Werbung

Die kommende Kampagne - eure Vermutungen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die kommende Kampagne - eure Vermutungen?

      Tja, Leute.


      Aufgrund des Erfolges von Empire Divided und Desert
      Kingdoms wurde eine weitere Kampagne angekündigt, sowie ordentlicher
      Free Content.


      Nun lasst uns spekulieren was es wohl werden wird?


      An Kampagnen haben wir bisher:
      Das Tutorial, welches in den Samnitenkriegen spielt.
      Die Große Kampagne, welche vom Ersten Punischen Krieg - 14 n Ch alles abdeckt.
      Cäsar in Gallien, Fokus auf die Gallischen Kriege.
      Hannibal vor den Toren, 2ter Punischer Krieg.
      Emperor Edition, Die Zeit des Zweiten Triumvirates und den Endgültigen Untergang der Römischen Republik.
      Der Zorn Spartas, Fokus quasi auf der Zeit der Persergefahr bzw eher auf dem Peloponessischen Krieg zwischen Sparta und Athen.
      Empire Divided, die Reichskrise des Dritten Jahrhunderts.


      Nun die Frage: Was wird wohl die 7te Kampagne sein (damit hat Rom 2 Übrigens die meisten Add Ons, nach Medieval 2.........


      Da
      es trotzdem immer was mit Rom zu tun hatte vermute ich, dass wir
      eventuell entweder eine Halbinselkampagne bekommen, die ca 500 v Chr
      spielt. Mit Samniten, Etruskern, Sabienern ect.....
      Was ebenfalls
      Möglich wäre, der Anfang vom Ende der Republik... Maris und Sulla. Ich
      halte es aber für unwahrscheinlich, da es wieder ein
      Bürgerkriegsszenario wäre. Aus gleichem Grund fällt Cäsar gegen Pompejus
      weg....


      Es könnte natürlich weiter Charakterbezogen sein, dann
      halte ich eine Germanicuskampagne mit der Theoretischen Eroberung
      Germania Magnas für Möglich. Hier sollte die Map dann aber Locker ganz
      Deutschland sowie Teile des Balkans umfassen, um den Pannonischen
      Aufstand, der ja die geplante Attacke verhinderte darstellen.


      Der Bundesgenossenkrieg wäre auch noch möglich, halte ich aber ebenfalls für unwahrscheinlich.


      Jetzt zum Free Content:


      Es
      wurde in Zusammenhang mit Destert Kingdoms angedeutet, dass die
      Errungenschaft kein Reich zu errichten aktuell nicht erreichbar ist.
      Hier wird wohl noch was an den Bürgerkriegen bzw Sezessionen gefixt,
      denn eine gleichzeitige Abspaltung aller 3 Parteien habe ich noch nicht
      gesehen.


      Wir haben mittlerweile Einiges, was von der Community
      gefordert wurde. Übrigens, heute wurde ein Minipatch herausgebracht, der
      das Battle AI fixt. Angeblich riegelt die KI nun Mauerdurchbrüche ab,
      legt hinterhalte in der Stadt und hält ihre Truppen in Reserve. Laut
      Usern aus dem TWC gehört das herumgerenne der Vergangenheit an. Ich hab
      es noch nicht ausprobiert, aber bei TW HQ wurde selbiges schon
      bestätigt.


      Ich selbst hoffe noch auf einen Optischen Fix der
      Testudo Formation. Mir gefällt das einfach nicht mit den offenen Seiten,
      gibt auch genug hinweise, dass Sie beide Varianten ( Seitlich Offen und
      komplett geschlossen wie in Rome 1 verwendeten).


      Wir haben nun
      ein Diplomatiesystem, welches wirklich gut funktioniert, auch das
      einsetzen der Staatsmänner macht nun wirklich mehr Sinn. Der
      Politikbereich muss beachtet werden, Sturres nichtbeachten hilft meiner
      Erfahrung nach nichtmehr. Mit Destert Kingdoms wurde nun auch eine
      Möglichkeit der Verheiratung aus Diplomatischem Zweck eingeführt.....
      miner Meinung nach wird im kommenden Free Content der lange gewünschte
      FAMILIENSTAMMBAUM enthalten sein!!!! Es sieht einfach sehr stark
      mittlerweile danach aus. Mit ED weibliche Charaktere eingeführt, nun ist
      die Heiratsmöglichkeit dazu gekommen. Das Spiel wird gefeiert wie lange
      nichtmehr und ist bei der Gamestar auf Rang 2. Ich muss klar sagen,
      dass ED das Update brachte, welches wir bei EE erwartet hatten.


      Worauf
      ich jetzt noch hoffe, dass eine Art Gouverneurssystem eingeführt wird,
      eventuell einen General dazu machen, der diese Arbeit dann auch
      dauerhaft ausführt und nicht nur für 5 Runden.


      Was mir sehr
      gefallen würde, wäre eine Übernahme der Verbrannten Erde Funktion,
      welches wir aus Attila kennen. Ich bin auf jedenfall schonmal sehr
      gespannt und bin voll des Lobes für CA ( heute auch Desert Kingdoms
      gekauft ) , was Sie aus dem 5 Jahre alten Spiel noch herausholen und
      hier endlich auf Communitywünsche eingegangen wird!



      Jetzt seid ihr dran, was spekuliert ihr?

    • Werbung
    • Ich hoffe echt stark auf mehr Germanen für Rome 2. Da ginge meiner Meinung nach wirklich noch was. Vor allem im Bereich Kavallerie und bei Guerilliaeinheiten für die Hinterhalte. Konflikte dafür gäbe es auf jeden Fall genügend (Zug der Kimbern und Teutonen, Drusus, Varus, Germanicus, Makromannenkriege etc.).
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Hoffentlich was Östliches. Auf was Germanisches hätte ich so was von keinen Bock.
      Tippe da eher auf Römer vs Parther oder so was. Das gab es ja bis dato nicht nicht.
      de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Carrhae

      Und viele Ostvölker bieten sich zur Überarbeitung an. Ich könnte mir aber auch was mit Mithridates vorstellen.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado
    • Hoffentlich was Germanisches. Auf was Östliches hätte ich sowas von keinen Bock.
      Tippe da eher auf Römer vs Kimern und Teutonen oder sowas. Das gab es ja bis dato noch nicht.
      de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Arausio

      Und viele Germanenvölker bieten sich zur Überarbeitung an. Ich könnte mir aber auch was mit Marius vorstellen.


      PS: Net zu ernst nehmen Chapulin ;)
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Ich kann damit leben ,jedem das seine :)

      Aber jetzt ganz Neutral betrachtet. Germanische/Keltische Updates hatten wir ja mit Attila und jetzt mit Thrones of Britannia ja schon einige (ich weis sind keine Germanen)

      Eine grosse Erweiterung der Ostvölker hatten wir dagegen wirklich noch nie

      Aber letzten Endes würde ich sogar eine Germanische Erweiterung kaufen weil es einfach Spass macht Rome 2 zu zocken.
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado
    • Mit Ostvölker meinte ich jetzt eher die Gebiete bei den Parther also alles Östlich vom Euphrat. Mit einer für meinen Geschmack eher mauen Einheitenauswahl. Stimmt für die Germanen gibt's nur die Sueben, aber wären die anderen Germanischen Völker so verschieden?

      Schlussendlich ist es mehr eine Geschmackssache, aber würde jetzt auch nicht zusammenbrechen wenn ein Germanen DLC kommt. So lange dabei auch ein Stammbaum rausspringt bin ich dabei
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado
    • Beim Stammbaum bin ich da ganz bei dir, aber man kann sich, wenn man nur ein bischen überlegt durchaus noch ein paar verschiedene Einheiten vorstellen. Ich finde da haben die östlichen Völker mit den verschiedenen Einheiten, die die Armenie, Pontier, Parther, Kolcher und Baktrier haben schon jetzt eine deutlich größere Auswahl.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    Werbung