Werbung

War of Rights - Du mitten auf dem Schlachtfeld - kämpfst gegen deinen Bruder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • War of Rights - Du mitten auf dem Schlachtfeld - kämpfst gegen deinen Bruder

      Hallo Leute!

      Ich möchte euch heute ein Spiel vorstellen das der eine oder andere vll. so garnicht auf dem Schirm hat, weil es sehr speziell (Durchaus im positiven Sinne :) ) ist.

      Wie der Titel schon verrät geht es um Krieg. (Kaum zu glauben)

      Genauer um den amerikanischen Bürgerkrieg

      Was ist das für ein Spiel?


      Zitat der Homepage

      Es handelt sich hier um ein Indie Spiel das sich momentan noch in der Entwicklung befindet.

      Ziel ist es ein autentisches, 1st person (Ego- Perspektive), historisch korrektes Spiel zu erschaffen welches Regimenter und Befehlsstukturen beinhaltet.

      Außerdem ist es Ziel Lehrer quasi Lehrmaterial an die Hand zu geben für ihren Unterricht.

      COD im Bürgerkrieg?

      Ähh nein. Ganz entschieden nein.

      Grundsätzlich organisieren sich die Spieler in Strukturen um gemeinsam zu spielen. Diese Strukturen werden aus historischen und spielerischen Gründen Kompanien genannt, welche meißt aus den historschen Regimentern gewählt werden.

      Innerhalb dieser Kompanie gibt es natürlich eine Rangfolge, welche natürlich sehr bis exakt dem historischen Vorbild entspricht, je nach dem welche Kompanie man sich anschaut.

      Diese Kompanien treten zusammen bei Events an.

      Events?

      Nun nennen wir so einfach mal das organisierete, gemeinsame spielen.

      Es wird nämlch 2 verschiedene Spielmodie geben.

      1. Das "Skirmish" Gefecht.

      Eine Anzahl an Spieler/ Kompanien (Noch nicht bekannt) tritt gegeneinander, auf einem Ausschnitt der historischen Schlachtfelder, an.

      Die eine hälfte spielt die Konförderation die andere hälfte Die Union.

      Unsere Kompanien haben natürlich einen kommandierenden Offizier, welche die Befehle gibt und das argieren der Kompanie bestimmt.

      Ziel ist es die gegnerische Seite zu vernichten. Schwerer als gedacht. Aggiert eine Kompanie ganz alleine wird sie nicht lange überleben.

      Außerdem will das Gelände klug genutzt sein, damit die feindliche Kavallerie oder Artillerie uns nicht erwischt.

      2. historical Battles - historschie Schlachten

      Natürlich sind wir wahre Soldaten und wollen in Schlachten kämpfen und uns beweisen und nicht nur ihn schnöden Gefechten.

      Wir spielen auf einer historischen Karte z.B. Antietam, welche sehr detailgetreu nachgebaut wurde.

      Hier werden etwa 200 Spieler (Bisher bekanntes Ziel der Entwickler) sich wieder auf die 2 Nationen aufteilen.

      Das besondere an diesem Modus ist das die zwei Armeen nocheinmal aufgeteilt werden in zwei Armee- Korps, den solche Schlachten waren riesig und meist wurde an mehreren Stellen gleichzeitig gekämpft.

      Somit finden auf der 4x4km großen Karte (CryEngine sei dank :D ) 2 (vorerst) unabhängige Gefechte statt.

      Jedes Korps wird von einem General geführt, welcher die Kompanien befiehlt. Er hat die Karte des Schlachtfeldes ( und hoffentlich einen Plan :D )

      Eine Seite wird angreifen und die andere somit verteidigen.

      Tja aber was wird verteidigt? Es wird bestimmte Bereiche geben, welche eingenommen bzw. verteidigt werden müssen z.B. Burnside Bridge oder Dunker Church.
      Diese Punkte ergeben sich durch den damaligen Schlachtablauf, sprich die Punkte mit den heftigsten Gefechten.

      Wichtig beim vorrücken auf den Punkt ist nicht einen auf Rambo zu machen. Wie schon erwähnt können eich sonst Kavallerie, Artillerie, Scharfschützen oder einfach überzahlmäßige Infanterie, euch den gar ausmachen.

      Aber hinzu kommen die Spawn- Tickets. Jedes Korps verfügt über eine gewisse Anzahl. Stirbt jemand und spawn wieder verringert sich die Anzahl.

      Gewinnt ein Korps, indem es alle Punkte besetzt/ hält oder die andere Seite keine Spawn- Tickets mehr hat, rückt dieses Korps aus um zum anderen Gefecht zu kommen und die eigenen Leute zu unterstützen.

      Also ihr seht es hängt sehr viel von Zusammenabreit ab. Dasist auch nur das gröbste. ich werde unten die Webseite verlinken, wo ihr euch durch die News lesen könnt. Ansonsten könnt ihr auch gerne hier nachfragen, aber alles (aber fast :P ) weiß ich auch nicht.

      Um euch auch noch ein paar Bilder zu geben lass ich mal (ganz uneigennützig :D) den trailer meiner Kompanie hier, sowie den Kickstarter trailer und die battlefield tour von Antietam.








      Nochmal gesagt:

      Das Spiel befindet sich aktuell noch in der Entwicklung, allerdings wird es eine closed alpha geben.

      Desweiteren haben wir bereits jetzt schon ein wenig Einfluss auf das Spiel. Im Forum wimmelt es von Ideen die durchaus schon aufgegriffen wurden.

      Die Entwickler sind offen. Sie sind sehr aktiv im Forum und es gibt ständig Updates zum aktuellen Stand, ABER sie haben immernoch Geheimnisse vor uns, denn vieles wird erst nach und nach bekannt gegeben,was immer für Überraschungen und neuen Hype sorgt.

      Was ich auch für ein sehr gutes Zeichen halte ist das es im Forum nur so von Reenactors wimmelt. (Auch den ersten Lehrer der das Spiel gerne für den Unterricht nutzen will, hab ich schon gesehen.)

      Momentan gibt es nur ein englisches Forum aber Unterforen werden folgen, nur wann wissen wir noch nicht.

      Dieses Spiel hat enorm viel potential, es wurden bereits über 141,000$ an spenden eingesammelt und somit alle bisherigen erweiterten Ziele finanziert. Das Spiel wird auff jedenfall erscheinen.


      Nun lass ich euch noch die Links zur Webseite, dem Forum und einer Kompanie als Beispiel hier. ( Ganz ganz uneigennützig)

      warofrights.com/
      warofrightsforum.com/
      warofrightsforum.com/showthread.php?781


      Ich würde mich riesig freuen den ein oder anderen unter den Begeisterten ( Manche würden sagen geistig verwirrte, süchtige Narren aber das sind alles nur Ketzer :P ) in der Community zu sehen.


      In diesem Sinne:

      Lang lebe die Union!

      Grüße Maximus
      "Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit" Hegel

      "Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden"

      „Cäsar ist großzügig. Er ehrt seinen Gegner, aber nicht ehe er ihn erschlagen hat.“ Marcus Tullius Cicero

      [SIZE="1"]Sorry war mal eben an der Tanke Kippen holen. Von wann bis wann das war? vom 30.10.2013, 13:04 Uhr bis zum 03.02.2016, 16:52 Uhr :D[/SIZE]

    • Werbung
    • Hört sich schon mal sehr gut an. Natürlich klingt das aber noch recht schwammig. Kann ich mir das so ungefähr wie bei M&B vorstellen, bloß mit besserer Grafik? Außerdem klingt das ziemlich nach TS-Pflicht, alleine kann man das ja eigentlich gar net spielen.... Oder kann man auch ingame als General iwie Befehle geben, um sein Korps zu befehligen?

      Außerdem ist schon irgendein releasdatum für die closed alpha bekannt? Und wo muss man sich dafür anmelden?
      Nur die Toten sehen das Ende des Krieges.
      >>Platon<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skinner ()

    • Ich denke, das wird ganz ähnlich wie bei M&B Napoleonic Wars ablaufen.

      Mich schockt dabei etwas, wie groß das Areal ist und wie wenig Leute darauf spielen. 16km² sind nun wirklich nicht wenig, und 200 Spieler gehen auf diesem riesigen Gebiet einfach unter.
      (Es sei denn, die Zahlen stimmen hier nicht ganz?)
      Man würde einfach ewig durch die Gegend laufen, und der Kampf beschränkt sich dann doch nur um die "Flaggenpunkte".

      Das Spiel mag zwar historisch beispiellos akkurat sein, das hilft alles nichts, wenn es dann langweilig wird. Da sollten sich die Entwickler auch noch was dazu überlegen. Kurze schnelle Gefechte bzw. Übungsszenarios für die Kompanien werden gefragt sein.
      Und natürlich auch ein kompetitiver Modus zwischen zwei Kompanien um Turniere auszufechten. Ich denke, man könnte sich da wirklich viel von Mount&Blade Napoleonic Wars abgucken. :ka:

      Allerdings kann es durchaus ganz spaßig sein, aber man wird wohl immens viel Zeit investieren müssen, und ohne Clan oder in diesem Fall Kompanie, geht wohl gar nichts.


      Was mir noch gefehlt hat (ich habe nur kurz über die Videos drüber geschaut, vielleicht habe ich es übersehen) ist der Nahkampf. Denn Nahkampf in der Ego-Perspektive stelle ich mir extrem unübersichtlich und chaotisch vor.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Also Befehle werden ingame erteilt. Der Offizier gibt einen Befehl und dieser wird auf dem HUD der Kompanie angezeigt.

      Der General gibt einen Befehl an den Offizier ( Mit Zeitverzögerung um den Weg eines Boten zwischen General und Offizier zu simulieren. Vll auch mit KI reitern aber wurde noch nix dazu gesagt) dieser bekommt den Befahl und kann ihn annehmen und an seine Kompanie weiter geben.

      TS. Tja das ist die große Frage die momentan auch im WoR Forum heiß diskutiert wird. Die Frage istob es ein ingame VoIP mit 3d sound geben wird.

      Aber ansonsten generell ja. denke ich ^^

      Es ist einfach so das es unglaublich Spaß macht das Spiel so zusammen zu erleben.

      Ich hab fast 1100 Spielstunden in Mount and Blade: Warband Napoleonic Wars. Ich denke das spicht für sich, da alle in einem Clan gesammelt wurden.

      So dann wenn wir beim Thema M&B sind:

      Die Antwort lautet: Jaein.

      Wenn du NW gespielt hast, vorallem in einem der Regimenter dannhast duden Community Aspekt von WoR

      Der spielerrische Aspekt ist jedoch was ganz anderes.

      Es wird deutlich realistischer, nicht nur von der Grafik her. Wenn du dir den offiziellen Trailer anschaust da wird das meiste gesagt und da gibts auch einen längeren Ingame ausschnitt.


      jede Kompanie MUSS eine Flagge mitnehmen, da diese als Spawnpunkt funktioniert. Einmal erschossen spawn man in der Nähe der Flagge und stößt wieder zu ihr dazu.



      Ja schwammig weil es sich ja momentan noch um eine Pre- Alpha handelt.

      Vieles kann man schon den Field Reports (Die Entwicklertagebücher) oder den Videos entnehmen.

      Die Closed Alhpa soll etwa Mai/ Juni bereit sein, hängt aber natürlich vom Fortschritt der Entwicklung ab.




      Schnelle gefechte währen die Skirmishes

      Um beim Vergleich zu bleiben wären die Historical Battles die Linebattles.

      4x4km bezieht sich auf letzteres.

      Die 200 Mann sollen bis zur Alpha möglich sein. darüber hinaus muss geschaut werden, wie es die server etc packen.

      Zur Alpha sind nur die deutlich kleineren Gefechte möglich

      warofrights.com/KickstarterUpdate2.aspx#navigationContainer

      Schlachten:
      warofrights.com/KickstarterUpdate3.aspx#navigationContainer


      nein der Fokus liegt im Fernkampf, so wurden die Kämpfe ausgetragen. das Bayonett kam viel seltener zum Einsatz als zu Napoleons Zeiten, da sich die Präzision der Waffen deutlich erhöht hat

      warofrights.com/KickstarterUpdate18.aspx#navigationContainer
      "Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit" Hegel

      "Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden"

      „Cäsar ist großzügig. Er ehrt seinen Gegner, aber nicht ehe er ihn erschlagen hat.“ Marcus Tullius Cicero

      [SIZE="1"]Sorry war mal eben an der Tanke Kippen holen. Von wann bis wann das war? vom 30.10.2013, 13:04 Uhr bis zum 03.02.2016, 16:52 Uhr :D[/SIZE]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maximus Decimus Meridius ()

    • chnelle gefechte währen die Skirmishes

      Um beim Vergleich zu bleiben wären die Historical Battles die Linebattles.

      4x4km bezieht sich auf letzteres.

      Die 200 Mann sollen bis zur Alpha möglich sein. darüber hinaus muss geschaut werden, wie es die server etc packen


      Ja, aber ist dir klar wie viele Leute man braucht um auf 16km² eine ordentliche Dichte zusammen zu bekommen?


      nein der Fokus liegt im Fernkampf, so wurden die Kämpfe ausgetragen. das Bayonett kam viel seltener zum Einsatz als zu Napoleons Zeiten, da sich die Präzision der Waffen deutlich erhöht hat


      Mag sein, nichts desto trotz, sieht man sogar im Video einen Charge (der allerdings gestoppt wird). Und es wird doch den Nahkampf noch geben. Ja, die Waffen waren genauer, aber immer noch nicht so genau, dass nicht nach einiger Zeit der Charge das Gefecht abgeschlossen hat. Diese Vorderlader verkleben mit der Zeit mit Schießpulver und werden eklig schwer zu laden...

      Jedenfalls hätte mich das eben interessiert, denn wie gesagt stelle ich es mir sehr unübersichtlich vor.

      Also Befehle werden ingame erteilt. Der Offizier gibt einen Befehl und dieser wird auf dem HUD der Kompanie angezeigt.

      Der General gibt einen Befehl an den Offizier ( Mit Zeitverzögerung um den Weg eines Boten zwischen General und Offizier zu simulieren. Vll auch mit KI reitern aber wurde noch nix dazu gesagt) dieser bekommt den Befahl und kann ihn annehmen und an seine Kompanie weiter geben.


      Wie will man das denn umsetzen? Über TS geht doch alles sehr viel schneller? Wie will man verhindern, dass die Leute im TS "cheaten"?

      Das mit den Ingame-Befehlen sieht man auch im Video, allerdings gefällt mir gerade dieses nicht so gut. Bei Napoleonic Wars musste der Offizier etwas sagen wie Linie zu meiner Rechten, und dann wurde das ausgeführt. Mit diesen Befehlen wird es mMn eigentlich wieder unrealistischer, aber gut.

      Mit realistischer meinst du übrigens den Rauch usw, oder?
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Die Skirmishes sind viel viel kleinere Karten. Darauf ausgelegt viel action also viel Feindkontakt zu haben

      Darauf müssten sich die 200 beziehen. Ich denke das wird von der größenordnung ein wenig größer sein (wenn überhaupt) als eine LB karte.


      Allgemein zur großen Map:

      Die Schlachtfelder waren ja auch riesig, aber meißt wurde nur um ein paar Punkte gekämpft.

      Im Fall von Antietam:

      Dunker Church und das Maisfeld
      Sunkenroad
      Burnside Bridge und die Gefechte im Süden

      Ich denke man kann sich den Schlachtenmodus ein bisschen wie virtuelles Reenactment vorstellen. Erstmal zur Schlacht marschieren etc.

      Aber genaueres kann ich auch nicht sagen.


      Zum cheaten.

      Ja diese Diskussion haben wir auch ewig im Forum diskutiert sind aber leider zu keinem eindeutigem Ergebnis gekommen, einfach weil man sich dazu noch nicht geäußert hat.

      Ein zwischenergebnis war das wir zumidest soweit gekommen sind das der "harte kern" der community das eh nicht tun wird, einfach aus dem Grund weil sie alle reenactment freaks sind :D

      Ich persönlich zähle mich auch zu diesen Realismusfanatikern, aber habe selber auch diese bedenken in der Diskussion geäußert.

      Man wird sehen was sich Campfire einfallen lässt.



      Das mit dem verkleben der Gewehre wird auch simmuliert werden.

      Mit der unübersichtlichkeit werden wir sehen, vll lassen sie sich noch was einfallen.




      ja auch das mit dem HUD wurde diskutiert. Dies soll es Spielern ermöglichen auch nicht zwingend oder sich einfach random einer Kompanie beizutreten sprich du gehst auf einen öffentlichen Server, wählst die Einheit aus und bist somit in einer Kompanie.

      Durch mehrere Boni wirst du gezwungen zusammen zu bleiben wie respawntime, moral etc. Einer muss halt kommandieren und so funktioniert dasauch für Spieler ohne TS


      Ich denke da wird auch noch was kommen, da sich viele für die "professionellen" Kompanien eine andere Lösung wünschen.



      Realistischer:

      -Tag/ Nachtzyklus
      - Historisch recherchierte Einheiten, Karten und Gebäude.
      - verkleben der Waffe
      - Ausdauersystem (Hier diskutieren wir gerade mit den Devs ob und was Wasser bewirken könnte)
      - simulierte verletzungen (ein Schuss in den Arm tötet nicht sondern hat halt andere Auswrkungen zB. lu lädst langsamer nach)
      - Moral fürdie Kompanien soll simuliert werden (Wie wissen wir leider noch nicht)


      bestimmt noch einige Punkte aber momentan fällt mir keiner ein
      "Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit" Hegel

      "Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden"

      „Cäsar ist großzügig. Er ehrt seinen Gegner, aber nicht ehe er ihn erschlagen hat.“ Marcus Tullius Cicero

      [SIZE="1"]Sorry war mal eben an der Tanke Kippen holen. Von wann bis wann das war? vom 30.10.2013, 13:04 Uhr bis zum 03.02.2016, 16:52 Uhr :D[/SIZE]
    • Maximus Decimus Meridius schrieb:


      -Tag/ Nachtzyklus
      - Historisch recherchierte Einheiten, Karten und Gebäude.
      - verkleben der Waffe
      - Ausdauersystem (Hier diskutieren wir gerade mit den Devs ob und was Wasser bewirken könnte)
      - simulierte verletzungen (ein Schuss in den Arm tötet nicht sondern hat halt andere Auswrkungen zB. lu lädst langsamer nach)
      - Moral fürdie Kompanien soll simuliert werden (Wie wissen wir leider noch nicht)


      bestimmt noch einige Punkte aber momentan fällt mir keiner ein



      Heißt das, dass es inmitten einer Schlacht also Nacht werden kann? Wie lange dauert dann so ein Tag in Minuten und wie lange dauert dann so eine Schlacht?
      Wird es auch so etwas wie Trompeter oder Trommler geben? Und wie wird das Rangsystem eingeteilt? Kann der am schnellsten klicken kann, sich zum Genereal machen oder gibt es da ein bestimmtes Kriterium?

      Tut mir leid das ich dich so durchlöchere, es würde mich aber alles mal sehr interessieren :)
      Nur die Toten sehen das Ende des Krieges.
      >>Platon<<
    • Ja kann es. Es gab mal eine Andeutung das es dann quasi alles zur Ruhe kommt und man sich am Lagerfeuer regeneriert.

      Allerdings war das glaube ich ein Wunsch und kein statement.


      Trompeten und trommler kommen definitiv, allerdings sind sie nicht wichtig und kommen erst später. Vielleicht werden auch gewisse Boni an sie geknüpft

      Zum Rangsystem

      Es wird ein extra tool geben um Kompanien zu verwalten. Einer besetzt eine Kompanie und ist somit ihr Leiter und somit der Captain. Er verfügt frei über die Rangbesetzung über die Mitglieder seiner Kompanie

      Später sollen sich die Kompanien eines Regiments zum Regiment zusammen schliessen können aber was das bringen soll steht noch nicht fest.

      Genauso die Sache mit dem General. Dieser wird erst zur Beta benötigt daher hat das noch zeit.

      Aus der Community kam der Vorschlag das quasi jeder ein groben Schlachtplan erstellen kann und sich dann zum General wählen lassen kann zu beginn des Events.
      "Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit" Hegel

      "Sich erheben, immer und immer wieder, bis die Lämmer zu Löwen werden"

      „Cäsar ist großzügig. Er ehrt seinen Gegner, aber nicht ehe er ihn erschlagen hat.“ Marcus Tullius Cicero

      [SIZE="1"]Sorry war mal eben an der Tanke Kippen holen. Von wann bis wann das war? vom 30.10.2013, 13:04 Uhr bis zum 03.02.2016, 16:52 Uhr :D[/SIZE]
    • Die Schlachtfelder waren ja auch riesig, aber meißt wurde nur um ein paar Punkte gekämpft.

      Im Fall von Antietam:

      Dunker Church und das Maisfeld
      Sunkenroad
      Burnside Bridge und die Gefechte im Süden

      Ich denke man kann sich den Schlachtenmodus ein bisschen wie virtuelles Reenactment vorstellen. Erstmal zur Schlacht marschieren etc.



      Das wird dann aber wirklich nur für den ganz harten Kern interessant. Wenn man erst mal stundenlang zur Schlacht marschieren muss...
      Um es dann aber realistisch zu halten (und die Größe der Schlachtfelder zu rechtfertigen) müssten doch hunderte Spieler auf einen Server? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das funktioniert.

      Aus der Community kam der Vorschlag das quasi jeder ein groben Schlachtplan erstellen kann und sich dann zum General wählen lassen kann zu beginn des Events.


      Bei hunderten Spielern extrem Zeitaufwändig und daher wohl nicht brauchbar.



      Ich muss sagen, dass sich die Idee an sich zwar ganz gut anhört, bin aber äußerst skeptisch was die Umsetzung betrifft. Ich fürchte da etwas die Langatmigkeit, welche den Spielspaß nur zu leicht killen kann, was die Spielerzahl runtersetzt, was wieder Spielspaß nimmt. Bin aber gespannt, wie das Ergebnis aussehen wird. :thumbsup:
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Also ich bin schon gespannt und werde mir den Titel demnächst anschauen. Ist es denn noch eine Alpha Version oder bereits Beta Status? Aber ich denke (sobald ich meinen Gaming Laptop) habe werde mir auch den Early Access von Steam zu legen.

      Kurze Frage: ist das Spiel übersichtlich und leicht verständlich? Oder einfach durchladen und rein ins Getümmel ?! ;)

    Werbung