Werbung

Frage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen


    • Werbung
    • Dieses Feature ist einfach in Rome 2 nicht vorhanden. Naja, ich meine du kannst Karthago schon abreißen also jedes baubare Gebäude. Aber die Stadt ist halt trotzdem noch besiedelbar.
      Da es aber in der Rome 2 Kampagne nicht in erster Linie um den punischen Krieg geht, kann man Karthago halt nicht vollkommen zerstören.
      Bei TW geht es doch auch oft darum, die Geschichte umzuschreiben und nicht nochmal genauso geschehen zu lassen.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Naja, sie halten sich schon daran, aber halt nur in einem gewissen Rahmen.
      Meistens durch gewissen Events usw.
      Trotzdem macht der Spielspaß für einen großen Teil der Konsumenten eben die Möglichkeit aus, die Geschichte völlig zu verändern. Wenn ich etwa mit den Galliern in Rom einfalle und gemeinsam mit Karthago Rom vernichte, dann will ich natürlich nicht, dass Karthago unwiederbringlich zerstört wird.
      Selbiges natürlich wenn ich mit Karthago spiele.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Merti schrieb:

      Hallo Wolran,
      ich Danke dir für die Antwort. Ich dachte CA hält sich an die Geschichte.

      MfG
      Merti
      Karthago war zwar von den Römern zerstört worden und die Stadt blieb auch einige Zeit unbesiedelt wurde dann aber von keinen geringeren als Caesar und Augustus wiederbelebt. Später war die Stadt dann sogar der Sitz des römischen Statthalters der Provinz Africa und wurde in der Spätantike sogar nochmal eine der größten Städte des römischen Reiches.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Karthago existiert heute noch und ist ein Vorort von Tunis.
      Tunis war schon zur Zeit von Karthago auch ein großer Ort, und hat durch die Zerstörung Karthagos an Bedeutung gewonnen und die Vormachtstellung in der Region übernommen.
      Daher ist Karthago heute ein Vorort von Tunis und nicht umgekehrt.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Wichtig ist hierbei, dass Karthago in der Spätantike auch eine wichtige christliche Stadt war. Als die Araber die Stadt eroberten und nochmals zerstörten haben sie dann lieber das (sogar ältere) Tunis gefördert.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Ja ging auch nicht darum ob es besonders sei oder nicht. Nur halt das die Kontinuität damit Futsch ist :)

      Gibt ja durchaus Gebiete die seit der Antike eine Stadt sind ohne den Standpunkt gewechselt zu haben.

      Eine der letzten Punkte der Römer betreffend Kapitulation war es ja die Stadt zu verlassen und weit im Landesinnern neu aufzubauen. Das war den Karthagern dann doch zu dumm. Nur blöd das sie die Waffen da schon alle abgegeben hatten. Trotzdem haben Sie noch verbissen gekämpft. Ach die armen Karthager Ihr Schicksal geht mir immer ans Herz...
      Diese Wortbrüchigen Römer.....
      Melius est enim mori, quam vivere stantem genu
      Es mejor morir parado que vivir arrodillado

    Werbung