Werbung

Hopliten und Pikeniere

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hopliten und Pikeniere

      Ich baue meine Armee grundsätzlich immer so auf. 6 Pikeniere, 4 Leinenpanzer Schwertkämpfer, 5 Einheiten Bogenschützen und 4 Einheiten Adelskavellerie. Die erste Reihe, Dahinter die Bogenschützen und die 4 Schwerteinheiten sollte die Linie brechen um sie zu wieder zu schließen. Die Kav natürlich auf den Flanken. Meine Frage, sollte ich die Schwerteinheiten gegen Hopliten eintauschen oder nicht. Die würden ja dann die Flanken schützen, ich weiß aber nicht so recht ob ich die brauche. Was meint ihr. Benützt ihr die Hopliten. Ich meine ich hab ja die Pikeniere in der Front und auf den Seiten schick ich Notfalls die Schwerteinheiten. Mir ist auch nicht ganz klar für was man Hopliten braucht wenn man Pikeniere hat.
      Hoffe auf aufschlussreiche Antworten.

    • Werbung
    • Grundsätzlich sind in Rome 2 die Schwerteinheiten die stärkste Infanterie. Sie besiegen Hopliten allemal (immer vorausgesetzt ein ähnliches Tier/Kosten) und auch gegen Kav halten sie im Nahkampf durch.
      Piken sind in Rome 2 relativ schlecht, wobei das natürlich nicht gegen die KI gilt weil diese nicht weiß, wie sie dagegen vorgehen soll.

      Es kommt immer ein bisschen darauf an, was du mit der speziellen Armee bezweckst.
      Du hast aber grundsätzlich eine gute Allrounder-Armee beschrieben. Hopliten bzw. auch billigere Speere würde ich dann mitnehmen, wenn du entweder weniger Kav dabei hast, oder zB gegen Reitervölker im Osten antrittst. Denn Speere haben üblicherweise einen Bonus gegen Groß (Dh einen Bonus gegen Pferde) der den Schwerteinheiten fehlt.
      Speereinheiten können auch sinnvoll sein wenn du etwa Artillerie mit dabei hast, die kannst du dann mit den Hopliten beschützen und hast gleichzeitig die Kavallerie frei um gegen den feindlichen Fernkampf vorzugehen.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe

    Werbung