Werbung

Fraktion: Tylis - Diskussionen, Tipps & Infos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fraktion: Tylis - Diskussionen, Tipps & Infos

      Hallo,

      "Ehre, Donner, Stolz."

      Tylis ist das Produkt des Chaos; eine von mehreren Ausreißergruppen von Brennus "große Horde von Kelten, die griechischen Staatsgebiet von den nord-westlichen Wälder zu Beginn des 3. Jahrhunderts v. Chr. erobert. Zu dieser Zeit war Griechenland in den Wirren der bitteren Kämpfe zwischen den Nachfolgern Alexanders des Großen. Es war in diesem Wahnsinn, dass die Vorfahren der Tylis abstammen, schwärmen über das Heer des Ptolemaios Keraunos und ihn im Kampf zu töten.

      Ptolemäus war der König des mächtigen Staat von Makedonien und so, mit seinem Tod fiel die Region in die Anarchie. Die Kelten nutzten das Chaos, Verwüstung Makedonien und der Versuch, weitere Gewinne in den Süden machen. Es war die vereinte Macht des Antigonos II. und der Aetolian Liga, die schließlich schob sie zurück und besiegte die keltische Armee bei den Thermopylen, Delphi und schließlich Lysimachia in 277BC.

      Nach diesen Niederlagen die übrigen Kelten zurückzogen, Migration weiter nach Osten und ließ sich in nord-östlichen Thrakien - schließlich stützen sich auf Tylis, in der Nähe der Schwarzmeerküste, ein idealer Ausgangspunkt, um die Umgebung nach Nahrung und Reichtum zu überfallen. Allerdings haben andere entschieden, nicht zu begleichen, überqueren auf der anatolischen Halbinsel, um dort als Söldner zu kämpfen.

      Jetzt befindet sich die Position in Tylis ist extrem fragil. Alle um ihn herum sind sehr aggressive thrakischen Stämme, die gezeigt werden müssen, dass ihre neuen keltischen Nachbarn sind hier zu bleiben!

      Da sie von thrakischen Aggressoren umgeben ist, leidet Tylis etwas von öffentlichen Ordnung. Der Stamm erzeugt jedoch einige der besten Schwertkämpfer herum, und hat sich gewendet Raiding in den unglaublich lukrativen Kunstform.

      Tylis gehört zu den Dakisch-Balkanischen Nationen:

      Eigenschaften:
      -50% Moral beim Kämpfen in fremdem Territorium
      +50 auf öffentliche Ordnung für jeden Krieg gegen eine benachbarte Fraktion
      Fraktionsspezifische:
      +1 Erfahrung für Infanterie Rekruten
      +150% Einkommen vom Plündern
      Strafe auf öffentliche Ordnung (maximal -4) aus anwesendheit Balkanischer Kultur

      Einheiten:
      General.
      Keltische Adelsreiter,Eideschworene
      Nahkampfinfanterie.
      Thrakische Krieger,Keltische Krieger, Gallo- Thrakische,Infanterie,Stammeskrieger,Eidgeschworene
      Speerinfanterie.
      Keltische Stammeskrieger,Freie Heerbanner,Speerkrieger
      Geschossinfanterie
      Stammesgarnision,Keltische Steinschleuderer,Keltische Plänkler
      Nahkampfinfnterie
      Leichte Kaverlerie,Keltische Adelsreiter
      Geschosskaverlerie
      Berittene Reiter
      Atillerie
      Dakischer Onager, Dakischer Onager, Dakischer Schwerer Onager, Dakischer Skorpion
      Schiffe:
      Schwerer Plünderer - Eidgeschworene,Mittlerer Geschossplünderer - Keltische Steinschleuderer

      Schwerer Plünderer - Eidgeschworene,Persische Angriffs-Tetrere - Speerkrieger,Angriffsplünderer - Keltische Stammeskrieger,Mittlerer Angriffsplünderer - Keltische Krieger

      Geschossplünderer - Keltische Plänkler,Griechische Geschoss-Pentere - Keltische Steinschleuderer,Mittlerer Geschossplünderer - Keltische Steinschleuderer




      Viel Spaß beim Diskutieren
      Euer Dimidry

    • Werbung
    • Ich habe gestern mal Eine kampagnie mit tylis angefangen und wurde direkt geplättet die meisten Fraktionen hasse einen Handel will auch niemand und die öffentliche Ordnung ist auch von Anfang an im Keller wegen der balkanischen Kultur. Mit makedonien ist man auch gleich im Krieg und da wollte ich euch mal fragen wie ihr mit tylis so vorgeht scheint ja eine Fraktion mit sehr wenigen Fans zu sein
    • mit was für einem schwirigkeitsgrad hast du denn gespielt? ich habe mit tylis 2 mal gewonnen. am anfang ist es recht schwierig und ein hin und her aber mir ist es gleich zu beginn gelungen die provinzhauptstadt pulpudeva den makedoniern mit söldnern zu entreisen und konnte sie auch behaupten. nachdem ich die makedonier zweimal schwer geschlagen habe und pella plünderte bekamen sie probleme mit ihren griechischen klientelstaaten und epirus und haben mit mir frieden geschlossen. ich habe die komplette provinz erobert und bekam so schließlich ruhe rein. nach und nach bekam ich auch mit nachbarn handelsverträge und nichtangriffspakte zB geten. du mußt schauen wie sich alles entwickelt... es läuft nie gleich ab. ich hatte mich dann erneut gegen makedonien gewendet anschließend epirus, athen und knossos erobert. sparta habe ich unterworfen und sie mit geldgeschenken besänftigt und ihre teilnahme an meinen kriegen erkauft. als ich das beim erstenmal nicht machte, haben die nach kurzer zeit rebelliert...
      es war schon erstaunlich, die spartaner haben alleine ägypten geplättet, während ich anatolien erobert. habe.
      o sancta simplicitas
    • Puh schwere frage, kommt für mich eher darauf an, was für Provinzen ich erobere. Ich lege es meist so an, dass die Hauptstadtprovinz militärisch hochgepumpt wird, dann schaue ich welche Provinzen sich am besten für Nahrung eignen, der Rest wird auf Handel und Industrie gedrillt. Zwischendurch kommt dann mal wieder eine kleine Militärprovinz, falls das alles zu weit weg von der Hauptprovinz ist.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    Werbung