Werbung

Marius Reform in 2. Runde

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marius Reform in 2. Runde

      Bei den Cracks hier im Forum kann mir sicher einer weiterhelfen:

      Ich wollte mir die verbleibende zeit ein bisschen mit rome 1 vertreiben, aber net standardmäßig, sondern von Anfang an mit den Truppen NACH der Marius Reform.
      Ich hab versucht per Cheat meine Bevölkerung in Arretium auf 24000 zu bringen und die runde zu beenden.... Allerdings passiert da nix, außer dass meine Stadt die nächste Wachstumsstufe erreicht hat.

      Hat des einer von euch auch mal versucht und kann mir sagen, was ich falsch mache?

      Oder weiß einer, wie ich Cheaten muss, dass es klappt?:p

      Danke schonmal für eure Antworten!
      Ceterum censeo Carthaginem esse delendam!

    • Werbung
    • Naja um sich eben ganz "hochzucheaten", brauchst du eben eine große Stadt mit den 24000 Einwohnern.

      Bei den Juliern wäre das also:

      add_population Arretium 4000 (x5)

      add_money 40000 (x1-999)

      Alle Gebäude in Auftrag geben und hiermit sofort fertigstellen:

      process_cq Arretium


      Das kann mit bei allen Städten recht schnell machen und dann ist man in der 2. Runde schon mit voll ausgebauten Städten und der Marius Reform mit dabei.

      Du kannst dir ab der 1.5er Version glaube ich, auch Truppen sofort ausbilden mit process_rq Arretium!



      Du kannst allerdings, wenn du dich damit vielleicht etwas auskennst auch einfach in den Systemdateien alles ändern.

      Beispielweise kannst du dort dein Startgeld hoch setzen, oder dir als Anfangsarmee selbst mit den Juliern eine fullstack Armee von gold/gold/gold Spartanischen Hopliten ercheaten. Man beachte dabei allerdings, dass die Unitcards dann als Bauern dargestellt werden.
      Man kann eigentlich auch so gut wie alles verändern um sich Vorteile zu verschaffen, dass geht vom Verteilen der Handelsressourcen bis hin zur Positionsveränderung der Armeen und Städte!
      Hach das Internet... Wo abweichende Meinungen, besonders wenn sie eher negativ sind automatisch flamen, motzen, trollen, haten ist. Was für eine schöne Welt. Witzig wie manche Leute da Ursache und Wirkung vertauschen. Im Zweifel sind dann die Leute schuld die sich über Fehler und ähnliches beschweren. Echt witzig sowas.

    Werbung