Werbung

Game of Thrones (Achtung SPOILER-Warnung !!!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also liest du Waschingtonn? Oder Marseilles?
      Ich sehe es doch so, dass wenn ich in einem fremden Land bin, die Ortsnamen eher so ausspreche, wie es die Leute dort machen. Und da Westeros für mich ein "anderes Land" ist, ist es doch vollkommen okay, die Namen in Landessprache auszusprechen...
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe

    • Werbung
    • Nach dem verkorksten Show Ende bleibt mir nur das Warten auf die letzten 2 Bücher....

      Obwohl bei seinem Tempo und seinem Alter und Fettleibigkeit...
      Ich hoffe das er vorher nicht stirbt.....
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado
    • Dann sollte man als Sender einsehen, dass ein anderer Regisseur (und im Falle von Staffel 8 - zogen D&D nicht einmal das Drehbuchautorenteam zu Rate) besser wäre und entsprechend handeln. Wenn alle mehr wollen und auch bereit wären das Geld dafür zu zahlen und sogar die Schauspieler mit an Bord sind, dann sollte man da nicht lange Fackeln und D&D das Zepter aus der Hand nehmen, mit sie sich, seit die Buchvorlage fehlt, nur noch den Hintern abgewischt haben^^

      Und doch ja, wie gezeigt gibt es beide Möglichkeiten, man kann es übersetzen oder eben nicht. Ich bin auch dafür - prinzipiell(!) - Sachen zu übersetzen, aber nicht wenn man Gefahr läuft dadurch den Sinn hinter etwas zu verlieren. Hängt halt meist von der Quelle und dem Kontext ab.
      Sonst läuft es wie im Anime - mist hab den Namen vergessen - bei dem das Armband die Farbe wechselte bei der Adaption von Manga hin zum Anime, da zu diesem Zeitpunkt auch im Manga nicht bekannt war warum das Armband diese eine Farbe hatte. Daher sollte man eigentlich lieber sicher gehen und einfach beim Original bleiben. Ist auch einer der Gründe warum so viel (Wort-)Witz bei der deutschen Snychro verloren geht und was hier Southpark so auszeichnet.
      Kommentar als Moderator

      Metal + Rom: Ex Deo
      Ex Deo - Caligula

      Metal + Babylon: Melechesh
      Melechesh - Ghouls Of Nineveh

      Metal + Gallien: Eluveitie
      Eluveitie - Prologue Helvetios

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von AlainYncaan ()

    • Ich hoffe ihr wisst, dass das Ende die Idee von GRRM war? D&D trifft da insgesamt nur wenig Schuld.
      Und so schlecht wie viele Leute das Ende machen, fand ich es zb ganz okay.
      Hatte mir persönlich auch deutlich mehr erhofft (Gerade von Kleinfinger und Varys. Aber es wurde schon seit Staffel 4 oder so angekündigt, dass das Ende vielen nicht gefallen wird.
      Respekt an GRRM das er das Ende so beigelassen hat und nicht umgeschrieben hat, nur um die Fans zu befriedigen!
    • Das flamen des Ende ist ein Phänomen unserer Zeit . Es gibt durchaus Fans denen das Ende gefallen hat , nur die schwärmen nicht völlig verzückt mit ihren Posts das Netz voll .

      Wie in nahezu allen sozialen Bereichen finden sich hier unzufriedene die sich gegenseitig stetig weiter hochschaukeln .
      Manche Dinge waren vor dem Internet eben doch angenehmer . :)
    • Es ist nicht das ende per se wo schlecht ist. Das Daenerys böse wird passiert sicherlich auch in den Büchern und ist auch völlig ok. Es geht um das ganze Gehetze und die Umsetzung des selbigen. Und da gebt Ihr mir sicher Recht das einige Folgen mehr dem ganzen sehr gut getan hätten. Gewisse Entscheidungen oder Wendungen müssen im Schnellfeuer durchgeboxt werden aufgrund des Zeitmangels. Und das war der eigentliche Kritikpunkt bei den meisten Fans.
      Gerade bei der Finalen Staffel hätte man sich mehr Zeit lassen sollen um das alles würdig zum Abschluss zu bringen. ALso mindestens 10 Folgen oder vielleicht auch aufteilen auf 9 Staffeln. Wie gesagt Wille der Schauspieler war ja da und die Fans wären ausgeflippt vor Freude.... Noch trauriger ist ja das HBO Grünes Licht für 10 folgen gab aber dumm und dümmer dachten nein danke wir schaffen das in 6...… Sie mussten ja schnell fertig werden damit sie die neue Starwars Trilogie versauen können....
      Und ist jetzt auch kein Rant eines einzelnen sauren Fans. Schaut euch mal im Netz um.. Episode 7 und 8 wurden lausig umgesetzt und wirken nur gehetzt. Und das ist halt Traurig.
      (Das ende per se ist ok, aber eben die Umsetzung, obwohl ich mir sicher bin das Martin das Ende nicht genau gleich machen wird nachdem er gesehen hat wie alle darauf reagiert haben) Eigentlich perfekte Werbung für seine Bücher da nun alle auf ein würdigeres Ende von Ihm hoffen.... Ich hoffe der Typ isst wenigstens Genug Gemüse und macht etwas Sport :P

      Nichtsdestotrotz gefällt mir im grossen und ganze die Umsetzung der TV Serie, vor allem die ersten 5 Staffeln sind etwas von besten was ich jemals im TV gesehen habe. Und was die Optische Umsetzung der 7-8 Staffel angeht wurden neue Massstäbe gesetzt.
      Naja jetzt kann man sich ja auf die Prequels freuen/Blutmond solls ja werden, ich hätte mir zwar den Fall der Targaryens (zb Tanz der Drachen) oder die Eroberung Aegons gewünscht aber ist auch Ok. Und die Aragon Serie ist ja auch schon in Vorbereitung.

      comicbook.com/tv-shows/2019/04…re-episodes-final-season/
      Vor allem dies ist so traurig, Ihr könnt mir sagen was Ihr wollt aber D&D wollten einfach schnell abschliessen um sich neuen Projekten zuzuwenden... Sogar die Schauspieler (Emilia/Peter und der Schauspieler von John Snow zeigten sich in Interviews entaäuscht von der 8 Staffel....)
      HBO Wanted 'Game of Thrones' Final Season to Contain More Episodes
      In an interview with Entertainment Weekly, the showrunners revealed that HBO was prepared to give them the resources they needed financially to pull of the final season -- and would have happily paid for more.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Chapulin ()

    • „Die Macht ist stark in Disney.“

      Spass beiseite :D

      D&D wollten selber GoT schnell zu Ende bringen, um sich der neuen Star Wars Trilogie zu widmen (es wird wahrscheinlich 3000-4000 Jahre vor den Ereignissen von Episode 1 spielen => die unter Fans berühmte Ära der alten Republik mit Charakteren wie Revan, Malak, den Sith-Imperator Tenebrae usw.).

      Andererseits hat auch Disney die beiden gedrängt, da nach der grossen Hatewelle von Episode 8 und dem „miesen“ Einspielergebnis von „Solo: A Star Wars Story“ die Maus auf die Fans nun hören und sich auch ernsthaft mit den Wünschen auseinandersetzen will. Wer weiss: Vielleicht können die beiden eine gute Trilogie hervorbringen. Ansonsten werden sie von Disney wieder gefeuert. Zuerst aber müssen wir Episode 9 erleben, wie gross da die Resonanz sein wird.
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Hoffen würde ich es ja aber naja :P Abwarten.

      Ob sie Disney nun gedrängt hat oder nicht. Kein Grund genau beim Schluss zu hetzen nur um sich dem nächsten Projekt zu widmen. Man hätte die Regie ja zb auch abgeben können... Aber das wollten die ja auch nicht :P
      Nach dem letzten Star Wars Film (einer der schlechtesten Filme die ich gesehen habe) ist mein Hype für Star Wars gerade etwas Mau. Vielleicht kann es die Mandalore Serie wieder Wecken oder eine wirklich gute Umsetzung der neuen Trilogie mit einem guten Abschluss der Rey Geschichte. Aber den verkorksten Schluss von GOT werde ich diesen zwei Komikern nie verzeihen...
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado
    • Besser als Chapulin hätte ich es nicht ausdrücken können. Das Ende ist nicht das Problem, sondern der Weg dahin und wie es erzählt wird.

      Daenerys ergibt überhaupt keinen Sinn in dieser Szene vollkommen wahnsinnig zu werden. Ja es hat sich seit jeher abgezeichnet und jeder, der die Serie und Bücher etwas näher verfolgt hat, hat das kommen sehen.
      Das ändert aber nichts daran, dass der Charakter plötzlich aus heiterem Himmel(!) warum gleich nochmal gesamt Kings Landing in Schutt und Asche legt obwohl die Stadt erobert ist? Stimmt, man weiß es nicht. Läutende Glocken, ein Staubkorn das ihr ins Auge flog?

      Bran wird ohne zu zucken von allen zum König gewählt? Sansa darf offen vor allen die Unabhängigkeit des Nordens erklären? Was hält die anderen davon ab nicht dasselbe zu tun?

      Bron ist jetzt Meister der Münze genau wegen welcher Qualifikation?

      Das sind bloß Ausschnitte.
      Hier fehlt es ungemein an Erklärungen und daher vor allem mehr Zeit. 10 Staffeln mit je vollen 10 Folgen wären da auf jeden Fall drin gewesen. Das Ende per se ist vollkommen ok, aber man will als Zuschauer auch nicht für dumm verkauft werden nachdem die Serie in den vergangenen Staffeln so ein hohes Niveau eingehalten hat und eben genau auf so etwas geachtet wurde.

      Allein für S8E3 hab ich hier ein tolles Video, das zeigt wie man mit ein paar Kniffen so viel hätte besser machen können:
      Kommentar als Moderator

      Metal + Rom: Ex Deo
      Ex Deo - Caligula

      Metal + Babylon: Melechesh
      Melechesh - Ghouls Of Nineveh

      Metal + Gallien: Eluveitie
      Eluveitie - Prologue Helvetios

    Werbung