Werbung

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Ding ist folgendes: Angenommen, das wäre machbar, und du bist in einer 1v1 Versuskampagne und merkst, dass demnächst das 3-Königreiche-Event ansteht (sobald der erste sich zum Kaiser ausruft). Also legst du deine Hauptstadt (präventiv) ans Ende deines Reiches sodass deine beiden Gegner sich einmal durch dein gesamtes Reich prügeln und metzeln müssen, um dich aus dem Rennen werfen zu können. Das ist genau das Gegenteil von dem was CA mit der Mechanik beabsichtigt, ihnen geht es darum solche e…

  • Zitat von Nomad: „Kann man aber das ganze noch wuppen wenn man die Hauptstadt verliert und "aus dem rennen ist"? “ Keine Ahnung dafür wurde bis jetzt noch nicht ausführlich genug darüber geredet. Aber ich würde behaupten, dass du aus dem Rennen bist. Zumindest aus dem Rennen, die Kampagne zu gewinnen, du kannst natürlich immer den Ausgang des Krieges zwischen den beiden anderen Parteien beeinflussen.

  • Ist auch davon inspiriert, nur ist es nicht "die ganze Karte gegen dich" wenn du zu mächtig wirst, sondern "du und deine Freunde gegen die anderen beiden aus den Top 3 und deren Freunde in einem Free-For-All"

  • Zitat von Wolran: „Wie ist eure Meinung zum aktuellen Aufreger nicht versetzbare Hauptstädte? “ Hab ich in vorherigen Teilen nie genutzt, war mir immer egal und kann das auf Gameplaygründen nachvollziehen (weil Haupstädte sehr wichtig für das Endgame sind). Zitat von Chapulin: „Was passiert dann wenn man seine Hauptstadt verliert? Dann wird einfach random eine neue bestimmt?“ Später im Spiel gibt es quasi ein "Realm Divide" Event, die stärksten 3 Fraktionen erklären sich zum Kaiser und kämpfen u…

  • Sie hatten insbesondere gesagt, dass sie Sachen wie Kampfanimationen polieren wollten, was von vielen Zuschauern und Spielern während dem Liu Bei Event zu Recht (imo) kritisiert wurde

  • Zitat von Wolran: „(zumindest teilweise?) “ Ja, Milizeinheiten stehen sich in Haufen auf, die nur so halb an Linien erinnern, stärkere Einheiten stellen sich aber auch in geraden gut ausgerichteten Linien auf.

  • Zitat von Wolran: „(die sehen irgendwie dünn aus, oder?) “ Charaktere sind im Romance-Mode minimal größer als normale Einheiten, daher kann das so erscheinen.

  • Zitat von Chapulin: „Wäre ganz nebenbei auch realistischer da kein Kommandant in der Antike 1000 Meter über dem Schlachtfeldschwebte und alles genau im Blick hatte. “ Realismus ist für mich extrem nebensächlich. Wir reden hier über ein Spiel in dem es um überlebensgroße Helden geht die Legendenstatus bezüglich ihrer Fähigkeiten im Kampf und drumherum erreicht haben. Ich bleib bei meiner Aussage bezüglich Mods die genau das regeln.

  • Zitat von Chapulin: „Was für Gameplay Einschränkungen hast du denn wenn da statt 120 Einheiten 230 pro Unit hast? [...] Man müsste dann einfach mal eine Innovative Neuerung in Puncto Armee Steuerung kreieren was es einem leichter macht so grosse Armeen zu befehligen. Zb Etwas mit Hauptmännern oder Battalion-mässiges denen man Befehle geben kann. “ Das ist eine Übersichts- und Kontrollfrage, abgesehen davon hast du keine Einschränkungen. Größere Einheiten -> längere Linien -> weniger Übersicht ->…

  • Zitat von Chapulin: „Auch ein wichtiger Punkt vom Video ist die fehlende Innovation. Weil verglichen mit Rome oder WH hat TK vermutlich weniger aufwand gebraucht um die verschiedenen Nationen /Einheiten etc zu implementieren. Da ja anders als bei WH oder Rome 2 alles sehr ähnlich ist. (jetzt nicht per se ein Minuspunkt) Aber man fragt sich wo die zusätzliche Manpower hin ist.... “ Ich glaube hier wird massiv unterschätzt wie viel Aufwand es ist, so ein System wie Diplomatie und Spionage von Grun…

  • Wer den Livestream vorhin gesehen hat kann "beruhigt" sein, die KI hat definitiv innerhalb ihrer Grenzen performed. Also nichts besonders großartiges und Menschen sind immer noch besser, aber sie ist definitiv kompetenter als das Liu Bei Event uns glauben hat lassen. Außerdem, Dong Zhuo - der Bösewicht - wird vermutlich bei Release spielbar sein und damit werden es 12 statt 11 Lords (ohne DLC) sein. CA scheint das aber geheim halten zu wollen.

  • Scheint so als würden einige Fraktionen (die Hauptfraktionen vor allem) ordentlich expandieren und sich viel Land sichern und auch den Spieler angreifen, mit ziemlich ansehbaren Armeen. Die friedlicheren KIs sind anscheinend sehr aufgeschlossen gegenüber Abkommen mit dem Spieler, die aggressiveren weniger. Aber wie die KI Spionage/Diplomatie wirklich regelt werden wir vermutlich nicht so früh erfahren. Das gesagt, am 6.2., 13.2., und 20.2. um 16 Uhr wird von CA die Kampagne mit einem der Yuan Br…

  • Sie scheint halt massiv aggressiv zu spielen, selbst in der Defensive. Der Vorteil dabei ist, dass der Spieler sich "schlau" fühlen kann wenn er sie dadurch in irgendwelche Fallen laufen lässt. Außerdem wird die KI nicht wie in einigen anderen Teilen nur untätig herumstehen und sich bombardieren lassen. Nachteil ist natürlich, dass sie sich nicht sammelt sondern einzeln Einheiten losschickt.

  • Bin ein bisschen zwiegespalten wegen dem Video. Aber es spricht einige sehr gute Punkte an. Insbesondere seine Punkte bezüglich AI sind in meinen Augen sehr valide und ich glaube auch, dass die Schlachten letztendlich der "Schwachpunkt" des Spiels sein werden, anders als die Kampagne.

  • Wenn die Regionen da erst besiedelt werden müssen heißt das aber wegen der Bevölkerungsmechanik, dass die zumindest zu Beginn viel weniger Geld etc bringen werden als die gut bevölkerten Städte weiter im Norden.

  • Zitat von linus99: „Eingeführt hat CA das übrigends weil sie mit einem Bug nicht klar gekommen sind. “ Welcher war das? Ich dachte sie hatten das eingeführt um etwas gegen all diese ganzen Miniarmeen zu machen.

  • Du musst unterscheiden zwischen aktiv ein Duell ablehnen, also auf den Knopf "ablehnen" drücken wenn du herausgefordert wirst, und dem autodecline Knopf. Ersteres hat Auswirkungen auf Kampagne und Schlacht (in Form von einem Stathit für das Gefolge des Generals). Aber der autodecline Knopf hat dies nicht. Aber ja, ein Duellist genießt unter Umständen bestimmt mehr Ansehen aber wie das genau aussieht wissen wir noch nicht.

  • Zitat von Wolran: „Das ist aber schlecht für das Ansehen weil dein General dann unehrenhaft gehandelt hat. Es hat also trotzdem Auswirkungen auf dein Spiel. “ Nein du kannst auf "Auto-Decline Duels" drücken, das bringt explizit keine negativen Moralauswirkungen, hat CA so gesagt. Konnte man auch im Hinterhaltsgefecht auf der Gamescom spielen, der gegnerische Stratege stand nicht für direkte Duelle zur Verfügung. Zitat von Wolran: „So wie ich das verstanden habe, können Zweikämpfe auch so ausgehe…

  • Zitat von Kay73: „Wenn diese Zweikampf - Heldenmechanik jedoch so wie bisher greift, heißt das einfach, … General zum Zweikampf mit dem Gegnergeneral senden, Zweikampf gewinnen, Schlacht gewonnen, da Moral sofort im Eimer? “ Du kannst Duelle ohne Moralverlust ablehnen. Duelle kommen also nur zu Stande wenn beide Seiten einem zustimmen. Edit: Das gesagt, wenn die Generäle unterschiedlich stark sind, sind die Armeen nicht mehr gleich stark, insbesondere wenn die Generäle aktiv am Kampf teilnehmen …

  • Bezüglich Grafik: Bei den gezeigten Footagesachen hatte CA den Schärfefilter massiv hochgedreht, den passen die noch an, das ist nur ein bisschen Feintuning. Cody Bonds glaub ich war das hat in seinem Video auch damit rumgespielt, die Grafik sieht dann auch extrem gut aus.


Werbung