Werbung

Features für nächsten TW Titel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Features für nächsten TW Titel

      Wie der Titel schon sagt geht es um die Features für den Nächsten TW Titel (egal ob Empire 2 oder Medieval 3) anhand von Rom 2.
      Ums genau zu sagen welche Features aus Rome 2 würdet ihr gern in den kommenden TW Titeln wieder sehen und was würdet ihr noch drin haben wollen.

      Ich Fang mal an
      1. Umfang der Karte u. Fraktionen
      2. das Provinz System
      3. das Diplomatie System (mit einigen neuen möglichkeiten wie Provinzen verschenken/verkaufen, Frieden vermitteln, mit Krieg drohen und Heirat.
      4. zum Thema Heirat natürlich ein Stammbaum :p
      5. ein Editor wo man seien Eigenen Karte und Fraktionen erstellen kann? (käme sowas gut an???)
      6. Religion und Kultur mehr in den Vordergrund und die Möglichkeit jene zu wechseln? (wollte Pontos schon immer Östlich machen :p )

      das war was mir spontan so einfällt freue mich über eure Vorschläge :freutanz:

      ? = bin mir bei den Vorschlag nicht ganz sicher also nicht böse sein ;)

    • Werbung
    • 1. Auf jeden Fall beibehalten!!!! Ein richtiger Pluspunkt bei TW-Rome II
      2. Kann man grundlegend glaub ich auch so lassen. Nur hätte ich gerne die Möglichkeit bei nichtbefestigten Städten trotzdem kleine Blockaden aufstellen zu können. Also so wie bei einer Verteidigungsschlacht in einem Fort.
      3. Die Diplo ist so wie sie jetzt ist schon sehr gut, weil sie eben sehr nachvollziehbar ist. Jedoch fehlen die genannten Features wirklich schon sehr!!!
      4. Selbstverständlich :)
      5. Bei den Karten könnte ich mir das durchaus vorstellen! Aber bei Fraktionen weiß ich nd...:huh:. Da würde dann halt die historische Korrektheit, welche die meisten ja als eine Art Heiligkeit ansehen, nicht mehr gegeben sein.
      6. Keine schlechte Idee! Also wahrscheinlich so wie man bei Shogun auch die Religion wechseln konnte (mit entsprechenden Vor- und Nachteilen)

      So, was mir noch einfällt:
      -wieder mehr Videos!!! Vl keine Attentatsvideos etc. aber vl ein kurzes Video wenn man einen glorreichen Sieg errungen hat oder ein Krieg gegen eine Fraktion gewonnen wurde etc.
      -Die Innenpolitik, oder so etwas ähnliches, voll ausgebaut in Verknüpfung mit einem Stammbaum. Leider wurde es ja nur schlecht umgesetzt. Die Idee ansich ist schon sehr gut!
      - Die Möglichkeit einzelnen Städten bzw. Regionen eigene Namen zu geben! :thumbsup:
    • zu 5 bei fraktionen erstellen kann man ja gewisse richtlinien erstellen zb das bestimmte Kulturen nur bestimmte Einheiten Typen haben können (Griechen zb Hopliten aber keine Axtkämpfer)

      und man nur begrenzte anzahl an Einheiten für seine Fraktion. zb nur max 2 Elite Einheiten 8so kann eine Fraktion nicht Elite Hopliten,Pikaniere,Kaverlarie,Schwertinfanterie zugleich ahben man muss sich also spezialisieren
    • Wenn das Feature nur eine KANN, aber kein MUSS ist dann könnte ich mir dieses Feature für zukünftige Teile auch gut vorstellen. :)

      Wie du eben sagst, ein paar Richtlinien was die Auswahl der Einheiten betrifft und vl. dann noch 1-5 verschiedene Startpositionen auf der Kampagnenkarte. Wenn man dann noch sein eigenes Wappen erstellen kann wäre das alles ziemlich nice :)
      Aber ich glaub leider trotzdem nicht daran.
    • Pinjo schrieb:

      Wenn das Feature nur eine KANN, aber kein MUSS ist dann könnte ich mir dieses Feature für zukünftige Teile auch gut vorstellen. :)

      Wie du eben sagst, ein paar Richtlinien was die Auswahl der Einheiten betrifft und vl. dann noch 1-5 verschiedene Startpositionen auf der Kampagnenkarte. Wenn man dann noch sein eigenes Wappen erstellen kann wäre das alles ziemlich nice :)
      Aber ich glaub leider trotzdem nicht daran.


      Kann halt ein mögliches Feature sein muss nicht :p

      (wollte aber schon immer mal ne eigene Fraktion mit Elite Hopliten und Elite Schwertkämpfern mit verbesserten Steinschleuderern )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Snoopy ()

    • Pinjo schrieb:


      5. Bei den Karten könnte ich mir das durchaus vorstellen! Aber bei Fraktionen weiß ich nd...:huh:. Da würde dann halt die historische Korrektheit, welche die meisten ja als eine Art Heiligkeit ansehen, nicht mehr gegeben sein.


      Und wie:D! Ich liebe die historische Korrektheit einfach, und die ist bei Rome 2 ja auf jeden Fall sehr sehr hoch. Im Gegensatz zu Rome 1 z.b. eine riesige Verbesserung:yeah:.
      Vae victis!
      Wehe den Besiegten!

      389 v.Chr der schwarze Tag Roms
    • Kuhnolf schrieb:

      Was toll wäre, wären Forderungen an Besiegte feinde.
      Wie z.b Armee Anzahl oder flotten Stärke, oder auch vernhalten von gewissen Provinzen.
      Und auch wieder Zahlung über mehrere Runden.
      Geisel Austausch und Heiraten wären auch wider toll.


      Das wäre mal ein Großer fortschritt in Sachen Politik.

      Zum Editor hätte ich gesagt das es erstens ein teilweise großer Aufwand ist einen für normale User zugänglichen Editor der benutzer Freundlich ist einzufügen... Ich weiß noch das ich schon bei Siedler III damals ewig zugebracht habe und dieser war ja sogar halbwegs rudimentär....

      Kampagnenkarte hätte ich gesagt sollte man nicht rumschrauben können aber Schlachtenkarten das wäre interessant da man mit dem richtigen Material bestimmt echt schöne und auch Historysche schaupläze nachbauen kann.


      Ich würde mich freuen wenn man den Handel wieder etwas mehr einbeziehen würde.

      Mann muss das ja nciht zu weit treiben ist ja keine Handelssimulation jedoch finde ich das derzeitige System als eher rudimentär....
    • ich denke auch, dass man das Handelssystem noch weiter ausbauen sollte.
      zu einem könnte es "strategische Ressourcen" geben die man einmal benötigt um bestimmte Gebäude zu bauen und zum anderen die Rekrutierungskapaziät beeinflusst. So kann man z.B Schwere Infanterie nur in sehr geringer Stückzahl rekrutieren ( etwa 2 Einheiten alle 5 runden) will man mehr auf einmal rekrutieren muss man mehr Eisenvorkommen besitzen oder erhandeln.

      und zum anderen sollte es ähnlich wie in Empire wieder Handelswaren geben um die die Mächte auf den Weltmarkt konkurriern
    • Ich würde mir sehnlichst wünschen, dass man einen Verbündeten in der Schlacht verraten kann.
      Also man tritt z.B. als Unterstützung in einem 1vs2 bei und in der Schlacht erklärt man dann den Krieg und kann seinen ehemals Verbündeten angreifen.

      Und bitte... Provinzen/Städte/Technologien tauschen/verschenken. Hat Empire damals so bereichert.

      Was größere Karten angeht: dann läuft meine Unterstützung ja noch länger und ich darf erstmal 5min vorspulen bis die Schlacht mal anfängt.... Ne danke^^
      Kommentar als Moderator

      Metal + Rom: Ex Deo
      Ex Deo - Caligula

      Metal + Babylon: Melechesh
      Melechesh - Ghouls Of Nineveh

      Metal + Gallien: Eluveitie
      Eluveitie - Prologue Helvetios

    Werbung