Werbung

Total War: WARHAMMER angekündigt.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Werbung
    • Total War: WARHAMMER angekündigt.

      Hallo zusammen,

      Es ist offiziell - Total War: WARHAMMER kommt und versetzt die Spieler zum ersten Mal in der Geschichte der Serie in eine epische Fantasy-Welt. Unsere Regeln haben sich geändert. Und Veränderungen bedeuten Krieg in ungeahntem Ausmaß.

      Jetzt beginnt eine neue Epoche von Total War mit einem unendlich tiefen und umfangreichen Spieluniversum. Tausende von Kriegern treffen in taktischen Echtzeitkämpfen aufeinander, begleitet von gigantischen Monstern, fliegenden Kreaturen, legendären Helden und Wirbeln magischer Energie.

      Im rundenbasierten Kampagnenspiel taucht ihr in die Alte Welt ein - einen Ort, der sich im ewigen Krieg befindet und in dem geschickte Bündnisse das Überleben bestimmen. Welcher Rasse ihr euch auch anschließt und wie immer ihr auch den Sieg erreichen möchtet, ihr werdet einen Konflikt erleben, der die Realität selbst zu zerbrechen droht.

      Als erster Teil einer epischen Trilogie von Titeln liefert Total War: WARHAMMER Hunderte von Stunden packenden Spielvergnügens. Die Serie wird später mit zwei weiteren eigenständigen Folgen und zusätzlichen Inhaltspaketen abgerundet. Macht euch bereit für das bisher umfassendste Total War-Erlebnis.

      „Wir waren schon immer Fans des Warhammer-Universums und konnten es kaum abwarten, dieses Projekt mit denselben kolossalen Ausmaßen und denselben Ansprüchen an Realismus anzugehen, die seit 15 Jahren unsere Titel auszeichnen“, sagte Ian Roxburgh, seines Zeichens Projektleiter von Total War: WARHAMMER. „Wir bringen das Universum auf völlig neue Weise zum Leben.“

      Seht euch den Ankündigungstrailer zum Spiel an und erlebt einen kleinen Vorgeschmack auf dieses fesselnde Spielerlebnis:

      [youtube]7i4d3ignBNQ[/youtube]


      Vergesst nicht unseren YouTube-Kanal zu abonnieren, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben.

      Beste Grüße,
      Matty
      [SIZE="2"]Deutscher Total War Community Coordinator @ Creative Assembly

      Für Hilfe bei Probleme im Spiel einfach mal die Info hier lesen und wenn nötig hier einen Thread erstellen.

      Offizielles deutsches Total War Forum
      Offizielle deutsche Total War Facebook-Seite[/SIZE]

      [SIZE=1]Disclaimer: Die hier dargestellten Meinungen oder Standpunkte sind die des Autors und stimmen nicht notwendigerweise mit Meinungen oder Standpunkten von SEGA oder Creative Assembly überein.[/SIZE]
    • Ich denke man muss das auch mal aus der Sicht von CA sehen. Die wollen auch mal was anderes Machen und nicht jedes Mal dasselbe . Ich finde da sollte man doch etwas Verständnis und Toleranz zeigen und zu sagen ja in TW geht es aber um historisches ist völliger Quatsch. Natürlich war das immer ein großer Anlegepunkt aber erster Lehrsatz der Geschichte : Was sich nicht mehr verändert ist tot.

      Ich finde es an sich gut dass mal was ganz anderes kommt. Erinnert mich ein bisschen an Bio Ware die sich vor allem an Science Fiction probiert haben (Star Wars, Mass Effect) und aber auch mal in den Fantasy Bereich wollten und somit Dragon Age entwickelt haben.

      Mir persönlich wäre es zwar lieber gewesen (und CA bestimmt auch :p) wenn sie von Herr der Ringe und somit der kompletten Tolkien Welt die Lizenzen erhalten hätten, aber da wird EA nicht mit sich reden lassen. Somit kann man sagen CA (Sega) hat die Gelegenheit ergriffen für eine doch sehr bekannte (auch wenn ich persönlich nichts mit ihr am Hut habe) Fantasy Welt die Lizenz erlangt zu haben und mal ein komplett neues Setting zu machen und auch sich selber dabei einfach was weiter zu entwickeln was Programmierung angeht.

      Es tut mit zwar Leid für die Leute, die mit Fantasy überhaupt gar nichts anfangen können, aber man kann es nun mal nicht allen Recht machen.

      Ich werde dem Spiel aufjedenfall eine Chance geben und wer weiß vllt wird es ähnlich stark wie Thrid Age.

      Und für die, die direkt am ausrasten und "rumheulen" sind , es heißt ja nicht das gar kein historisches Spiel mehr kommen wird , auch komplett neue wie zB. China TW o.Ä. werden sicherlich auch mal realisiert.:thumbsup:
      Post id tempus auctoritate omnibus praestiti, potestatis autem nihilo amplius habui quam ceteri, qui mihi quoque in magistratu conlegae fuerunt

      -Primus inter Pares : Augustus-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Asuldir ()

    • Ihr macht euch lächerlich.

      Attila ist gerade mal zwei Monate auf dem Markt!!!
      Somit bombardiert ihr eure eigenen Aussagen, nach denen Attila ja "ein Vollpreistitel/-spiel" sei.
      Doch offensichtlich ist dies nicht der Fall und diente nur dazu, die Fans/Kunden zu verarschen (wie es von den meisten schon vermutet wurde).

      Sehr schade.
    • Ich finde es vollkommen okay, dass sie das Spiel machen. Der Trailer sieht cool aus und die scheinen Bock drauf zu haben.

      Die Art und Weise gefällt mir aber nicht.
      Attila sollte ein Vollpreistitel mit allem Drum und dran sein; jetzt ist es nicht mal zwei Monate draußen und es wird direkt der nächste Teil der Reihe angekündigt. Unglaublich!!!
    • Mir ist es wurscht.

      Zum einen gibt es ja glücklicherweise scheinbar einen neuen Mitbewerber im Bereich der rundenbasierten Strategiespiele, der hoffentlich mehr auf Qualität setzt statt auf Fliessbandarbeit.

      Zum anderen ist Warhammer nicht das Fantasysetting meiner Jugend, das war DSA.

      Nur die Attilakäufer tun mir leid, weil ich glaube, dass sobald Warhammer draussen ist, der Support wie bei Rome II eingestellt werden wird.
      Wenn Du Dich mit dem Teufel einlässt, verändert sich nicht der Teufel, der Teufel verändert Dich! (SiTD - Snuff Machinery)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marcus Iunius Brutus ()

    • Total War: WARHAMMER wird von einem eigenen Team entwickelt und wir werden parallel auch weiterhin an traditionellen, historischen Titeln arbeiten.
      [SIZE="2"]Deutscher Total War Community Coordinator @ Creative Assembly

      Für Hilfe bei Probleme im Spiel einfach mal die Info hier lesen und wenn nötig hier einen Thread erstellen.

      Offizielles deutsches Total War Forum
      Offizielle deutsche Total War Facebook-Seite[/SIZE]

      [SIZE=1]Disclaimer: Die hier dargestellten Meinungen oder Standpunkte sind die des Autors und stimmen nicht notwendigerweise mit Meinungen oder Standpunkten von SEGA oder Creative Assembly überein.[/SIZE]
    • Ich kann mich nur oursee anschließen.
      Persönlich mag ich Fantasy eigentlich und das Warhammer Universum ist für ein Schlachtenbasiertes Spiel einfach genial, weil eh jeder jedem auf die Mütze gibt. Auch dass man sich mal aus Europa rausbewegt und neue geopolitische Situationen schafft, sehe ich als eine positive Sache, so bleibt man frisch in der Birne und blockiert nicht stumpf die Rheingrenze, weil das Eben so ist. Sogar im Multiplayer sähe ich Chancen, da man eigentlich ein bereits ausdiffereniziertes System an Einheiten und Regeln hat, dass man wenigstens zur Vorlage nehmen kann.
      Nun aber zur Kritik.
      1. Zu viele Drachen verderben mir den Brei. Anscheinend verbindet eine mir unbekannte Öffentlichkeit Fantasy ausschließlich mit Drachen, da müssen wir uns wohl bei HBO bedanken. Aber ich finde es Schade, wenn so etwas besonderes und einzigartiges wie Drachen inflationär eingesetzt werden, damit man ein Clichée erfüllt. Zumal meines Wissens die Drachen im Warhammer Fantasy Kosmos so eine Sache sind, nur wenige Völker sie überhaupt spielen können und die meisten schlafen.
      2. Der Ankündigungstrailer so kurz nach Attila, das finde ich schon hart. Attila kam für meinen Geschmack nur eine Idee zu früh, aber da ich es eher als Standalone sehe, finde ich das nicht weiter tragisch. Tragisch finde ich, wie wenig man aus den Fehlern von Rome II gelernt hat und bei dem Versuch das Rad neu zu erfinden neue Probleme oben drauf gesetzt hat. Auch die bisherige DLC Flut, die ja glücklicherweise abebbt hat mich nicht positiv gestimmt, und lässt schlimmes in Bezug auf Warhammer befürchten.
      3. Wenn Leute hier schreiben, dass ihnen Oriental Empires schon nicht zusagt, weil es nicht europäisch genug ist, warum sollte Warhammer sie dann von den Socken hauen? Besonders, wenn das Spiel sich technisch und vom Gameplay her eher an seine direkten Vorgänger anschließt und grauenhaft ist? Attila hat die Community wegen der DLC Flut, die die Patches überholt hat, verärgert, dann kam Kingdoms und jetzt das? CA sollte aufpassen, dass sie die Fans mitnehmen.
      Dies könnten sie in meinem Fall, wenn sie einfach ein gutes Spiel machen. Wenn Warhammer in MP und SP einfach "bockt", dann ist das ganze kein Thema, wenn ich 50-60 Euro für ein Spiel ausgebe, dass ich als "Mogelpackung ansehe: Keine Chance.
      Family, Duty, Honor (Words of House Tully)
    • Blackfish Tully schrieb:

      Matty das ändert nichts dran, dass demnächst schon wieder ein Spiel rauskommt, dass wir uns kaufen sollen, aber manchmal fehlt einem einfach das Geld und nach Attila denke ich zweimal drüber nach, ob ich mir den Schmarn kaufe.

      Demnächst? 2016 ist noch ein Weilchen hin, zumal wir nicht mal wissen, ob Anfang, Mitte oder Ende nächsten Jahres :)

    Werbung