Werbung

Total War: Warhammer 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie erwartet wird sie lebendige Piraten rekrutieren können :P Schätze mal Optisch angepasste Imperiums Einheiten.

      As part of the living realm rather than the undead, she commands a human pirate crew known as the Sartosa Free Company, otherwise reluctantly sharing control of the denizens of the Vampire Coast.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

    • Werbung
    • CA hat also den ersten Lord (Loretechnisch) selbst erschaffen: Cylostra Direfin.
      War klar das es irgendwann dazu kommen musste bin jetzt zwar kein warhammer kenner aber die möglichkeiten wurden ja nach allem was ich gehört habe immer weniger daher wohl dieser fast schon revolutionäre Schritt.
      reddit.com/r/totalwar/comments/9nkj9l/meet_cylostra_direfin/
      Imperator Caesar Divi filius Augustus, Pontifex Maximus, Consul XIII, Imperator XXI, Tribuniciae potestatis XXXVII
    • Gaius Octavius schrieb:

      Als beschworene Einheiten ja.
      Was denken die Warhammer fans bei der Sache, gut oder schlecht das CA hier einen neuen Charakter erfindet?

      Finde ich ehrlich gesagt nicht schlimm, das Warhammer universum ist ja riesig da ist es daher nicht verwunderlich wenn ein paar neue Helden auftauchen und sofern sie von der Lore her gut dazu passen, wieso nicht, ausserdem ist das in meinen Augen auch nicht viel anders als wenn GW einen neuen Helden/Rasse erschaffen würde, schließlich befasst sich CA ja auch sehr stark mit der Warhammer Welt und daher vertraue ich ihnen auch soweit das sie keine Absurden Helden/Rassen ins Spiel implementieren die total von der Lore abweichen und absurd wirken ....
      Die Erde wird mit Blut getränkt sein und ich werde auf den toten Körpern meiner gefallenen Feinde wandern.
    • Ich als alter WH Kultist sehe da kein Problem. So lange sich die Lords lore mässig stimmig anfüllen habe ich da keine Einwände.

      In diesem Fall hätte ich aber besser eine der noch vorhanden Lords für die Vampirküste genommen. Gab nämlich noch 2-3 interessante Lords für die Vampirküste die man noch hätte ausschlachten können bevor man einen neuen Lord aus dem nichts erschafft. Zb Den Untoter Skaven Pirat und die Lady von der Silberküste wären sicher sehr spannend geworden. Aber das ist meckern auf hohem Niveau. Erst recht weil es ohnehin nicht viel Lore von der Vampirküste hat. Viel Interessanter sind die Möglichkeiten die daraus entstehen. Zb für Arabia oder andere Lore mässig etwas vernachlässigte Reiche die man nun so implementieren könnte.

      Mögliche Lords der Vampirküste
      google.de/search?q=silver+coas…vWP_bM:&spf=1539586195966

      The Grand Alliance

      The Grand Alliance consists of five vessels.[2]
      The Heldenhammer, captained by the leader of the Grand Alliance, Captain Jaego Roth. It fields 180 cannons and hosts the Grand Templus, a large temple blessed by holy powers. It also sports Sigmar's Wrath, a statue representing Sigmar wielding a steam powered hammer used to smash enemy vessels
      The Swordfysh has the only female captain in the Grand Alliance, Aranessa Saltspite. Aranessa was born without normal legs, and with spined flesh instead. She later amputated her legs, and replaced them with the jagged blades of sawfish.
      The Flaming Scimitar is powered by magics and The Golden Magus stands at its helm. He casts powerful magics upon his opponents instead of using traditional weaponry.
      Grimnir's Thunder is the Dwarven battleship piloted by Red Brokk Gunnarsson, a master engineer from the Dwarven seahold Barak Varr. Grimnir's Thunder can launch a dirigible from its decks.
      Seadrake is a High Elven ship, captained by Prince Yrellian. The Seadrake has bolt launchers instead of cannons. Yrellian can call upon his dragon allies to aid him.
      The Dreadfleet
      The Dreadfleet also consists of five vessels.[3]
      The Bloody Reaver, the flagship of the Dreadfleet, with the vampiric Count Noctilus at its helm and manned by an undead crew. The Bloody Reaver is able to repair itself using wrecked ships. The Count can summon powerful sea monsters to do his bidding.
      Skabrus is an undead orb leviathan that has been turned into a vessel by Skretch Half-Dead and his Skaven crew. It is powered by warp energy and fires warp lightning.
      The Curse of Zandri, a war barque commaded by King Amanhotep, a Tomb King. A Pyramid tomb was constructed in its center and is capable of firing focused beams of sunlight, setting its targets ablaze. It also sports five marble Ushabti with great weapons, and uses catapults instead of cannons.
      Black Kraken, the monstrous construction of Tordrek Hackhart, a Chaos Dwarf, which has been imbued with the soul of a demon. Tordrek holds a personal grudge against Red Brokk Gunnarsson.
      Shadewraith, the ghost ship of the ghost captain Vangheist. The Shadewraith is insubstantial and is capable of flying over the waves, thus making it harder to hit.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chapulin ()

    • Im Endeffekt reinste Blasphemie diese AoS Einheiten. Das würde ich definitiv nicht kaufen.

      Da ich ja ein riesen Fan von 40K bin und mich seit langen mal wieder mit der aktuellen Geschichte befasst habe, wundere ich mich warum man bei 40K alles perfekt weiter führt und bei Fantasy so einen murks macht.
    • Nur wegen den sinkenden Verkaufszahlen bei WH Fantasy.
      Da dachte man sich wohl hmm komm machen wir Fantasy doch wie WH40000 das verkauft sich doch so gut...…
      Man hätte dies auch ohne Lore Vergewaltigung hinbekommen. Zb. In den man die Regeln angepasst hätte und mehr in Richtung skirmish fights mit weniger Modellen wie bei wh40000 gegangen wäre. Loremässig hätte man die kleineren Kämpfe dann zb so erklären können das nach dem gescheiterten Kreuzzug Archaons die Alte Welt in Trümmer liegt und alles in Chaos versinkt. Weswegen sich kleinere Scharmützel und Grenzstreitigkeiten um die zerstörten Gebiete der Warhammer Welt entwickeln. Da hätten natürlich alle Rassen Interesse daran Ihr Einfluss Bereich zu erweitern. Und schwupps hätte man die kleineren Battles und einfacheren Regeln (den um das ging es schlussendlich also, whfantasy war zu schwer und ging in der Regel zu lange) Da hätte man auch neue Lords und Units rausbringen können etc etc. So diese Überlegung hat keine 5 Minuten gedauert und fühlt sich schon besser als AOS an XD Fantasy hätte seinen Charm behalten und wäre kein WH40K Klon geworden.


      Da ich ja ein riesen Fan von 40K bin und mich seit langen mal wieder mit der aktuellen Geschichte befasst habe, wundere ich mich warum man bei 40K alles perfekt weiter führt und bei Fantasy so einen murks macht.

      Du hast aber schon mitbekommen das es auch da Änderungen gab zb mit den Primaris Marines (im Endeffekt einfach grössere Miniaturen) und dem Warpstürmen und der Teilung des Imperiums. Guillaume der Primarch der Ultramarins kommt ja auch zurück und wird wohl den Platz des Imperators einnehmen der (glaubt man den Gerüchten) Tod ist. Aber ja schlussendlich wirken die Neuerungen in WH40K stimmig und Lebendig wärend sie bei WH Fantasy einfach ein Todschlag waren....
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Chapulin ()

    • Weicht zwar ab vom eigentlichen Fred Thema aber egal da passiert hier mal was =):

      Jo eben das meine ich mit Veränderungen. Guillaume hat sich dank eine Techpriesters wieder von seinen Wunden erholt und ist nach dem er beim Imperator war zum Führer des Imperiums gewurden. Der Imperator ist quasi Tot aber das schon seit dem Kampf gegen Horus. Die Primaris Marines sind so eine Art Verbesserung der normalen Mariens und damit werden Orden die fast ausgestorben sind wieder gestärkt (Bloodangels).

      Nach all dem was in den letzten Jahren passiert ist musste sowas kommen den sonst würde das Imperium gnadenlos zugrunde gehen.

      Jetzt lese ich aber nur noch die Horus Heresy Bücher die so ziemlich das non plus ultra von Warhammer sind.

      PS: deine Idee zu WHF ist absolut stimmig und einfach. Vllt. solltest du die Idee an GW verkaufen ;)
    • Endlich gibts das Roster: totalwar.com/blog/curse-of-the-vampire-coast-roster-reveal


      Nomad schrieb:


      Diablo schrieb:

      Mir wär allerdings auch lieber wenn die Entwickler eher auf AoS Helden/Einheiten zurückgreifen als komplett neue zu erfinden.
      Damit stehst du weitgehend alleine da :|
      Diese Einheiten sind komplett übertrieben und ohne Liebe gestaltet. Das erinnert mich alles zu sehr an 40k und das hat sein Alleinstellungsmerkmal.

      Das ich mit dieser Meinung wohl alleine dastehe habe ich schon lange gemerkt, ich verstehe zwar das viele AOS nicht mögen (ich finde es ja auch doof was GW mit der Alten Welt angestellt hat) aber mir gefällt AOS deutlich besser als das alte Warhammer, es ist nun viel Einsteigerfreundlicher und sogar "günstiger" geworden.

      Das die Einheiten lieblos gestaltet wurden kann ich nicht bestätigen, die Modelle sehen toll aus und auch ihre Hintergrundgeschichte ist (bis auf so manche Helden) ganz gut geschrieben, vor allem gefällt mir die Lore über die Flesh Eaters sehr gut.

      Und bis auf die Ironjawz und die Stormcast Eternals erinnert mich gar nichts an WH40K, wobei mich die Stormcast Eternals eher an Gladiatoren und Römer erinnern, nur die Cestagators erinnern stark an WH40K Space Marines mit Bolter.

      Chapulin schrieb:

      Ganz zu schweigen das es Loremässig keinen Sinn ergibt da die AOS Helden oft aus den Toten oder verschmolzenen Lords der alten Welt entstanden sind.

      Naja Nagash würde zb gut passen, da er ja auch in der alten Warhammer Welt unsterblich ist, oder auch Lord Kroak würde passen, gibt schon so manche AOS Helden die in Warhammer glaubwürdig reinpassen würden.

      Nomad schrieb:

      wundere ich mich warum man bei 40K alles perfekt weiter führt und bei Fantasy so einen murks macht.

      Das liegt wohl am meisten daran das WH40K einfach viel erfolgreicher und beliebter ist als Warhammer Fantasy, was mich ehrlich gesagt sowieso wundert ....
      Die Erde wird mit Blut getränkt sein und ich werde auf den toten Körpern meiner gefallenen Feinde wandern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Diablo ()

    • Gut aber Nagash und Loard Kroak gibt's ja schon bei WH Fantasy mit eigenen Miniaturen.
      Über das Aussehen der AOS Units möchte ich nichts gross diskutieren, über Geschmack lässt es sich schlecht streiten. Mir gefallen Sie nicht und auch die neue Lore dahinter ist nichts für mich. Aber jedem das seine. Das einzige was ich positiv bewerten kann ist das es wirklich einfacher zu spielen ist. (das war ja auch der Grund für das alles)

      Zu dem Unitrooster
      Cool sieht gut aus . Hoffe die bekommen auch ROR Einheiten. Was ganz geil ist das die Saltspite Menschliche Units bekommt. Bringt gleich etwas Abwechslung rein.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

    Werbung