Werbung

Angepinnt Plauderecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adobe Flash Player wird ja Ende Jahr eingestellt. Was für Programme benutzt Ihr zum Betrachten und Bearbeiten von PDF und Flash Files?
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Was denkt Ihr: Werden trotz der Corona Pandemie noch Kinder an Eurer Haustüre vorbeikommen und Halloween feiern? Ich glaube, dass es bei mir in der Stadt totenstill sein wird.
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Ich hoffe nicht.
      Gestern hat eine alte Nachbarin gefragt ob wir mit unseren Kindern "auf Halloween gehen".
      Weil dann müsste sie ja was vorbereiten.
      Hab ihr natürlich gesagt, dass wir nicht gehen. Ich meine, eine sicherere Methode Corona von Haus zu Haus zu tragen fällt mir grad gar nicht ein.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Da hast Du recht. Das wäre noch schlimmer als ein Superspreader Event. Wie sieht es eigentlich in Deiner Gegend und Umfeld in Österreich aus betreffend Fallzahlen und der Stimmung, @Wolran?
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Aber selbstverständlich . So kalt ist es außerdem bei uns noch nicht . Am Abend bzw. in der Nacht sollen es 7 Grad werden , und da heute Nacht das Tor zwischen dem Diesseits und dem Jenseits bekanntlich offen stehen soll haben wir in der Nachbarschaft die kleine (noch junge) Tradition eingeführt das die Geister der Ahnen ein wärmendes Feuer , Gewürzwein und reichlich Gebratenes vorfinden sollen , wenn sie sich zwischen uns niederlassen . ;)
    • Naja, Fallzahlen steigen rapide an und die Stimmung nimmt ab.
      Vor allem wird es langsam unübersichtlich weil sich einfach die Erfahrungen häufen wo scheinbar ohne jeden Sinn und Verstand gehandelt wird. Etwa bei einem positiven Kind wird der Klassenlehrer in Quarantäne geschickt während die Eltern des Kindes munter weiter arbeiten gehen dürfen.

      Heute, bzw. jetzt werden neue Maßnahmen bekannt gegeben wo ich noch nicht genau weiß, wie die aussehen werden. Allerdings wird wohl die Freizeit eingeschränkt werden was ich sehr kritisch sehe. Einerseits sollen wir nämlich weiter arbeiten gehen weil die Wirtschaft ja ach so in Gefahr ist, während man im privaten Bereich eingeschränkt wird, dh der Ausgleich den man von der Arbeit braucht wird einem verwehrt. Das war schon immer ein Problem, durch die Einschränkungen wird es aber noch massiver. Das wird mMn auch zu noch mehr psychischen Problemen führen.

      zB wurde uns vom Kindergarten schon bekannt gegeben dass wir das Kind zu Hause lassen müssen wenn wir nicht arbeiten. Ich hab mir vor einigen Wochen mehr oder minder die 4-Tage-Woche gesichert (mit Ausnahmen) um so einen Vormittag in der Woche nur für mich zu haben. Bei meiner Frau ist es ähnlich. Jetzt muss ich diesen freien Tag das Kind zu Hause lassen, und dahin ist mein freier Tag.

      Wohin diese Maßnahmen also führen wird man sehen. Bisher war ich weniger kritisch weil die Maßnahmen alle Bereiche, sowohl dienstliche als auch private betroffen haben. Mit diesem Ungleichgewicht bin ich aber sehr unzufrieden.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Diese Unausgeglichenheit zwischen Arbeit und Freizeit ist auf Dauer wirklich ungesund für die Psyche... (Naja, ich habe auch gehört, dass Psychologen hier vermehrt Anfragen gekriegt und Termine verschrieben haben aufgrund der psychischen Nachwirkungen des 1. Lockdowns...)

      Das Contact Tracing ist auch am Anschlag bzw. am Rande des Zusammenbruchs. Je nach dem, wo man nachfragt, hört man andere Meinungen. An der Uni ist ab Montag wieder Onlineunterricht, hingegen an Gymnasien/Sekundarschulen sowie obligatorischen Schulen Maskenpflicht ab 12 Jahren. Seit letzten Mittwoch wurden die Massnahmen verschärft. Falls es noch schlimmer werden würde, droht der Schweiz ein 2. Lockdown...
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Bei uns tritt jetzt eine zeitlich erstmal auf 10 Tage begrenzte Ausgangsbeschränkung zwischen 20 Uhr und 6 Uhr in Kraft.
      Schulen bleiben vorerst offen ebenso wie Kindergärten mit den von mir schon geschriebenen Einschränkungen.
      Treffen sind nur noch zwischen 2 Haushalten gleichzeitig möglich. Dh ich kann nicht zu meinen Eltern fahren wenn meine Schwester auch dort ist.

      Außerdem wurden Garten- und Garagenpartys verboten.
      Zudem sind Hotels, Museen usw geschlossen.
      Mit Ausnahme der Ausgangsbeschränkung gilt dies alles erstmal bis Ende November.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Richtig hart, habe es gerade in den News gelesen. Aber nur so nützen auch die Massnahmen etwas, leider. Ein Impfmittel ist immer noch eine Zeit entfernt und Durchseuchung ist gar keine Option.
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Die Durchseuchung sehe ich sogar als die einzig wirklich Option , denn wie mit allen anderen Krankheiten auch wird man lernen müssen damit zu leben.
      Leider ist der Umgang mit Corvid inzwischen zu einer Glaubensangelegenheit geworden weswegen ein gemeinsamer Konsens kaum noch gefunden werden kann.

      Die Wirtschafft herunter zu fahren ist genau so kontraproduktiv wie die Freiheit der Bürger einzuschränken. Für mich gilt hier immer noch : wer sich schützen möchte sollte dabei alle Hilfe bekommen , aber der Rest soll tun und lassen was immer er möchte.