Werbung

Physik & Co. KG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Physik & Co. KG

      Da ich keinen anderen Thread zum Thema Physik, Quanten, Galaxien, Zeitreisen wie vorhin im WWW-Thread, Teilchenbeschleuniger, Kernfusion etc. im HQ-Forum gesichtet habe, dachte ich, hier könnte man in Zukunft über physikalische Themen und Artikel diskutieren. Bei Bedarf, wenn es wirklich mehrere Leute gibt, könnte man auch zu anderen Wissenschaften einen jeweiligen Thread machen.

      Heute bin ich nämlich einem interessanten Artikel begegnet, wo ausgesagt wird, dass Dunkle Materie und Energie doch nicht existieren können. Was ist Eure Meinung dazu (besonders die Fachkundigen)?
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch

    • Werbung
    • Auch wenn ich offenkundig gesagt, wenig Ahnung von der Materie habe (höhö), so finde ich diese Themen doch höchst spannend. Für die dunkle Materie gibt es ja keine physikalischen Beweise, also kann es gut sein das es sie gar nicht gibt. Vielleicht gibt es ja Materie (in Form von massereichen Körpern) die wir gar nicht mit unseren Geräten erfassen können, weil sie vlt fast so dunkel wie schwarze Löcher sind und somit kein Licht ausstrahlen oder sie von denen verdeckt werden. Wäre zumindest meine bescheidene Vermutung. Naja, solche Entdeckungen zeigen uns aber immer wieder, wie wenig wir eigentlich erst wissen ^^

      PS: Marko kennst du dich in der Physik gut aus und könntest dazu noch was sagen??
      Nur die Toten sehen das Ende des Krieges.
      >>Platon<<

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Skinner ()

    • Skinner schrieb:

      PS: Marko kennst du dich in der Physik gut aus und könntest dazu noch was sagen??
      Gerade bezüglich des Artikels, den ich verlinkt habe, geht der Astronom Oliver Müller aus Basel aufgrund seiner Beobachtungen von der Centaurus-A-Galaxie aus, dass Dunkle Materie und Dunkle Energie gar nicht existieren können, da sich die Sterne dieser Galaxie in einem einzigen Bewegungsmuster bewegen bzw. rotieren, was aber nach der üblichen Annahme, dass sich die Himmelskörper eher diffus und individuell bewegen und verteilen (auch wegen der Entropie, Thermodynamik), gar nicht der Fall ist. Die Dunkle Materie und Energie wurde mathematisch beschrieben, dass sie die Galaxien bzw. unser Universum zusammenhalten soll, jetzt will der junge Doktorand die Theorie widerlegen. Zugegeben, bisher konnte man keine Dunkle Energie/Materie nachweisen, obwohl der Grossteil unseres Universums daraus besteht. Natürlich ist die restliche Gemeinschaft der Physiker oder allgemein der Wissenschaftler skeptisch, da ein Stigma, das seit über 100 Jahren unumschränkt als richtig erachtet wurde, nun in Frage gestellt wird. Vielleicht hat der junge Basler recht, vielleicht aber hat er falsche Resultate erhalten oder sie gefälscht. Ich persönlich denke eher, dass wenn sich zwei oder mehrere Körper anziehen bzw. sich in deren Einflussbereichen/Magnetfeldern oder was auch immer aufhalten, dass sich quasi dadurch irgendwie eine synchrone Rotation einstellt. Wie dem auch sei, man es muss nicht nur bei dieser einen Galaxie überprüfen, sondern bei mehreren, um quantitativ diese Hypothese zu bestätigen oder zu widerlegen.
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch

    Werbung