Werbung

Wird es kein Rome 3 geben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wird es kein Rome 3 geben?

      Hi,
      Ich bin auf dieses YouTubevideo gestoßen, in dem der Macher seine Ansichten vorstellt und einige Argumente bringt, warum es kein Rome 3 mehr geben wird.
      Was sagt ihr dazu?
      Findet ihr das nicht vielleicht etwas übertrieben?

      Ich würde mir sehr wünschen, dass es irgendwann nochmal ein Rome 3 geben wird, wo man dann noch so viel unterbringen könnte. Grade in Thrones of Britannia wurden einige grundlegende Veränderungen gemacht (ich meine hier hauptsächlich das neue Rekrutierungssystem) die mir sehr gut gefallen. Es wäre meiner Meinung nach sehr schade, wenn wir ein Rome 3 mit solchen Grundlegenden Neuerungen sehen würden.
      Aber was sagt ihr denn dazu?
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    • Werbung
    • Bis es ein mögliches R3 gibt, dauert es aufjedenfall eine ganze Weile. Es macht nur Sinn, wenn sich das Gameplay so weiterentwickelt hat, dass sich eine Neuauflage lohnt. Dass kann 5 Jahre dauern, aber auch 15.
      Bei Medieval oder Empire würde sich zB. eine Neuauflage lohnen, welche hoffentlich auch bald kommen wird.
      Nur die Toten sehen das Ende des Krieges.
      >>Platon<<
    • Wenn, dann aber bitte mit neuer Engine. Die Warscape Engine müssen sie los werden für die historischen Titel mit derartigem Kampfsystem. Ich denke generell, dass es noch ziemlich lange dauern wird bis zu einem Rome 3. Zwischen erstem und zweitem Spiel liegen 9 Jahre und das Eintreffen von Warhammer wird die Zeit zu R3 nicht verkürzen.
      Ora et non labora
      Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret, Zeit verschenket.
      Der Mensch ist viel zu op. Gott sollte mal ein Update rausbringen, damit das Ganze hier gebalanced wird.
    • Aurelius Decimus Julius schrieb:

      Wenn, dann aber bitte mit neuer Engine. Die Warscape Engine müssen sie los werden für die historischen Titel mit derartigem Kampfsystem. Ich denke generell, dass es noch ziemlich lange dauern wird bis zu einem Rome 3. Zwischen erstem und zweitem Spiel liegen 9 Jahre und das Eintreffen von Warhammer wird die Zeit zu R3 nicht verkürzen.
      Die Warscape Engine hat ja bei Empire und Shogun durchaus Sinn gemacht, aber für Rome 3 gebe ich dir recht, wäre es sehr gut, wenn man dafür eine andere Engine hätte.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Turba schrieb:

      Die Warscape Engine hat ja bei Empire und Shogun durchaus Sinn gemacht, aber für Rome 3 gebe ich dir recht, wäre es sehr gut, wenn man dafür eine andere Engine hätte.
      Natürlich, für Empire wurde sie entwickelt, weil Unit Collision dort nur aufhaltsam gewesen wäre.

      L. C. Sulla schrieb:

      Ich finde die Version in Warhammer und ToB funktioniert relativ gut.
      Ich weiß nicht, wie das alles in Warhammer läuft, aber der man to man combat - wie auch in ToB - erfordert Unit collision. Sonst laufen die einfach ineinander wie die Blöden ohne jegliche Formation und Taktik.

      Noch dazu anmerkend, die Animationen müssen sie auch weglassen. Wenn Kämpfe nur aufgrund von Stats der jeweiligen Einheit entschieden werden und nicht durch Zufälle während der Schlacht (wie helfende socii), dann ist das einfach nur lächerlich. Und schön anzuschauen sind die repetiven Animationen auch nicht.
      Ora et non labora
      Und darum Kinder eins bedenket: Wer Trollen respondieret, Zeit verschenket.
      Der Mensch ist viel zu op. Gott sollte mal ein Update rausbringen, damit das Ganze hier gebalanced wird.
    • Mal ganz ehrlich …. Rome II ist immer noch ein sehr beliebtes Spiel das auch optisch noch immer gut aussieht, trotz seines Alters von mittlerweile 5 Jahren. Der ganze Support für das Spiel wurde wieder aufgenommen und aktuell erst durch eine heute veröffentlichte Kampagne erweitert. Und ihr denkt allen ernstes über ein Rome 3 nach? Unabhängig davon, dass es auch noch ein Attila gibt, das im "römischen" Szenario spielt.

      Ich sage Euch was ich meine. Ich halte ein Rome 3 nicht für gänzlich ausgeschlossen. Aber bis es soweit ist reden wir vermutlich nicht über 2, 3 oder 6 - 7 Jahre. Wir werden hier wenn überhaupt von 10 - 15 Jahren sprechen. Die römische Antike wird für lange Zeit kein akutes Thema mehr für ein TW sein. Der Trend geht hin zu neuen unverbrauchten Szenarien. Das sieht man an TW WH und nun an Three Kingdoms. Unabhängig davon gibt es nach wie vor eine riesige Fangemeinde die zuvor auf ein Medieval III warten. Das letzte Medieval ist von …. wars 2008 / 2010 (?) und steht noch immer nicht in einer bekannten Planung. Da sind wir schon bei 10 Jahren.
    • Das ganze Thema baut sich ja darauf auf, dass in dem Video behauptet wird, dass es nie mehr ein Rome 3 geben wird. Klar denke ich auch, dass es erst in 5-10 Jahren passieren wird.
      Die zweite Frage ist halt, was kommt als nächstes? Ein neues Szeniario, Empire 2 oder halt das gewünschte Medieval 3?
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Ich stelle mir vor, dass CA entweder ein völlig neues Szenario aus dem Ärmel schütteln wird oder Empire 2 Total War. Auf Letzteres würde ich mich extrem freuen, weil mir damals die grosse(n) Kampagnenkarte(n) gefielen und das Reisen mit den Schiffen über die Routen. :)
      "Ein angenehmes und heiteres Leben kommt nie von äußeren Dingen, sondern der Mensch bringt aus seinem Inneren, wie aus einer Quelle, Zufriedenheit in sein Leben."

      - Plutarch
    • Denke nicht das die das Spiel noch gut 8 Jahre Supporten wollen. Danach könnte man die Reihe auch wieder neu starten. Das Hauptaugenmerk bleibt zurech wohl eher auf historische Teile.

      Ich warte sehnsüchtig auf ein Medieval 3 da es für mich ein der besten Szenarien bietet. Gerade in Sachen Politik und Familienstammbaum. Wenn z.B. der Papst verlangt das der Sohn eines Herren auf Kreuzzug gehen muss :thumbsup:
      Was dann aber wegfallen muss sind die Kanonentürme bzw generell weniger Kanonen... aber ich schweife ab.

      Ein Rome 3 wird schon irgendwann mal rauskommen aber bis dahin sind wir um einiges älter.
    • An Ideen für Neuerungen würde mir es nicht fehlen.. Spontan sind mir 3 sachen eingefallen die ich schonmal gerne drin haben würde..

      1. Bauwerke auf der Map: bsp. Ein Verteidigungswall (optionen: 1 jahr lang bauzeit und 5 jahre lang Instandhaltung (mit gold) bis zum zusammenbrechen , 5 jahre bauen 25 jahre Instandhaltung (mit rohstoffen) bis zum zusammenbrechen, 10 Jahre bau (vom Stadthalter in Auftrag gegeben) hält solange bis das Fraktionsoberhaupt tot ist. ) Danach bricht er zusammen natürlich bleibt eine Ruine über die man dann benennen kann wie Städte in Attila um eine Erinnerung an die errungenschaft des Oberhaupts zu haben.
      Könnte man ziehen wie im Mehrspielermodus mit der farbe ziehen kann..

      [IMG:http://fs1.directupload.net/images/180910/temp/l2mwe3fm.png]

      2. Drag and drop für handelsrouten. Man könnte handelsrouten selbst anpassen wie die über das Wasser z.b. verlaufen sollen. Zudem Handelsrouten direkt über ein Event angreifbar machen. (optionen : Handelsroute plündern man plündert die Handelsroute die Handelspartner bekommen die Aufforderung etwas zu unternehmen oder nichts zu tun (wie diese quests kill general so und so ) ., oder man blockiert die Handelsroute was zum selben event wie oben führt die Handelspartner bekommen eine quest die Angreifer zu vernichten.. alternativ könnte man als angreifer aber auch Handelsschiffe angreifen machen diese dann versenken und die waren somit auch oder die Schiffe karpern und die Waren klauen.)


      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/180910/temp/fktx4asl.png]


      3. Es gibt in irgendeinem ich weiß nicht mehr genau welchem Teil oft die Nachricht Grenzstreit wo man das Land kaufen kann oder Soldaten schicken oder nichts unternehmen dieses könnte man ausbauen indem man selbst wie bei 1 Grenzen verlegen könnte und dies sogar mit in die Diplomatie einfügen kann. Ich schlag meine neuen Grenzen vor (erstellt wie die farbe im mehrspielermodus um seinem verbündeten zu zeigen geh da lang) und die Ki kann annehmen neue vorschläge machen oder ablehnen ggf den krieg erklären , man selbst sollte auch die möglichkeit haben können zu drohen mit krieg.


      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/180910/temp/ki5jug3e.png]


      wenn ich nur die möglichkeiten und das wissen hätte sowas selbst umzusetzen ohman :love:
    • Also das mit den Mauern finde ich persönlich nicht so toll. Ich würde lieber als Römer die Möglichkeit haben kleine Kastelle an beliebigen orten errichten zu können. Wie sie es damals im linksrheinischen Gebiet getan haben
      Natürlich in begrenzter Anzahl. Je nachdem wie groß das verwaltete Reich ist. Für die Barbarischen völker ebenfalls halt nur mit palisaden aber dafür mit gräben oder sowas. Nach der varus schlacht haben die Cherusker unter Arminius ja schließlich auch begonnen nach römischen Vorbild „Festungen“ zu Bauen

      Das mit den handelsrouten würde mir gut gefallen! Ich mag die kleinen event aufgaben.

      Krieg androhen und dafür land verlangen würde ich auch super finden. Ich hätte es auch gerne das mann auch land an seine Vasallen verteilen könnte, oder halt verlangen. Damit könnte mann die Vasallen gut stärken!

    Werbung