Werbung

Angepinnt Kohortensystem 2.0

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kohortensystem 2.0

    Das Kohortensystem versteht sich als Rankingsystem um die Spielstärke innerhalb des Clans zu demonstrieren. Sehr gute Spieler sollten demnach hohe Posten wie Primus Pilus bzw. Zenturio bekleiden, während gute Spieler sich als Legionäre in der 1. Kohorte finden werden und die Spielstärke mit steigender Kohortennummer abnimmt. (Das System ist hierbei selbstregulierend)
    Dieses System soll bspw. bei einer Spielstärkeneinteilung zu einem Turnier helfen.

    Da nach außen hin primär Zenturios bzw. Legionäre der 1. Kohorte den Clan in Turnieren (Clan vs. Clan) vertreten werden, haben diese Mitglieder auch eine größere Verantwortung bei der Präsentation des Clans nach außen hin und sollten ein dementsprechendes Verhalten an den Tag legen. Innerhalb des Clans haben Zenturios wegen ihres Könnens die Möglichkeit schwächeren Mitgliedern des Clans (speziell den Mitgliedern ihrer Kohorte bzw. Zenturie) zu helfen und das Training zu unterstützen. Dies ist ausdrücklich erwünscht.

    Sollte eine Zenturio oder hochrangiges Mitglied durch sein Verhalten dem Clan schaden (etwa durch Beschimpfung des Gegners, Störung des Trainingsbetriebes oder allgemein schlechter Publicity nach außen hin (zb in Videos)) hat der Senat die Möglichkeit nach Mehrheitsbeschluss die Degradierung des beschuldigten Mitglieds zu fordern. Dieses Mitglied hat hierbei ein Einspruchs- und Erklärungsrecht.

    Die Zensoren (zwei an der Zahl) sind für das Kohortensystem zuständig und überwachen den ordnungsgemäßen Ablauf innerhalb desselben. Sie werden vom Senat ernannt und sind ausschließlich ausführende Organe ohne Entscheidungsgewalt, diese liegt beim Senat.


    Das Kohortensystem wird in diesem Thread ausführlich erläutert, bei Fragen steht Wolran gerne zur Verfügung.
    Die aktuelle Rangliste findet ihr hier.
    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


    NUTS!
    -Anthony McAuliffe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolran ()


  • Werbung
  • Kohortensystem 2.0

    Mit der Senatssitzung vom 6.7.2014 wurde eine Änderung des Kohortensystems beschlossen.
    Das Kohortensystem wird nunmehr verpflichtend für alle Mitglieder eingeführt und durch Pflichtspiele soll die Aktivität in Rome 2 erhöht werden. Um das System für diese Pflichtspiele funktionierend zu machen musste auch das Kohortensystem verändert werden um einige Regelungen einführen zu können. Grundsätzlich kann nun jeder Legionär einen beliebigen Spieler herausfordern, dessen Platz aber nicht automatisch übernehmen. Der direkte Platztausch wie er im ursprünglichen System praktiziert wurde ist nur noch für die Zenturios gültig.
    Im Anschluss die Neuerungen im Detail:

    Das Kohortensystem 2.0 ist aufgeteilt in Stufen:

    -) Primus Pilus
    -) 1. Zenurio I. Kohorte
    -) 2. Zenurio I. Kohorte
    -) 1. Zenurio II. Kohorte
    -) 2. Zenurio II. Kohorte
    -) I. Kohorte
    -) II. Kohorte


    Diese Stufen werden mit folgendem Schlüssel bewertet:

    Stufe
    Korrektur
    9 280%
    8 260%
    7 240%
    6 220%
    5 200%
    4 180%
    3 160%
    2 140%
    1 120%
    0 100%
    -1 80%
    -2 60%

    Jeder Sieg ist im Grundwert 10 Punkte wert.
    Das bedeutet, wenn ein Legionär der III. Kohorte gegen den Primus Pilus antritt und gewinnt, erhält er das 2,8 fache der Grundpunkteanzahl (welche 10 ist), also 28 Punkte für diesen Sieg.
    Spielt er aber ein Spiel gegen einen anderen Legionär der III. Kohorte und gewinnt, erhält er „nur“ 10 Punkte.

    Wenn nun ein Legionär der I. Kohorte gegen den Primus Pilus antritt, so ist dieser nur 7 Stufen über ihm, gewinnt also der Spieler der I. Kohorte erhält er 24 Punkte (Stufe 7 – 240%).
    Spielt ein Legionär der I. Kohorte gegen einen Legionär der III. Kohorte erhält er für einen Sieg nur 6 Punkte, da sein Gegner 2 Stufen unter ihm ist.

    Für eine Niederlage erhält ein Herausforderer 3 Punkte.
    Der Herausgeforderte erhält weder für eine Niederlage noch für einen Sieg Punkte.
    Punkte erhält also nur der Herausforderer.

    In einem Spielabschnitt (1 Monat) muss jeder Legionär zu 3 Spielen herausfordern. Gleichzeitig kann er zu bis zu 3 Spielen herausgefordert werden, diese Herausforderungen muss er annehmen, auch wenn er keine Punkte für diese Spiele bekommt.
    Sollte jemand ein Spiel zu dem er herausgefordert wurde nicht machen, wird er automatisch degradiert, ebenso wenn jemand nicht zu seinen 3 Pflichtspielen herausfordert bzw. sie nicht spielt.
    Dieses Spielsystem zählt grundsätzlich nur für die Spieler der I. bis III. Kohorte.
    Für die Ranglistenspiele der Zenturios gilt das alte System mit der direkten Rangübernahme. Die Zenturios können aber trotzdem von den Legionären der Kohorten herausgefordert werden, diese Spiele dienen aber rein dem Punktegewinn. Jeder Zenturio muss bis zu 3 Herausforderungen zu Punktespielen annehmen. Des Weiteren kann ein Zenturio weiterhin jede Woche zu einem Spiel um seinen Posten herausgefordert werden (mit Ausnahme des 2. Zenturios III. Kohorte).

    Zum Ende jedes Spielabschnittes werden die Legionäre in ihrer Kohorte gelistet. Jeweils der 1. und der 2. Legionär steigen auf während der letzte und vorletzte Legionär absteigen.
    Der 1. und der 2. Legionär der I. Kohorte fordern nun jeweils den 1. oder 2. Zenturio der II. Kohorte (1. Legionär - 1. Zenturio, 2. Legionär - 2. Zenturio) heraus um seinen Platz einzunehmen.

    Es ist angedacht die Ranglistenspiele während des Trainings machen zu können, da zu diesen Zeiten die Spieler ohnehin online sein sollten. Die Organisation des Trainings liegt auch weiterhin in den Händen der Prätoren (und nicht der Zensoren!) welche über den Trainingsplan entscheiden und das Training leiten. Das Amt des Zensors ist ebenfalls weiterhin ein rein organisatorischer, vom Senat vergebener Posten.

    Mit der Verpflichtung zum Kohortensystem 2.0 und den Pflichtspielen trennt sich sozusagen die Spreu vom Weizen und wir (bzw. der Senat) erhalten eine eindeutige Aussage zur Aktivität der Mitglieder. Inaktive Mitglieder bzw. Mitglieder die momentan keine Zeit für den Clan haben bleiben Legionäre, allerdings ohne Kohorten-Tags was sie als inaktiv kennzeichnet. Rekruten werden nach Aufnahme in den Clan und Beförderung zum Legionär ehest bald (mit Start des nächsten Spielabschnitts) ins Kohortensystem 2.0 eingegliedert.


    Zum Abschluss: Das Kohortensystem 2.0 wurde von mir auf rein theoretischer Basis entwickelt, sodass etwaige Fehler während des Betriebes natürlich jederzeit auftreten, und Veränderungen erfordern können.
    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


    NUTS!
    -Anthony McAuliffe

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Wolran ()

  • Ich stehe für Fragen natürlich jederzeit zur Verfügung, insbesondere aber heute (9.7.2014 während bzw. nach dem Training)

    Die Ergebnisse der Spiele könnt ihr hier posten.
    In diesem Thread findet ihr auch die aktuelle Rangliste.

    Da das Kohortensystem 2.0 verpflichtend für alle Mitglieder ist, müsst ihr euch nochmal aktiv zum Kohortensystem anmelden.
    Dies könnt ihr hier tun.
    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


    NUTS!
    -Anthony McAuliffe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolran ()

  • Das Kohortensystem startet ab sofort!

    Die offizielle Rangliste steht hier.

    Frische Rekruten, bzw VLR-Mitglieder die nicht in der Rangliste stehen, können sich hier noch anmelden. Und zwar bis 14.9.2014. Ihr steigt dann in der 2. Kohorte ein. Wer sich bis 14.9. nicht anmeldet kann frühestens mit 1.10. einsteigen.

    Es gibt noch einige Entscheidungsschlachten, die bitte möglichst schnell gemacht werden. (Insbesondere zwischen enrico und Parma)
    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


    NUTS!
    -Anthony McAuliffe
  • Durch den Mangel an aktiven Clanmitgliedern, den Attila hervorgerufen hat (Danke nochmal dafür :dry:), macht das Kohortensystem in der oben genannten Form momentan keinen Sinn. Aus diesem Grund hier jetzt die Änderung:


    Kohortensystem 2.1

    Intakt bleibt nur die erste Kohorte, was bedeutet, dass es nur noch 3 Zenturios geben wird. (Primus Pilus, 2. Zenturio, 3. Zenturio)
    Alle Legionäre werden in der 1. Kohorte zusammengefasst, welche nun aber über eine Rangliste verfügt.
    Die Rangliste wird also so aussehen:

    1) Primus Pilus
    2) 2. Zenturio I. Kohorte
    3) 3. Zenturio I. Kohorte

    4) 1. Legionär I. Kohorte
    5) 2. Legionär I. Kohorte
    6) 3. Legionär I. Kohorte
    .
    .
    .


    Jeder Spieler kann jeden gelisteten Spieler im Rang über ihm herausfordern. Gewinnt er, übernimmt er den Platz des Herausgeforderten. Es ist also möglich, von einem der niedrigen Ränge (zB 6. Legionär) einen Zenturio herauszufordern und dessen Platz zu übernehmen.
    Pro Woche muss ein Spieler maximal 1 Herausforderung annehmen. Tut er dies nicht, erhält der Herausforderer automatisch seinen Platz.
    Freiwillig können aber durchaus mehrere Spiele gemacht werden.


    Die Rangliste findet ihr auch weiterhin in diesem Thread.
    Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


    NUTS!
    -Anthony McAuliffe

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Wolran ()


Werbung