Werbung

Mass Effect - Reihe

    • Mass Effect - Reihe

      Jo Leute,

      da doch einige hier Mass Effect zu spielen scheinen (oder gespielt haben), wollte ich einfach mal einen Thread eröffnen zu der ganzen Mass Effect-Trilogie.
      Welcher Teil hat euch am besten gefallen oder ist für euch die Trilogie für euch als Gesamtprodukt am besten?
      Welche Entscheidungen habt ihr getroffen? Hattet ihr Schwierigkeiten?
      Und was haltet ihr von der Indoktrinierungstheorie?

    • Werbung
    • Also Storytechnisch hat mir ME1 am besten gefallen und vom Gameplay als auch von den Klassen her fand ich ME3 am besten, aber generell fand ich die komplette ME Story sehr gut nur in ME1 wurde sie spannender "erzählt" und es gab da noch diese Überraschungseffekte und unvorhersehbaren Wendungen, die leider mit jeden Teil nachgelassen haben, außerdem hat ME1 diese "offene" Welt, wo man noch mit dem Fahrzeug rumfahren konnte.

      Und den Multieplayer von ME3 nicht zu vergessen, den fand ich auch ganz gut.
    • Ja, vom Gameplay her und den Fertigkeiten (Klassen) war ME3 klar das beste und intuitivste. Ich habe ME1 als letztes von den dreien gespielt (habe mit ME2 angefangen) und kam anfangs mit dem ungewohnten Gameplay nicht so klar (weiß nicht, ob das immer so ist, aber anfangs war es wirklich herausfordernd und am Ende ist man nur noch durchmarschiert).

      Der MP von ME3 ist super (gewesen). Das Planetengefahre hat mich nur noch genervt nach einiger Zeit bei ME1. Es gab höchstens eine Handvoll verschiedener Planetentypen. Es hat einfach keinen Spaß mehr gemacht nach dem dritten Planeten.
      Storytechnisch finde ich die Trilogie insgesamt halt einfach super.
    • Die Indoktrinations-Theorie ist seeehr interessant, wird aber denke ich durch Andromeda wiederlegt werden ;).
      Angeblich haben sich die Entwickler ja aber sowieso eine plausible Erklärung ausgedacht, warum die verschiedenen Enden von ME3 in Andromeda kaum Einfluss haben werden (vllt. ja doch Indoktrinationstheorie?! XD).
      Zitat, South Park Staffel 2 Episode 10

      Mr. McCormick: 'Wir haben keinen Nintendo, aber wir haben ne alte Atari-Konsole an den Schwarz-Weiß-Fernseher angeschlossen.'
      Kyle: 'Mein Gott, das ist ja wie in der dritten Welt!'
    • Meiner Meinung nach ergibt die Theorie deshalb keinen Sinn, weil die Protheaner-VI auf Thessia sagt, als man sie schließlich freischaltet, dass keine Indoktrinierten im Raum wären. Erst als Kai Leng auftaucht sagt sie das.
      Ich bevorzuge die folgende Variante (verborgen, da es jetzt ein paar Spoiler geben wird).

      Spoiler anzeigen
      Shepard hat Träume vom Jungen, weil er denkt, dass er alle im Stich lässt. Die Bäume am Ende (vor dem Lichtstrahl zur Citadel) sind auch schon da, bevor er vom Laser des Vorboten erwischt wird. Deshalb ist er nicht indoktriniert, ABER:
      Shepard ist geht alleine auf die Citadel (oder aber es spielt sich alles in seinem Kopf ab; das ist unwichtig). Dort sieht er den Unbekannten und Anderson, die aber in dem Moment nur in seinem Kopf existieren und symbolisch für Gut und Böse bzw. seinen inneren Kampf stehen (z.B.: er schießt auf Anderson, ist am Ende aber selber getroffen, etc.). Er gelangt zum Katalysator, der sich ihm in der Gestalt des Jungen präsentiert (deswegen glaube ich, dass alles in seinem Kopf abläuft, er aber irgendwie eine Verbindung zum Katalysator herstellt, dadurch die Arme der Citadel geöffnet werden und schließlich eins der drei Hauptenden herbeigeführt wird).
      Da der Katalysator die KI ist, die von den Leviathanen erschaffen wurde, um das Problem des Konfliktes zwischen organischen Lebens und synthetischen Lebens zu überdenken, denke ich, dass diese Art von "geistiger" Verbindung möglich ist. Zudem muss man bedenken, dass Shepard am Boden erwacht (wenn man ein Ende hat, indem er überlebt), also wahrscheinlich die Citadel am Ende nie betreten hat.

      Diese ganze Variante halte ich für wahrscheinlicher als die Indoktrinationstheorie. Ich meine: warum sollte denn Shepard (wenn er denn bereits seit dem ersten Teil indoktriniert ist bzw. dort der Prozess seinen Anfang nahm) all diese Schritte unternehmen GEGEN die Reaper, wenn er doch indoktriniert ist. Damit machen sie sich die Arbeit nur unnötig schwer.
    • Spoiler anzeigen

      Der Punkt an der Theorie ist ja, das Indoktrination normalerweise ein sehr langsamer Prozess ist und Shepard eben einen außergewöhnlich starken Willen hat.
      Deswegen ist man ja laut Theorie erst dann indoktriniert, wenn man sich für das blaue (Kontroll) Ende oder für das grüne (Synthese) Ende entscheidet. Nur wenn man sich dazu entscheidet die Reaper zu zerstören entrinnt man ja dem Ganzen und wacht dann auf.

      Ich denke aber nicht, das das je vollständig aufgelöst wird - wenn doch würde es mich allerdings freuen ;)
      Zitat, South Park Staffel 2 Episode 10

      Mr. McCormick: 'Wir haben keinen Nintendo, aber wir haben ne alte Atari-Konsole an den Schwarz-Weiß-Fernseher angeschlossen.'
      Kyle: 'Mein Gott, das ist ja wie in der dritten Welt!'
    • Spoiler anzeigen
      Klar, habe mich damit ja auch auseinandergesetzt. Gibt für mich aber zu viele Schwachstellen. Du bist ja auch schon indoktriniert, wenn du die Stimmen hörst und Halluzination bekommst. Andere drehen in Tagen durch und werden zu Agenten der Reaper, aber Shepard soll so lange Zeit durchhalten? Er mag ja ein geiler Typ sein und so, aber einen so viel stärkeren Willen kann er beim besten Willen nicht haben.
      Im Endeffekt hast du recht. Wir werden es nie wissen. Ist auch gut so. Kann man noch länger herumrätseln.
    • So, ich setze das jetzt mal bewusst nicht in Spoiler, denn ich denke jeder der hier rein schaut hat das Spiel bereits durchgespielt^^

      Hier mal ein super Video zur IT, dass sie noch einmal super und sehr ausführlich erklwwwwwwwwärt. (ist ein Deutscher, hatte mich mit dem mal unterhalten - Video ist dennoch auf Englisch)
      Klick mich


      Lego hat das eigentlich schon schön gesagt:
      Die Indoktrination ist erst abgeschlossen wenn man das Control- oder Synergie-Ende nimmt. Lediglich beim Destroy-Ende mit genügend Unterstützung kann man der Indoktrination entrinnen und und die Reaper besiegen.

      Erst durch die IT ergibt vieles (vor allem das Ende) überhaupt Sinn.

      Das interessante ist ja, dass sie mit dem EC (Extended Cut) ein paar Punkte der IT gestrichen, aber auch wieder einige neue eingebaut haben. Sie hätten damals sagen können:
      "Ja, die IT ist wahr" und sich damit die Loorbeeren der Community, die das "herausgefunden" hat, selbst zugeschrieben, oder sie hätten sie dementieren können.
      Sie haben weder noch gesagt, sogar auf einer Pressekonferenz haben sie sich nur nach dem Motto geäußert "wir sagen gar nichts dazu".

      Ich für meinen Teil kann nur mit der IT das Ende von ME3 akzeptieren, denn damit schwenkt es vom schlechtesten Ende eines RPGs zum besten aller Zeiten. Man muss bedenken, dass es das Ende einer großartigen Trilogie ist und sie sich dann am Ende auf einmal solche Patzer erlauben würden. Wenn sie wahr ist, dann meine Güte ist das brilliant umgesetzt. Vor allem im Hinblick darauf, dass sie ja auch die meisten Spieler herein gelegt und damit indoktriniert hätten. Nämlich jeden, der nicht das Destroy-Ende genommen hat (weil er bewusst die Indoktrination erkannt (kleinster Bruchteil der Leute= hat oder aus anderen Gründen)

      Ich war damals aktiv im Bioware-Forum unterwegs (als Leser), mich hatte das Ende damals sehr angegriffen und die IT kam einer Erlösung gleich^^

      oursee schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Du bist ja auch schon indoktriniert, wenn du die Stimmen hörst und Halluzination bekommst.

      Öhm nein, das ist der Anfang und nur ein Indiz dafür, dass du indoktriniert wirst ;)
      Kommentar als Moderator

      Metal + Rom: Ex Deo
      Ex Deo - Caligula

      Metal + Babylon: Melechesh
      Melechesh - Ghouls Of Nineveh

      Metal + Gallien: Eluveitie
      Eluveitie - Prologue Helvetios
    • Ein geniales Spiel.

      Welcher Teil mir am meisten Spass gemacht hat ? Hmm
      Ich glaube der 1 da dort alles noch sehr Neu war und die Möglichkeit einen eigenen Char zu kreieren ja sowas von Geil ist. Ich nehme an Ihr habt Wrex alle leben lassen?


      Der 2 Teil hat mir was Spielbarkeit angeht am besten gefallen. Auch der Schluss ist echt happig. Bei mir ist leider Tali gestorben da ich es immer verpatze Ihre Loyalität Mission zu bestehen und Sie so in den Lüftungsschächten sterben ,musste XD
      DLC habe ich mir alle geholt (die Spionin und den Söldner etc)

      Der 3 Teil war auch geil aber hatte da durch den Cut Content Mist mit Javik und dem blöden Ende etwas Mühe (das nachbearbeitete Ende ist etwas besser) Besonders Geil ist das DLC wo man die Leviathane trifft. Sehr stimmig. Die düstere Stimmung hat mir auch sehr gefallen. Vor allem diese Banshees :D Man ich hasse diese Dinger. Ich schiesse immer wie ein wahnsinniger alles auf die Dinger nur damit sie endlich verduften .

      War euer Shepard Männlich oder Weiblich? Ich weis nicht warum aber in solchen Games erstelle ich immer Frauen:D Meistens mit einer Liara Lesbencombo. Wo ich meistens versucht habe die Beziehung über alle 3 Teile aufrecht zu erhalten. Ausser bei einem Durchgang wo ich einfach nur ein Arschloch sein wollte und jeder im Team beim 2 Teil starb XD war EIN ziemlich langweiliger 3 Teil, da alle Tod XD Rettet Ihr beim ersten Teil den Alien Rat oder habt Ihr die sterben lassen?
      Ich habe mich für die Reaper vernichten entschieden. Hätte aber nicht geahnt das Shepard Indoktriniert sein könnte. Sollte dies stimmen ist das echt Genial :P (hab das erst im Forum mal gelesen)

      Was ich sehr Schade finde ist das man den Nächsten Teil in ne andere Galaxys verschiebt. ich meine die Milchstrasse hätte noch so viel Potenzial gehabt. Aber naja ich freue mich Riesig auf den nächsten Teil :) (ausserdem glaube ich das kurz nach erscheinen von Andromeda die alten 1-3 Teile als Remastered Version erscheinen werden :P hab keinen Beweis ist nur so ein Gefühl )
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chapulin ()

    • @AlainYncaan: Ich hatte mich falsch ausgedrückt. Ich meinte, dass zu jenem Zeitpunkt der Prozess anfängt. Das wäre bei Shepard halt schon extrem lange zurückliegend. Und ich verweigere mich der Idee, dass er einen derart krassen Willen oder Geist oder sonstwas hat, um der Indoktrination solange standzuhalten. Deswegen befürworte ich die "kurze" oder "kleine" Variante (und dass er von der KI selber indoktriniert wird).
    • Ich rücke mal wieder weg von der Theorienfrage.
      Von der Story her hat mir ME2 am besten gefallen, dafür hat es diverse Schwächen im Gameplay (z.B. Waffenzubehör fehlt, kaum Munition hat mich sehr genervt). Die DLCs dort haben mir auch sehr gefallen.
      Bei ME3 ist halt der Multiplayer ein grosses Plus, aber auch die bessere Steuerung gefällt mir sehr.

      Ich denke nicht, dass die Entwickler im neuen auf Theorien geht. Wenn das letzte was ich gelesen habe stimmt, so befand sich unsere Protagonistin eine lange Zeit im Kyroschlaf. Ihr letzter Kontakt mit der alten Galaxie könnte also sogar irrelevant sein. (Korrigiert mich, falls ich hier Unwahrheiten poste).
    • Für alle, die dem neuen Teil so entgegenfiebern wie ich empfehle ich wärmstens die wikia Seite von Mass Effect. Ein paar fleissige User tragen dort immer die neusten Infos, Gerüchte, Tweets, etc zusammen. Ab und zu ein neuer kleinee Happen von ME wärmt das Herz bis zum Erscheinungsdatum :D
      Und bis dahin trifft man sich vielleicht ja mal auf eine Partie Multiplayer.
    • Und wer hat schon den neusten Teil gezockt?
      Er ist gut aber die Gesichtsanimationen und Character designs brechen schon etwas zu oft die Immersion
      Diese 2 Videos beschreiben das Problem ziemlich gut.
      Ich war leider etwas enttäuscht. Das Spiel ist nicht schlecht, aber es fehlt die liebe der alten Teile. Ich hoffe das bessert sich noch im 2 Teil von Andromeda.


      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

    Werbung