Werbung

Fraktion: Bretonen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Werbung
    • Spiele auch gerade mit der Feenzauberin auf schwer. Ist mein 5 Anlauf mit den Franzosen und die ersten 16 Runden laufen bei mir wie am Schnürrchen :)

      1. Runde
      Mit der Feenzauberin Richtung Walfelfen und dann Bogis u Schwerter ausgehoben
      Erlass auf -10% Baukasten
      Agentin auch Richtung Elfen und im eigenen Land "aktiviert"

      2.
      Mit der Feenzauberin in den Elfenwald, Lagerstellung genommen, sonst erleidet man Verluste.
      Bau von Ställen begonnen
      Agentin danach in die Armee aufnehmen

      3.
      Orion hat mich angegriffen (ohne Garnison) cooles Gefecht gewesen :)
      Nach dem Sieg wieder zurück hinter die Heimatsgrenze

      Danach habe ich Truppen zusammen gelegt und mit dem Erlass zur Rekrung neue ausgehoben.
      Die Lichtung der Elfen war in den ersten 6. Runden Geschichte und jz steht nur noch die ewige Eiche vom Orion.

      Ab diesem Zeitpunkt an bin ich nur noch beim niedermachen der Orkrebellen beschäftigt und freue mich jedesmal wieder wenn eine neue entsteht! :) :)
      Einen zweiten Kommandanten lass ich aus der Ferne auch an den Schlachten (auto) teilnehmen und nen Paladin ist auch schon am Weg.

      Die Beastman lass ich in Ruhe meine Siedlungen plündern und bis jz sind es noch nicht meine Feine.
      Mal sehen, in ein paar Runden ist der -20% Ordnuns-Bonus zu Ende, dann sind wieder die Elfen dran ;)

      Screenshot 21
      Bilder
      • 20170309142216_1.jpg

        573,81 kB, 1.920×1.080, 211 mal angesehen
    • Ich habe heute auch mal mit den Bretonen angefangen und muss sagen das sie sich sehr langweilig spielen, es dauert recht lange bis man mal eine vernünftige Armee aufgestellt hatund sein Reich erweitern kann, was mich recht stoert ist das man fürs plündern und ausrauben der Städte an Ritterlichkeit verliert, für mein Spiel Stiel ist so was sehr aergerlich, den ich bin ein typischer Ork Spieler und feindliche Staedte plündern und zu ueberfallen ist in meiner Natur :)
      Die Erde wird mit Blut getränkt sein und ich werde auf den toten Körpern meiner gefallenen Feinde wandern.
    • Ich habe mich zunächst schwer getan mit den Bretonen und mehrfach erfolglos versucht Marienburg einzunehmen. Im aktuellen Durchlauf fahre ich eine erfolgreichere Strategie:
      Nach Eroberung des kleinen Orkdorfs im Osten habe ich die Marienburger links liegen gelassen und stattdessen die Siedlungen der Aufständischen des Imperiums erobert. Diese leisten vergleichsweise wenig Widerstand und lassen sich problemlos mit Louen Leoncoeurs Startarmee erobern. Endlich hatte ich meine ersten Siedlungen erobert und das spült Geld in die chronisch klamme Bretonenkasse. Von dort aus ging es dann weiter in den Süden Richtung Bastonne und Parravon denn beide Siedlungen lagen brach und ließen sich einfach kolonialisieren. Dank entsprechender Forschung konnte ich jetzt bereits erste Konföderationen verhandeln und mein Einflussbereich dehnt sich aus. Die Marienburger wurden inzwischen übrigens von Boris Wüterich überrant. Gut, dass sie mir vorher noch Frieden und reichlich Gold angeboten haben.

      In den Schlachten bin ich etwas enttäuscht von den Rittern: Bis auf die Gralsritter haben sie vergleichsweise wenig Schlagkraft. Die Bauern sind natürlich noch viel schlechter, aber von denen erwarte ich auch nichts.

      (Wie) nutzt ihr die Lanzenformation? Gegen Untote bin ich immer in Lanzenformation unterwegs, da ich keinen Beschuss zu befürchten habe. Gegen andere Fraktionen stele ich vor einem Angriff auf Lanzenformation um.

      FabiPwns schrieb:

      Kommt eigentlich dieses Plünderungs-Ereignis mit den Orks jedes Mal zu Start des Spiels? Habe bisher um mich mit der Mechanik ein wenig vertraut zu machen auf schwer 3 Mal mit Bretonia / Leoncour gestartet und jedes mal das Ereignis gehabt was einem die öffentliche Ordnung zerschießt.
      Bei mir kam es im aktuellen Durchlauf erstmalig NICHT.
    • Die minus-20% Ordnung der Plattnasen kommt jedesmal und ist mir eigentlich recht gewesen, da man so seinen LL durch besiegen der Rebellen gut Leveln kann. Für expantierfreudige Generäle sind die ersten paar duzent Runden bei den Bretonen wohl eher nichts.

      Habe mal eine Frage:
      Etliche Anläufe mit allen bret. Fraktionen habe ich schon hinter mir hinter mir, selbst in Runde 80 (grad aktuell) hat sich noch kein Elf aus dem Wald getraut. Kein Ausguck, keine Schlacht nichts!

      Spiele auf "schwer", bin mit jeder Elfen-Fraktion im Krieg, jedoch nicht mal die spitz-origen Agenten kommen zu mir mal zum Besuch. Jetzt frage ich mich, ob es den ein oder anderem auchcso ergeht?
      Betrete ich mal den heiligen Wald mit einer Armee, dann kommen da gleich mal 3-4 Fullstarks auf mich zu und würden mich plätten, falls ich nicht 1mm zurück hinter die Grenze gehe. Dann verschwinden die feindlichen Heerscharen einfach wieder im Nebel, also ausserhalb meiner Sicht.
    • Sollte Flufftechnisch auch so sein. Jedenfalls besser als eine Waldelfen Armee welche die halbe Alte Welt erobert :P, Wurde ja zum glück gepatcht

      Wenn du Ihre Grenzen bedrohst wehren sie sich aber äusserst stark hehe
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado
    • Als ich nach Release der Elfen mit dem Weißen Zwerg eine neue Kamp anfing war Orion flächendeckend einfach nicht zu stoppen, wenn das mit dem letzten update nun so vorbei ist und die Elfen sich etwas an die lore halten (das schreibt man doch so), dann ists ja gut.
      Ein unbehagliches Gefühl bleibt jedoch schon, wenn die Feenzauberin mit 2 FF gen norden geordert wird und die bret. Städte nur mit Garnison im Kern zurück bleiben :D
    • Ist die Himmelsmagie gegen Untote nutzlos ?

      Ich habe eine neue Kampagne mit Bretonia angefangen und wollte gerade die eine Stadt von den Mousillon Untoten erobern und habe die Untoten mit Himmelsmagie-Zauber bombadiert aber ich habe keine einzige Einheit getötet, die Truppenanzahl war nach wie vor unverändert, egal mit welchen Himmelsmagie-Zauber ich sie bekämpft habe, jedes mal das selbe Resultat, ist das ein Bug oder sind die Immun gegen Himmelsmagie ? Wenn ich gegen Orks oder Menschen kämpfe dann mache ich mit der Himmelsmagie schaden ...

      Und noch eine weitere Frage: Ist es als Bretonia-Spieler sinnvoll eine Armee nur aus Kavallerie-Einheiten zu haben ? Da ja bei den Bretonia die stärke in der Kavallerie liegt, also bei Belagerungen is es schon klar das man da eher auf Infanterie und Belagerungswaffen setzen soll, aber im offenen Feld ?
      Die Erde wird mit Blut getränkt sein und ich werde auf den toten Körpern meiner gefallenen Feinde wandern.
    • Das Problem bei reinen Kav-Armeen ist, dass du ein wirklich massives Micromanagement einsetzen musst um deine Einheiten (kosten-)effizient zu managen.

      Viel einfacher ist die Hammer-Amboss-Taktik. Nimm Infanterie mit, die einige Zeit durchhalten kann, lass den Gegner sie angreifen (oder greif selbst an) und falle ihm mit deiner starken Kav in den Rücken. Im Normalfall werden die gegnerischen Einheiten nicht lange durchhalten.

      Antwort auf deine Frage: in den meisten Fällen wird es nicht sinnvoll sein. Es ist einfacher mit ausgewogenen Armeen zu spielen, weil man dann für jede Eventualität die richtige (Counter-) Einheit dabei hat. Und vor allem in der Kampagne sind die Belagerungsschlachten ja auch ein wichtiger Faktor.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • So ENDLICH, nach 171 Runden und 2224 Ritterlichkeit habe ich die Bretonia Kampagne erfolgreich beendet, diesmal waren das Imperium und die Zwerge ganz schön aktiv, den die waren nach mir die beiden stärksten Völker und haben ihr Reich ziemlich vergrößert, das Imperium hat erfolgreich die Untoten bekämpft und sie mir brav vom Hals gehalten und die Zwerge haben die Orks beschäftigt, da sieht man wieder mal wie unterschiedlich die Partien ablaufen können, in einer anderen Partie wo ich mit dem Imperium gespielt habe, waren die Orks und Untoten die stärksten Völker.

      Hier ein Screen von der Weltkarte:

      [Blockierte Grafik: https://steamuserimages-a.akamaihd.net/ugc/83721528734456027/6CB6A8B8C1EEE8103DAAFA197811BE93AC3F3E4D/]
      Die Erde wird mit Blut getränkt sein und ich werde auf den toten Körpern meiner gefallenen Feinde wandern.

    Werbung