Werbung

Eine kabarettistische Auseinandersetzung mit der AFD und Pegida

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eine kabarettistische Auseinandersetzung mit der AFD und Pegida

      facebook.com/freiemediennachri…321380536909/?pnref=story

      Hier eine pointierte Auseinandersetzung mit Pegida und insbesondere der AFD, am Schluss wird sich auch mit dem neoliberalen Kapitalismusmodel, das auch die AFD vertritt, beschäftigt. ;)

      Insbesondere warum der ungeregelte Kapitalismus nicht die wirtschaftlichen und sozialen Probleme der ganzen Welt beheben kann.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Marcus Iunius Brutus ()


    • Werbung
    • oh, pispers!
      war mal einer meiner lieblingskabarettisten. bis ich merkte was für eine wurst er ist. drischt auf alles drauf was nach ami aussieht und ist sich auch nicht zu schade falsche behauptungen aufzustellen. wirklich schade. hat sich aber leider bei der krimkriese selbst disqualifiziert als er meinte von russland ist noch nie ein krieg ausgegangen... da können die polen oder finnen aber was anderes erzählen; von tschetcheninen mal ganz abgesehen.

      ich bin auch nicht unbedingt ein freund der AfD ganz besonderst nicht von Höcke und Co. aber die sind noch die einzige partei mit profil wärend die anderen in einem einheitsbrei versunken sind. habe dazu kürzlich einen interessanten artikel von meinem börsenguru gelesen...

      "Wann kommt die AfD-Grüne-Koalition? Börse – unverändert...

      Jetzt ist die Wahl ein paar Tage her und die künstliche „Empörung“ legt sich so langsam.

      Wissen Sie, was die Grünen und die AfD gemeinsam haben?

      Richtig - beide Parteien hatten/haben auf ihre Weise Recht und wurden bzw. werden in ihren ersten Jahren als „Verbrecher“ bezeichnet!

      Vielen ist es vermutlich schon entfallen, aber die Grünen (und reduzieren wir die Grünen einfach mal auf den Umweltschutz) wurden zu ihren Gründerzeiten von den damals Mitte-Rechts-Parteien und den somit mitte-rechts schreibenden Medien als Verbrecher bezeichnet.

      Umweltschutz schädigt die Wirtschaft und untergräbt somit das Vaterland! Umweltschutz = Verbrechertum! Ja – genauso wurden die Grünen damals in den Medien dargestellt.

      Damals – als ich es noch nicht besser wusste – glaubte ich das, was in den Medien berichtet wurde...obwohl auch bei mir regelmäßig lauter tote Fische an Rhein und Wupper gen Meer trieben...

      Jedoch – die Medien, die damaligen Regierungsparteien und meine Wenigkeit hatten UNRECHT!

      Denn – mit dem Thema Umweltschutz hatten die Grünen einfach RECHT!

      Ja – die angeblichen Verbrecher von damals hatten einfach nur RECHT! Und heute hat jede Partei das verbrecherische grüne Umweltprogramm ganz vorne mit auf der Liste und wir alle freuen uns über eine saubere Umwelt und sind immer noch Top in der Weltwirtschaft!

      Merkwürdig, nicht wahr?

      Und die AfD? Die AfD wird heute von der Mitte-Links-Regierung und den somit mitte-links schreibenden Medien als „Verbrecherpartei“ bezeichnet. Weil sie als einzige Partei Recht und Ordnung bei der Zuwanderung verlangt. Und auch heute gibt es Menschen, die den Medien das einfach so abkaufen, obwohl sie die mit der unkontrollierten Zuwanderung verbundenen Risiken immer öfter realisieren.

      Jedoch – die Medien, die heutigen Regierungsparteien und alle, die ihnen glauben, haben einfach nur UNRECHT!

      Denn – mit dem Thema Recht und Ordnung auch bei der Zuwanderung hat die AfD einfach RECHT!

      Ja – die angeblichen Verbrecher von heute haben einfach nur RECHT!

      Und in ein paar Jahren werden alle Parteien das verbrecherische Recht und Ordnung Programm der AfD ganz vorne auf der Liste haben und wir alle werden uns freuen über kontrollierte, qualitativ hochwertige und sichere Zuwanderung und wir werden noch immer Top sein in der Weltwirtschaft!

      Merkwürdig, nicht wahr?

      Jetzt könnte man die Medien verurteilen und fragen: „Ihr hättet doch eigentlich damals wissen müssen, dass es nicht gut sein kann, den ganzen Industriemüll einfach ungefiltert in die Umwelt zu kippen. Und Ihr müsstet doch eigentlich auch wissen, dass es nicht gut sein kann, JEDEN und somit auch JEDEN Terroristen unkontrolliert ins Land reisen zu lassen!?“

      Aber – warum sollten die Medien etwas anderes Schreiben, als die aktuelle Regierungsmehrheit vorgibt? Die Hand, die einen füttert, beißt man eben nicht...

      Von daher ist und bleibt es Pflicht des Bürgers, zumindest ab und zu selbst die Wahrheit zu erkennen!

      Und genau das geschieht gerade!

      Ja, so einfach ist das mit der Politik... "
      o sancta simplicitas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wolran ()

    • Das ist immer das lustige. Sie wählen die AfD aus Protest ohne überhaupt zu wissen was die eigentlich alles will. Wenn sich jeder mal genau durchlesen würde was die eigentlich für einen Müll möchten hätten die auch keine Wähler mehr.
      Aber es geht hier ja um den Protest und um die bösen Flüchtlinge die doch eigentlich stinkreich sind und nur unsere Jobs klauen!
      [CENTER]"Do you not know death when you see it, old man? This is my hour! You have failed. The world of men will fall."

      The Witch-King to Gandalf in the The Return of the King.[/CENTER]
    • @DemonRaw: Wenn die AfD nur für eine geregelte Aufnahme der Flüchtlinge wäre... das Problem ist, dass sie einfach rassistisch/faschistisch unterwegs sind (Tipp: wie Turba schon erwähnt hat, solltest du dir mal das Parteiprogramm anschauen).

      Zudem haben wir momentan alles, nur keine Mitte-Links-Regierung (CDU ist rechts, SPD leicht links...).

      Ich glaube, es widerspricht kaum einer, dass man die Aufnahme der Flüchtlinge organisieren sollte. Ihnen die Einreise aber zu verweigern, halte ich für Quatsch. Wir sind dafür (mit)verantwortlich, dass die ganze Situation erst anfing, also müssen wir da jetzt auch die Verantwortung mit übernehmen und die Flüchtlinge aufnehmen (davon abgesehen, dass so ein bisschen Multilkulturalität jedem gut tut). Die Position der AfD ist auf Hass, Demagogie und Angst aufgebaut.
    • wenn man sich das programm anschauen will reicht ein, zwei klicke und man ist auf deren web-seite!
      da wird ausführlich die programmatik vorgestellt. mir gefällt auch nicht alles für was die afd steht aber in einigen punkten muss ich ihnen durchaus recht geben. zB.: innere sicherheit, begrenzung der zuwanderung. was sich da bei denen parteiintern für wirrköpfe unter der bezeichnung "der flügel" sammelt finde ich auch nicht toll. im übrigen möchte ich nicht wissen wieviel alt-natzis nach 45 in der cdu, spd, ect. untergeschlüpft sind. genug möchte ich meinen. ganz zu schweigen von der lobbyarbeit von kriegsverbrechern der waffen-ss. ich wäre da sehr vorsichtig alle in einen sack zu stecken und als nazis zu bezeichen vor allen vor dem hintergrund.

      der größte witz an der sach ist eigentlich, das ich mich selbst als linken sehe und milterweile in die rechte ecke geschoben werde. alles nur weil ich es nicht toll finde das gerade ein massenhafter zustrom in deutschland stattfindet ohne das wir wissen wer da alles kommt. alle werden durchgewunken. von 500 leuten die zum erstaufnahmelager geschickt werden kommen nur 300 an, der rest ist untergetaucht. deutschland lebt von zuwanderung aber bitte kein unkontollierter massenexodus... wie soll integration stattfinden wenn man die massen nicht mehr unterbringen kann und in die randgebiete der ballungsräume abschiebt! so entstehen parallelgesellschaften und dort findet sich der nährboden für radikalen fundamentalismus. da brauchen wir nur zu unseren nachbarn zu schaunen. ich finde es unglaublich wie sich unsere kanzlerin verhält. wie veträge gebrochen wurden und die leute verarscht werden. mal hand aufs herz wer bitteschön von diesen politnasen hat vor zwei drei jahren an die menschen in syrien gedacht die vor terror und krieg geflohen sind.
      da hätte man schon anfangen müssen den leuten zu helfen! doch diese mischpoke hat sich lieber mit waffendeals nach saudiarabien beschäftigt. deutsche sturmgewehre für den IS "geil!"

      wenn es nach mir gehen würde wären die syrischen kriegsflüchtlinge, die in griechenland festhängen schon längst hier in deutschland! Dann auch mit dem klaren signal jetzt ist schluß. es gelten die schengenabkommen.
      o sancta simplicitas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DemonRaw ()

    • Da stimme ich dir zu. Dennoch ist die AfD (und ich glaube, das siehst du genauso, wenn ich dich richtig verstanden habe) nicht wählbar. Ich denke, man kann die AfD ruhig als Nazis bezeichnen (und vielleicht nicht alle von denen, aber die Parteiführung sicherlich und die geben den Ton an).
      Aussagen von Marcus Pretzell, Beatrix von Storch und Frauke Petry sind einfach nur grässlich.

    Werbung