Werbung

Plötzliche Kriegserklärungen von Verbündeten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Plötzliche Kriegserklärungen von Verbündeten?

      Hi Leute :)

      Ich habe mich in letzter Zeit gewundert:
      Während meiner neu gestarteten Icener Kampagne ist es mir gleich 2 mal passiert, dass mir 2 eigentlich verbündete Stämme urplötzlich den Krieg erklärt haben? O.o

      Wenn ich unter Diplomatie gucke steht da, dass sie mir immer noch freundlich gesinnt sind (so +119 oder so plus grünes Smiley), aber trotzdem habe ich jetzt krieg mit denen.


      Mir ist das bis jetzt noch nie passiert, und ich habe auch nix gefunden zu dem Thema.
      Daher habe ich mich gefragt ob dass ein neuer Bug ist, oder mit einem neuen Update zu tun hat?

      ( Allerdings waren beide stämme "verräterisch" und "teuflisch", könte es auch daran liegen? :)

      Danke für die Antwort schonmal :)

    • Werbung
    • Das ist glaub ich unwahrscheinlich da seine Beziehung zu seinen ehemaligen Verbündeten bei +119 oder so liegt! Dann müsste die Beziehung seiner Verbündeten zu der Partei, mit der er im Krieg ist, höher sein...

      Also bei mir kommt es halt selten vor dass KI Franktionen zueinander so gute Beziehungen haben...
    • Marcus Iunius Brutus schrieb:

      Diese beiden Stämme sind wegen "verräterisch" unzuverlässig und mit Vorsicht zu genießen. ;)


      Das hier wird es ein.Die Ki richtet Ihr Verhalten nach meienr Erfahrung nach an 3 Werten aus:
      1.Ihre Grundhaltung, wie Marcus schon richtig beschrieben hat, verräterisch oder kriegerisch ist mit Vorsicht zu genießen.Insbesondere die Reitervölker im Nordosten sind mir vorsieht zu genießen und sehr kriegerisch.

      2.Die Diplomatiwerte, bei +119 ist das recht selten aber nicht unmöglich das dir der Krieg erklärt wird.

      3.Das wichtigste, das Machtverhältnis.Sehen sich andere Fraktionen dir gegenüber als überlegen an, bzw bist du schwach erklären sie dir den Krieg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gurdi ()

    • Danke für eure Antworten! :)

      Hast du vielleicht einem Verbündeten von ihnen den Krieg erklärt und sie sind auf dessen Seite eingestiegen?


      Ne hab ich nicht, das kam urplötzlich ohne irgend ein ersichtlichen Grund
      Ich bin deren einziger Verbündeter, und wir haben noch gemeinsam Krieg gegen eine 3te Fraktion geführt:)

      Das wichtigste, das Machtverhältnis.Sehen sich andere Fraktionen dir gegenüber als überlegen an, bzw bist du schwach erklären sie dir den Krieg.


      Und ich bin ungefähr gleich stark wie die, also nicht entscheidend schwächer.

      Ich glaube dann wird es wohl an ihrem Charakter liegen :nachdenk:
      Ich muss mich wohl in Zukunft halt ein bischen mehr in acht nehmen vor so teuflischen Barbaren, die sich als Verbündete tarnen :D

      Und jetzt gibts für diese Verätter halt einfach haue, auch nicht schlimm, dann gehört ganz Britanien mir muhaha :hmm::laugh:
    • Hallo das Problem hatte ich mit den Icenern auch :huh: Mit dem einem Stamm habe ich mich sogar in der Runde davor Verbündez :wacko:
      [CENTER]"Do you not know death when you see it, old man? This is my hour! You have failed. The world of men will fall."

      The Witch-King to Gandalf in the The Return of the King.[/CENTER]
    • DerRömer schrieb:

      Hallo das Problem hatte ich mit den Icenern auch :huh: Mit dem einem Stamm habe ich mich sogar in der Runde davor Verbündez :wacko:


      Jep ist mir heute auch gleich nochmal passiert, ein Stamm wollte mit mir frieden schliessen und ein Nap, und 1 Runde später krieg ich gleich wieder die Kriegserklärung :blink:. ( obwohl die vorher gerade 1000 gezahlt haben um sich zu verbünden:D)

      Ich denke das alle teuflischen und verräterischen Stämme halt einfach sehr schnell ihre Meinung ändern und ziemmlich launisch sind, versoffene Barbaren halt:laugh:
    • Also sowas ist mir noch nicht untergekommen, wenn ich auf eines verlassen kann, dann das mich befreundete Nationen, nicht angreifen. Egal ob teuflich oder wie auch immer. Wobei ich dann allerdings auch immer Nichtangriffspakt und Handelsvertrag habe.

      Das wäre TOLL, wenn das mal passieren würde. Würde das Spiel etwas unberechenbarer machen. Mein momentaner Nachbar, mitdem ich eine Front durch ganz Deutschland habe, könnte bestimmt 6-7 Städte einnehmen, bevor mal annähernd eine Armee da wäre.
    • Alle Barbarenvölker haben dieses große Problem, da sie am anfang für alle umliegenden stämme als sehr schwach erscheinen (und auch sind).
      Bestes Beispiel die Icener:

      Egal was ich mache, die Dumonier erklären mir direkt in der ersten runde den krieg, obwohl ich geld, mühe und sehr viel freundlichkeit in eine schnelle stabile beziehung gesteckt habe.

      Ach ja, Gallier, Kelten und Germanen erklären sich auch sehr gerne unterneinander immer gerne den krieg ( also meist nur die gallier vs germanen vs kelten und andersherum), obwohl die kelten und gallier m.M nach immer sehr gut zusammen halten....leider
    • Ähnliches konnte ich bereits ebenfalls beobachten.

      Die Lugier haben mir in einer Kampagne nacheinander den handelsvertrag und dann den NAP gekündigt, ich hatte gerade noch genug Zeit um deren Angriffsvorbereitungen zu unterbrechen und meine Armeen an die Grenze zu ziehen.Die Arverner die riesig sind bei mir und mir mir eine große Grenze teilen(ich bin Rom) haben mir wegen dem Krieg gegen die Lugier ebenfalls den Krieg erklärt genauso wie die Attrebaten und bald wohl auch die Nervier.Alle konnten mich vorher gut leiden!

      Glücklicherweise stehen mir die germanische Stämme im Kampf gegen die Franzen bei:)

    Werbung