Werbung

Total War Saga: THRONES OF BRITANNIA - Allgemeine Diskussionen


    • Werbung
    • Sehr interessant das Ganze.
      West Seaxe, wie es auf der Karte genannt wird, ist damit auch schonmal als eine der spielbaren Fraktionen vorgegeben.
      Außerdem werden die Gebäude von Nebensiedlungen nun ein wenig von den in der Umgebung vorhandenen Resourcen vorgegeben - man kann also nicht überall die gleichen gebäude bauen.
      Generell soll die Wirtschaftskraft ein wenig vor die Mauern der Provinzhauptstädte verlegt werden, um mehr offensive Möglichkeiten zu schaffen.

      Jetzt wo wir eine Karte mit allen Fraktionen haben, wird es denke ich ein interessantes Rätselraten, welche davon spielbar sein werden ;)


      Tatsächlich habe ich ein paar gute Tipps zu den Fraktionen Irlands parat, da ich mich mit deren Mythologie ein wenig auskenne.
      Wichtigste Irische Sage ist der sogenannte "Ulster-Zyklus", in dem es neben den Heldentaten von Cu Chullain und Fergus Mac Roich, vor allem um (was auch sonst) den Krieg zwischen Connacht und Ulster geht.
      Hier mal eine Karte zum Vergleich:


      Wir sehen sofort eine direkte Übereinstimmung: Connacht. Damit gehe ich stark davon aus, das diese Fraktion spielbar sein wird. Die eigentliche Ulster-provinz ist in der TW Version aufgebrochen, allerdings denke ich, das als Repräsentation der Region Ulaid verfügbar sein wird.

      In England ist eine sichere Fraktion denke ich East Engle, einfach weil London in ihr Gebiet fällt.
      Zitat, South Park Staffel 2 Episode 10

      Mr. McCormick: 'Wir haben keinen Nintendo, aber wir haben ne alte Atari-Konsole an den Schwarz-Weiß-Fernseher angeschlossen.'
      Kyle: 'Mein Gott, das ist ja wie in der dritten Welt!'

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von legofreak97 ()

    • Der erste Post und gleich so negativ.

      Wie das Spiel wird dürfte für die meisten doch klar sein: Im großen und ganzen ein etwas aufpoliertes "Age of Charlemagne" DLC mit ein paar änderungen die als neues feature verkauft werden, wie neue einheiten bspw.

      Und alles andere werden wir erst noch sehen wenn CA mal ein paar mehr infos rausrückt bzw. spätestens zum Release.
      Imperator Caesar Divi filius Augustus, Pontifex Maximus, Consul XIII, Imperator XXI, Tribuniciae potestatis XXXVII
    • Arthur schrieb:

      Wenn manche sonst keine Sorgen haben und das zu Zeiten der Wikingerüberfällen auf Britannien, dann kann man wirklich nicht viel von diesem Spiel erwarten um die Spielgemeinschaft glücklich zu stimmen. :thumbdown:


      Was bedarf es denn um deiner Meinung nach die "Spielgemeinschaft" glücklich zu stimmen? Abgesehen davon, dass AoC mit fast demselben Zeitalter, nur anderem Fokus bei der "Spielgemeinschaft" relativ gut ankam, zumindest dem Teil, der noch Attila gespielt hatte und der sich das DLC auch gekauft hatte.

      Spätestens seit der Warhammerankündigung sollte klar sein, dass es nicht "die Spielgemeinschaft" gibt. Um das zu untermauern folgen nun meine Kriterien/Erwartungen an diesen Spin-Off-Teil, falls es irgendwen interessieren sollte:
      Spoiler anzeigen

      1. Ich will auf keinen Fall ein recyceltes Setting. Da das hier kein "Hauptspiel" werden soll, möchte ich als Setting irgendwas aus einer Nische, mit begrenztem Umfang (zeitlich und räumlich). Welche, ist mir dabei relativ egal, solange sie ein bisschen Abwechslung hat. England um 700-800 n.Chr. ist gut genug. Einfach verdientes Häkchen
      2. Jetzt kommen die für mich relevanten Punkte: Ich will die Kampagnenmechaniken aus Age of Charlemagne bezüglich Essen, öffentlicher Ordnung, Religion usw. Alternativ würde ich Shogun 2-ähnliche Mechaniken begrüßen, mit ein paar der Innenpolitik-Elementen aus AoC.
      3. Ich will die Belagerungen aus Attila. (!Einself!1!) Karten (bzw, in die Richtung), KI, Mechaniken, alles. Das ist ein absolutes Muss für mich, da ich persönlich die Belagerungen in Warhammer 1 einfach nur abstoßend fand. Die Attilabelagerungen dagegen fühlten sich wesentlich besser an.
      4. Ich will ein einigermaßen schweres Spiel. Damit ist gemeint, ich wähle "Sehr schwer" aus und das Spiel wird sehr schwer (oder zumindest fordernd). Das ist absichtlich eine schwammige Forderung. Bis hierhin kam aber für mich Attila von allen am nächsten an sie heran, gefolgt von Shogun 2. In beiden Teilen cheatet die KI (mal mehr mal weniger) und in beiden Teilen wirst du von allen KI-Fraktionen fokussiert. Mir persönlich gefällt das, da ich wenig Freude darin finde mich in Ruhe aufbauen zu können während die jede KI-Fraktion einzeln darauf wartet dass ich sie abholen komme.
      5. Ich werde nicht Preordern (ob es geht steht dabei außen vor) und ich möchte keine Preorder-DLCs sehen. Wenn Wikinger wie Chaos bei Warhammer hinter eine Paywall gesteckt werden o.ä. bin ich sofort zur Tür raus.
      6. Ich will ein gutes Balancing. Auch wenn das hier kein unbedingtes Muss für mich ist, würde es einiges an Pluspunkten wert sein, wenn das Balancing auf AoC Niveau wäre.
      7. Ich werde dafür nicht 60€ bezahlen. Wenn alle Punkte erfüllt sind, ist es mir auch höchstens 50 wert. 40€ wäre aber mein favorisierter Preis.


      Um es kurz zu fassen: Ich will quasi einen Hybrid aus Attila und AoC in einem zeitlich und räumlich schmalen Setting ohne Pre-DLC

      Signatur schrieb:

      Wenn du mich noch länger blöd anguckst, winke ich :winke:
    • Haut mich jetzt nicht vom Hocker. Die ganze Thematik wirkt etwas langweilig. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

      Nur um sicher zu gehen. Das Spiel Basiert vollständig auf Attila oder? Also keine Verbesserungen punkto KI,Grafik etc ?
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chapulin ()

    • Die optische Ähnlichkeit zu Attila finde ich schon recht groß. Wäre schade wenn man nur 'nen "Reskin" vornimmt. Gerade das mit der Warscape-Engine sehe ich ziemlich kritisch.
      "Wir verbessern uns dadurch, dass wir über uns selbst siegen. Es muss einen Wettbewerb geben und wir müssen diesen gewinnen."
      - Edward Gibbon

      Steamprofil

    Werbung