Werbung

Angepinnt Plauderecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Werbung
    • So, Sommerferien bzw. Semesterferien. Was habt Ihr so vor? ^^

      Ich habe vom 1. Studienjahr von 9 Klausuren 8 bestanden auf Anhieb, Chemie II muss ich Ende August nachholen. Ansonsten werde ich es vor allem im Inland geniessen.
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • CS:GO
      Und ja, ich denke, dass es echter Sport ist. Die Athleten müssen genauso viel Zeit in ihren Sport stecken wie andere Athleten. Sie haben Trainer, Betreuer usw wie andere Sportprofis auch und sie verdienen teilweise besser als so manche Nischensportler.
      Zudem haben sie jedenfalls mehr Zuschauer als viele andere Sportarten.

      Ich kann auch Leute nicht verstehen, die E-Sport nicht als Sport ansehen wollen, weil das ja kein echter Sport sei. Das ist mMn nur eine Frage der Definition und die gehört nun mal geändert. Denn wie schon gesagt sind E-Sportler ähnlichen mentalen Belastungen ausgesetzt und müssen auf ihrem Gebiet genauso Topleistungen bringen.
      Vor allem verstehe ich Leute nicht, die sich über E-Sport aufregen und dabei selbst nur Fußball im Fernsehen gucken und nicht mal selbst spielen. Da frage ich mich echt, wo da der Unterschied sein soll?

      Ich bin froh, dass das Umdenken schön langsam in den Köpfen der Menschen ankommt und E-Sport immer mehr akzeptiert wird. Etwa hat gerade ein Österreicher gemeinsam mit einem Norweger die Fortnite-WM gewonnen und ist damit Millionär geworden.
      Der Knackpunkt ist für viele ja, dass sie sich dabei dicke Kinder vorstellen, die stundenlang vor dem PC sitzen und in Flaschen pinkeln. Natürlich gibt es auch solche Spieler, aber es ist durchaus keine Seltenheit, dass es auch E-Sportler gibt, die so aussehen.
      Das Bild ist übrigens von ESL One Cologne, einem CS:GO Turnier in Köln bei dem ich auch zugesehen habe. Und ich habe bei einer anderen Sportveranstaltung noch nie so ein Zusammengehörigkeitsgefühl wie in der Lanxess Arena gefühlt.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Das heißt du definierst Sport mit viel Geld, Betreuer und Trainer? Nun ich habe nix davon und treibe in meiner Freizeit Sport... oder was ist das dann?
      Sry aber das sind keine Argumente da Sport eine Körperliche Betätigung ist. Wenn mir Millionen beim Grillen zuschauen ist das ja dann auch nicht automatisch Sport.

      Ich schaue sehr gerne Fußball und war auch aktiver Spieler. Zudem schaue ich auch gerne Handball oder Volleyball.

      Hier wird zu vielen Kids vermittelt das Sie mit Zocken Sportler sind und reich werden können. Dabei ist es wichtiger die kleinen an die Frische Luft zu schicken.
    • Es heisst ja E Sport also E steht für Electronic. Habe damit eigentlich kein Problem, man muss ja nicht kleinlich sein. Formel 1, Billard und ähnliches gilt ja auch als Sport.
      Vielleicht ist die Bezeichnung etwas unglücklich.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

    Werbung