Ahnung ob und falls ja wie stark der MP von 3K einschlagen wird.

    Ich finde es ziemlich krass, dass ihr mit ansehen konntet wie euer Hund eingeschläfert wird, mir wäre das wahrscheinlich zu viel des Guten.

    Ja gut, bei uns herrschen diesbezüglich auch andere Umstände. Immerhin lief bei meinen Eltern nicht ein Hund herum, sondern schon immer mehrere. Und mit dem vor 9 Tagen eingeschläferten Hund ist die Anzahl an verlorenen Haustieren nun auf 4 gestiegen (und zu Hause rennen immer noch 5 weitere Vierbeiner herum). Ich will nicht sagen, man gewöhnt sich dran, das wäre stark makaber. Aber genau das ist passiert.


    Und irgendwo fühlt sich der Gedanke richtig an, dass man dabei ist wenn es passiert. Keine Ahnung ob es gut für das Haustier ist wenn es umrundet von vertrauten Gesichtern einschläft, aber meinem Gewissen hilft es auf jeden Fall.

    Unserer ist halt friedlich eingeschlafen. Den Tierarzt kannte er und ihm vertraute er auch. Am Ende hat er dann auch nicht mehr gekämpft, das hatte er die letzten 3 Jahre bereits getan.

    Ansonsten kann ich nur sagen falls es irgendwie geht lasst den Tierarzt zu euch nachhause kommen , ist so viel stressfreier für das Tier wenn es in seiner gewohnten Umgebung einschlafen kann.

    Auf jeden Fall. Wir haben am Abend vom 19. unseren Eurasier (auch 15) einschläfern lassen weil er einfach nicht mehr konnte. Haben meine Eltern mir am Morgen mitgeteilt und ich bin dann gegen Mittag angereist um dann dabei zu sein. War auf eine komische Art sehr friedlich und beruhigend anzusehen.