Werbung

TWF Turnier

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Werbung
    • nope, sind gut gegen Kav, normale Musketeninf ist anfällig gegen Kav, auch wenn die Kav grundsätzlich schlecht ist und nicht zu vergleichen mit der Kav in Rome 2 zB

      Aber da du ja eh Zeit hast, schau dir doch ein paar Empire-schlachten auf YT an um ein Gefühl für die Einheiten und Taktiken zu bekommen
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Tja, es zeigt sich, dass ich in Empire ziemlich schlecht bin und auch das Training mit Marko daran nichts ändern konnte. Ich verliere 0-2 gegen Bonny. Die zweite Schlacht war dann zwar recht knapp, aber ich konnte dann dennoch nix dran ändern. Teile kann man sich hier ansehen, aber irgendwie scheints Probleme mit Empire und der Caster wurde immer wieder rausgeschmissen.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Neu

      DAS UNMÖGLICHE IST PASSIERT!!!!

      Ich gewinne auch die dritte Schlacht und entscheide damit die Partie 2-1 für mich. Man was ein Ding. Grade bei der sahs am Anfang richtig beschissen aus, weil ich die Hälfte meiner Dragoner bei nem Sturm auf die feindliche Artillerie verloren hab (obwohl ich der Angreifer war....).
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Neu

      Naja, positiv hab ich da jetzt net viel gedacht. Ich kann euch ja mal den Schlachtverlauf skizzieren.

      Er hatte Frankreich, ich Russland (wegen Handmörsern).

      Ich sehe, dass er drei mal die Gardeartillerie zu Pferd dabei hat und diese zügig von mir aus gesehen nach rechts postiert. Da sich diese Drei viel zu weit weg von der Hauptlinie bewegt hatten habe ich meine leichten Dragoner draufgeschickt und den Rest der Armee vorrücken lassen, auf Kartätschenweite.
      Obwohl mein Sturmangriff der leichten Dragoner wunderbar ausgeführt wir, sie schießen sogar vorher noch, hat der kaum Wirkung, obwohl ich sie alle gut erwische. Ich kann im Nahkampf dann nur noch wenig ausrichten und dann ist seine Kav+Infunterstützung schon da. Das ist natürlich blöd, denn meine Dragoner wanken sofort und fliehen dann auch gleich. Da das ganze dummerweise auch noch nahe am Schlachtfeldrand war sind sie auch gleich weg. Doppelt bitter, weil ersten kaum Schaden an der feindlichen Artillerie, zweitens ist die Hälfte meine Kavallerie weg, die dabei eigentlich noch recht viele waren und sich mit hoher Wahrscheinlichkeit sonst nochmal gesammelt hätten.
      Meine Artillerie ist inzwischen in Position und beginnt zu feuer, ich habe aber weniger und auch schlechtere Kanonen, sodass das nicht gut aussieht. Nach kurzer Zeit habe ich auch die hälfte meiner Artillerie eingebüßt, ohne dass die groß was bewirkt hätte.
      Ich sehe jetzt meine Chance darin, dass seine Armee wegen der schnellen Bewegung auf die Seite verdammt unordentlich steht und ich mit der Infanterie schon recht nahe bin. Ich gehe also zum Generalangriff über.
      Das funktioniert erstaunlich gut, ich schaffe es seine Artillerie unter Gewehrfeuer zu nehmen und meine Infanterie ist zahlenmäßig glücklicherweise etwas überlegen. Dazu machen die Handmörser einen guten Job. Auch wenn es noch etwas hin und her wogt, ist es diese Entscheidung zum schnellen Angriff, die mir die Schlacht rettet. Auf der rechten Seite bricht zwar seine Kav durch, doch schaffe ich es diese mit meiner Art und einigen Linieninfanteristen, die sich wieder gesammelt hatten, in die Flucht zu schlagen. Gleichzeitig zeichnet sich ab, dass ich im Zentrum etwas überlegen bin und zum Schluss sind es die verbliebenen Dragoner auf der anderen (meiner linken) Seite, die mit ihrem Angriff dafür sorgen, dass ich seine Einheiten stückweise in die Flucht schlage und schließlich doch noch den unerwarteten Sieg erringe.
      Grade bei der Schlacht dachte ich, dass ich die auf jeden Fall verliere, aber es sind teilweise winzige Augenblicke im Kampf Infanterie gegen Infanterie, die das ganze entscheiden.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    Werbung