Werbung

2. Anfängerturnier Ergebnisse.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2. Anfängerturnier Ergebnisse.

      Hier werden die Ergebnisse des 2. Rome 2 Anfängerturniers des Total War Headquartersgemeldet.

      Hier seht ihr nochmal, wie ihr an eure Gefechtswiederholungen kommt:


      Wichtig ohne Gefechtswiederholung muss der Gegner in diesem Thema bestätigen, dass das Ergebnis stimmt!
      Die Gefechtswiederholungen sind in diesem Google Drive Ordner: 2. Anfängerturnier hochzuladen, damit die Partien gewertet werden können.
      Bitte benennt die Gefechtswiederholungen entsprechend, damit wir nicht lange rätseln müssen. Wundert euch auch nicht, wenn wir die Wiederholungen in Unterordner für die einzelnen Gruppen schieben.
      Beim Melden der Schlachten ist wichtig, dass ihr schreibt, wer gegen wen gespielt hat, welche Fraktion jeder gespielt hat und wie das Endergebnis ausfällt.

      Zum Abschluss hier noch mal ein Beispiel, wie die Schlachten gemeldet werden sollen:

      Hanswurst gegen Ottonormal: 2-0

      1. Schlacht: Rom (Hanswurst) gegen Seleukiden (Ottonormal) 1-0

      2. Schlacht: Sueben (Hanswurst) gegen Parthien (Ottonormal) 2-0

      Das muss immer bei einer Meldung dabei sein! Wenn ihr wollt könnt ihr noch einen kleinen Schlachtbericht dazuschreiben, wie es etwa hier passiert ist.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Turba ()

    • legofreak vs ObsidianZ
      2-0

      1. Schlacht: Karthago (legofreak, first pick) vs Ägypten (ObsidianZ)

      Tja was soll ich sagen, ich hab natürlich keine Kosten und Mühen gescheut um mir seltsame Armeen zu Hauf aus den Fingern zu saugen. Für die erste Schlacht habe ich Karthago mit 3x Rhodern und 3x Syrern aufs Feld geführt, in kombination mit Einer Mittelprächtigen Phalanx und 4x späten Lybischen Hopliten als Trasheinheiten. Als Kavallerieabwehr standen der General und Iberische Söldnerkavallerie zusammen mit 2 weiteren normalen lybischen Hopliten bereit. Obsidianz hat dagegen ne Menge Kavallerie (6x) ausgepackt, was mich etwas überrascht hat, weil Ägypten dafür nicht undbedingt bekannt ist. Unglücklicherweise für ihn verläuft die durchschnittliche Kav der Fraktion hier ziemlich im Sand, den Fernkampf kann er logischerweise nicht gewinnen, auch wenn er selbst 3x Rhoder aufs Feld führt. Einige Probleme hat mir wie gewohnt seine Pikenphalanx gemacht, aber im Endeffekt hatte ich eine ausreichende Truppenüberlegenheit das ich sie später ohne Probleme einkesseln konnte.

      2. Schlacht: Arevaci (legofreak) vs Armenien (ObsidianZ, first pick)

      Mit den Arevaci greife ich tief in meine Trickkiste und mache mir zu nutze, das die Armenier hauptsächlich Axtkämpfer in den Nahkampf schicken. Das ist sehr effektiv gegen Rüstungsstarke nationen, aber die Iberer sind mit ihrer hohen Nahkampfabwehr der perfekte Counter und nehmen dementsprechend die Armenische Linie komplett auseinander. Mittels einer kombination aus Scutarii-speeren und Keltiberischer Kavallerie gelingt es mir früh ObsidianZ einen Kataphrakten trupp abzunehmen, wenngleich der Zweite zusammen mit ein paar Adelsspeeren meinen Fernkampf gehörig unter druck setzt, wodurch meine 4 Balearen nicht wirklich zum Zuge kommen. Nebenbei schnappt allerdings meine Falle mit den Guerilla-Kriegern zu, die ich etwas hinter ObsidianZ armee aufgestellt hatte und das gibt seiner Linie den Rest. Ohne den hauptteil seiner Armee haben mir die Kataphrakten nichts mehr entegegenzusetzen und ich bringe das match nach Hause.


      Waren zwei schöne Spiele, auch Armeen mit denen ich nicht unbedingt gerechnet hatte.
      Habe selbst auch so einige Fehler gemacht, aber für meine Verhältnisse doch ziemlich gut gespielt.

      GG WP

      (war ursprünglich im falschen Thread)
      Zitat, South Park Staffel 2 Episode 10

      Mr. McCormick: 'Wir haben keinen Nintendo, aber wir haben ne alte Atari-Konsole an den Schwarz-Weiß-Fernseher angeschlossen.'
      Kyle: 'Mein Gott, das ist ja wie in der dritten Welt!'

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von legofreak97 ()

    • legofreak vs crazy
      2-0

      Schlacht 1: Pergamon (legofreak, first pick) - Rom (crazy)

      Mighty Pergamon schlägt wieder zurück! Meine Lieblingsarmee lässt mich gegen Crazy's Römer nicht im Stich und durchbohrt mit ihren gefühlt unendlichen Wurfspeeren die Römischen Truppen. Crazy setzt viel auf Principes und Legionäre (also eher das untere ende des römischen Spektrums), hat allerdings ein paar Prätorianische Garden und auch ne gute menge Kavallarie dabei. Sein Fernkampf besteht allerdings nur aus 3 Velites die natürlich im Verhältnis zu auserwählten Peltasten meilenweit unterlegen sind. Die kommen bei mir zum Teil auf über 200 Kills, obwohl es crazy zwischenzeitlich gelingt mit seiner Kavallerie an sie heran zu kommen. Die ist allerdings auf grund der guten Nahkampfwerte der Peltasten keine echte Gefahr und so kommt es vor allem auf den Linienkampf an.
      Der ist in dieser Schlacht ziemlich auseinandergebrochen in viele kleine Herde, aber durch geschicktes flankieren und Werfen der Speere von Thureos-speeren und Speer-Agema gelingt es mir auch die schwere römische Infanterie auszuschalten.
      Alles in allem ne sehr schöne Schlacht, das Ergebnis sieht vielleicht etwas eindeutiger aus, als es sich zwischendrin angefühlt hat.

      Schlacht 2: Rom (legofreak) - Ägypten (crazy, first pick)

      Ich bin zwar nicht für meine Römer bekannt, habe mir aber ein kleines Hexenwerk überlegt, das in dieser Schlacht wunderbar aufgeblüht ist. In Erwartung einer Pikenphalanx (die dann auch tatsächlich von crazy aufgefahren wird), führe ich 4x hastati und 4x Socii Hastati mit je einer Adlerkohort als Unterstützung für meine Linie in die Schlacht. Die Teile ich dann auch entsprechend in 2 Teile auf und versuche die Piken mit flankierungen in bredoullie zu bringen, da Crazy's flankenschutz nicht überragend war. Der großteil meines Geldes liegt in den vier Einheiten Prätorianerkavallerie, die ich zwar gut in Crazy's rücken bekomme, mich dadurch jedoch für seine Streitwägen öffne, da ich aufgrund der starken Nahkampfkav auf speere verzichtet habe. Glücklicherweise setzt mein Gegner die Streitis nur suboptimal ein und kann außer meinen Balearen nicht viel Schaden anrichten bevor ich meine Kavallerie wieder zurückgeholt habe. Den Linienkampf gewinne ich schließlich ohne probleme, da Crazy mit dem Manövrieren der Piken überfordert ist (so wie es mir auch gehen würde) und es teilweise verpennt die Phalanx rechtzeitig zu zünden.


      Hatte wieder richtig Spaß, also danke an meine beiden Gegner.
      Der süße Wein des Sieges ist schließlich ein ganz ungewohnter Geschmack für mich ;)

      GG WP
      Zitat, South Park Staffel 2 Episode 10

      Mr. McCormick: 'Wir haben keinen Nintendo, aber wir haben ne alte Atari-Konsole an den Schwarz-Weiß-Fernseher angeschlossen.'
      Kyle: 'Mein Gott, das ist ja wie in der dritten Welt!'
    • Damit ist es der Gruppe D gelungen innerhalb von 24h all ihre Partien zu machen. Großen Dank und herzlichen Glückwunsch! Das hat noch keiner geschafft. Ich wünschte es würden alle so zügig ihre Partien machen, dann würde ich 12 Turniere im Jahr veranstallten!

      Eventuell werde ich noch einen aus der Reserve in eure Gruppe stecken. Ich hab euch ja bereits gefragt und jeder von euch war damit einverstanden @crazy @legofreak97 @TheObsidianZ
      Es fehlt nur noch der Spieler ;)
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Also die ersten sehr harten Schlachten in Gruppe B sind vorrüber. Es war beide male wirklich knapp, aber schließlich konnte ich beide male über Quintus Dias siegen. In der ersten Schlacht habe ich zuerst gewählt und in der zweiten Schlacht hat er dann zuerst gewählt.

      1. Schlacht NVE(Makedonien) vs Quintus Dias(Syrakus) = 1:0
      2. Schlacht NVE(Rom) vs Quintus Dias(Nervier) = 2:0
    • Beide Schlachten gegen Patata68 konnte ich relativ schnell für mich entscheiden. In der ersten Runde hab ich die Map gewählt und in der zweiten Runde Patata68.

      In der ersten Runde hab ich die Alexandertaktik von Gaugamela nachgebildet. Patata68 hat versucht, eine Armee nur aus Kavallerie zu bilden was gegen Piken und mit Seleukiden im Prinzip nicht mal so dumm ist. Da er aber kaum Micromanagment hat und ein Drittel seiner Armee aus Plänklerkavallerie bestand hatte ich da leichtes Spiel. Bei der zweiten Schacht hab ich die Manipeltaktik der Römer etwas abgeändert gespielt wobei mein Gegner eine Linie aus Prätorianern und gepanzerten Legionären gespielt hat. Auf den Flanken hatte er aber nur 2 mal Vigiles, einmal Auxiliarinfanterie und 2 mal Auxiliarkavallerie wohingegen ich 2 mal Auxiliarinfanterie auf die Flanken geschickt habe um die Auxiliarkavallerie und die Prätorianerkavallerie zu unterstützen. Meine Linie aus Hastatie und Veteranslegionären wurde zwar geschreddert, ich hatte aber noch genug Infanterie und Kavallerie von den Flanken übrig um das Match doch noch zu gewinnen.

      Alles in allem hats aber doch viel Spaß gemacht
    • Bratkartoffel schrieb:

      Beide Schlachten gegen Patata68 konnte ich relativ schnell für mich entscheiden. In der ersten Runde hab ich die Map gewählt und in der zweiten Runde Patata68.

      In der ersten Runde hab ich die Alexandertaktik von Gaugamela nachgebildet. Patata68 hat versucht, eine Armee nur aus Kavallerie zu bilden was gegen Piken und mit Seleukiden im Prinzip nicht mal so dumm ist. Da er aber kaum Micromanagment hat und ein Drittel seiner Armee aus Plänklerkavallerie bestand hatte ich da leichtes Spiel. Bei der zweiten Schacht hab ich die Manipeltaktik der Römer etwas abgeändert gespielt wobei mein Gegner eine Linie aus Prätorianern und gepanzerten Legionären gespielt hat. Auf den Flanken hatte er aber nur 2 mal Vigiles, einmal Auxiliarinfanterie und 2 mal Auxiliarkavallerie wohingegen ich 2 mal Auxiliarinfanterie auf die Flanken geschickt habe um die Auxiliarkavallerie und die Prätorianerkavallerie zu unterstützen. Meine Linie aus Hastatie und Veteranslegionären wurde zwar geschreddert, ich hatte aber noch genug Infanterie und Kavallerie von den Flanken übrig um das Match doch noch zu gewinnen.

      Alles in allem hats aber doch viel Spaß gemacht
      Ich fasse zusammen: Bratkartoffel-Patata 2-0

      1. Schlacht Makedonien-Seleukiden 1-0

      2. Schlacht Rom-Rom 2-0
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Quintus Dias gegen Cu6e

      Die erste Schlacht konnte ich für mich entscheiden wobei ich auch einige fehler machte.
      Leider ging die 2 schlacht verloren da ich kein mittel gefunden habe meine Kav richtig einzusetzten.trotz alledem hat es mir sehr viel spaß gemacht.

      1 Schlacht baktrien gegen massilia 1-0
      2 schlacht galatien gegen Ägypten 0-1
    • Herzguck schrieb:

      Herzguck gegen Imperialist: 2-0


      1. Schlacht: Arverner (Herzguck) gegen Seleukiden (Imperialist) 1-0


      2. Schlacht: Makedonen (Herzguck) gegen Baktrien (Imperialist) 2-0


      PS. Die zweite Schlacht ging wg der Bildung einer Noobbox, an Herzguck
      Ich war persönlich anwesend und habe das auch gleich mit Imperialist geklärt. Ich muss an der Stelle hinzufügen, dass es schon sein zweiter Regelbruch in dieser Partie war. In der ersten Schlacht hat er 6 mal Leinenpanzerpikiniere mitgenommen, aber ohnehin verloren. Wegen Zeitmangels seitens Imperialist wurde sich dann entsprechend geeinigt.
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    Werbung