Werbung

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mir sagen die Parteien (vor allem die Abkürzungen) bei euch gar nichts. Kann da mal einer was dazu erklären wie jetzt die Verteilung aussieht?

  • Na jetzt hör mal?! Wie soll man sich denn da auf was einstellen. Frieden, Krieg und dann gleich wieder Frieden? Du musst dich schon mal festlegen was du willst. Hier schließen wir einen NAP, damit wir den innerhalb der nächsten 5 Runden ohne Grund und ohne etwas von unserer Verlässlichkeit einzubüßen wieder brechen können.

  • Warcraft III

    Wolran - - Strategie-Spiele

    Beitrag

    Den Key der auf der CD steht?

  • Plauderecke

    Wolran - - Smalltalk

    Beitrag

    ah ok, danke für die Aufklärung.

  • Plauderecke

    Wolran - - Smalltalk

    Beitrag

    Das ist nicht ganz richtig, so wie ich das verstanden habe. Crusader Kings 2 ist zwar kostenlos spielbar, aber ich glaube, dass man es nur eine gewisse Zeit kostenlos spielen kann. Aber auch so ist das Spiel auch mit einigen DLCs stark runter gesetzt, genauso wie viele andere Paradox-Titel. zB gibts Stellaris um 10€.

  • Frage

    Wolran - - Total War: Rome II

    Beitrag

    Karthago existiert heute noch und ist ein Vorort von Tunis. Tunis war schon zur Zeit von Karthago auch ein großer Ort, und hat durch die Zerstörung Karthagos an Bedeutung gewonnen und die Vormachtstellung in der Region übernommen. Daher ist Karthago heute ein Vorort von Tunis und nicht umgekehrt.

  • Nein, er macht ihn mit undurschaubaren Manövern und Posts! Wie gesagt wäre ein wichtiger Ansatzpunkt schon die Wegfindung. Aber dieses Problem hatten sie selbst in TW Arena genau wie in allen anderen Teilen.

  • Bezüglich des trojanischen Pferdes vermute ich, dass es entweder als Forschung, als Ausrüstungsgegenstand oder, was am unwahrscheinlichsten ist, als Belagerungsgerät eingebaut wird. Was die Belagerungstürme betrifft, kann ich mir schon vorstellen, dass darauf verzichtet wird und stattdessen zB Leitern verwendet werden oder sie kehren wieder dazu zurück, dass jede Einheit ohne Belagerungstechnik Mauern erklimmen kann wie es in Empire der Fall war. Ich fand das damals eigentlich gar nicht so schle…

  • Ok, dann weiß ich auch nicht. Da muss sich dann einer der Experten hier zu Wort melden. Ich hab dafür zu wenig gespielt.

  • Schlussendlich wäre es doch schon ein Fortschritt, wenn die KI ihre Truppen gleichzeitig einsetzen würde (und zB nicht die Kav alleine vorschicken) und auch noch versuchen würde in den Rücken der gegnerischen Armee zu gelangen. Zu oft habe ich Schlachten gewonnen wo ich einer massiven Überzahl entgegen stand einfach nur, weil die KI stur von vorne drauf rennt. Nicht so einfach zu erledigen, ich weiß, aber irgendwann muss auch hier mal ein Schritt kommen. Immerhin haben wir seit Rome 1 praktisch …

  • Frage

    Wolran - - Total War: Rome II

    Beitrag

    Naja, sie halten sich schon daran, aber halt nur in einem gewissen Rahmen. Meistens durch gewissen Events usw. Trotzdem macht der Spielspaß für einen großen Teil der Konsumenten eben die Möglichkeit aus, die Geschichte völlig zu verändern. Wenn ich etwa mit den Galliern in Rom einfalle und gemeinsam mit Karthago Rom vernichte, dann will ich natürlich nicht, dass Karthago unwiederbringlich zerstört wird. Selbiges natürlich wenn ich mit Karthago spiele.

  • Ich glaube im Gegenteil, dass uns eigentlich der PC etwas voraus haben müsste, weil er im Sekundenbruchteil viele verschiedene Faktoren berechnen kann und entsprechend handeln. Nur würde er sich dann jedesmal umentscheiden und diese Handlung müssen die Entwickler begrenzen. Ich glaube eigentlich, dass durchaus eine bessere KI möglich wäre, dies aber ganz bewusst nicht drastisch verbessert wird, weil man auch den Spieler nicht überfordern möchte.

  • Frage

    Wolran - - Total War: Rome II

    Beitrag

    Dieses Feature ist einfach in Rome 2 nicht vorhanden. Naja, ich meine du kannst Karthago schon abreißen also jedes baubare Gebäude. Aber die Stadt ist halt trotzdem noch besiedelbar. Da es aber in der Rome 2 Kampagne nicht in erster Linie um den punischen Krieg geht, kann man Karthago halt nicht vollkommen zerstören. Bei TW geht es doch auch oft darum, die Geschichte umzuschreiben und nicht nochmal genauso geschehen zu lassen.

  • Geht mir genauso. Denn ich habe das die gesamte Zeit über so geschrieben während du mal sagst, dass du mehrere Schlachten bei Feldschlachten nicht haben willst, dann willst du es aber doch. Entscheide dich doch mal?!

  • Ach Gottchen, das war doch nur Sarkasmus.

  • Ich glaube einer der besten Ansatzpunkte wäre die Wegfindung. Wenn die mal signifikant verbessert werden würde, wären wir der Sache schon ein ganzes Stück näher. Denn in Feldschlachten ist die KI ja eigentlich gar nicht mal sooo schlecht. Klar kann sie mit einem Menschen nicht mithalten was taktisches Verständnis angeht, aber dieses Manko kann sie mit Schnelligkeit wettmachen. Nur bei den Belagerungen ist das eben problematisch...

  • Loyalität erhöhen durch Beförderung und ähnliches wäre jetzt mal mein erster Tipp.

  • Ja schon klar, aber dass das die größte Baustelle ist, halte ich für einen Fakt. Wenn ich daran denke, wie Belagerungsschlachten in WH beschnitten wurden und trotzdem nicht so 100% funktioniert haben,...

  • Ja, wobei wir dann irgendwann an die Grenzen der Machbarkeit stoßen. Die Verbesserung die am Längsten überfällig ist, die aber wohl auch am Schwierigsten ist, ist eine merkbare Verbesserung der KI. Vor allem in Belagerungsschlachten hat die ja schon immer ihre Probleme und gerade für ein Medieval sehe ich dringend eine Überarbeitung dahingehend nötig. Ich meine, was wäre das Mittelalter ohne ordentliche Belagerungsschlachten?

  • Für mich persönlich geraten die Schlachten immer mehr ins Hintertreffen. Ich war noch nie jemand, der sich lange die "schönen Animationen" angesehen hat, ich bin eher der Taktiker der mit voll heraus gezoomter Kamera das Schlachtfeld überblickt und möglichst effiziente Kommandos gibt. Und aus diesem Grund hat mir die KI auch selten etwas entgegen zu setzen gehabt und von daher sind die Schlachten zwar ein essentieller Teil in TW aber mich könnten sie eher mit guten und vielen Features auf der Ka…


Werbung