Werbung

Galische Stämme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Galische Stämme

      Hey, ich habe bis jetzt die Große Kampagnie mit Rom und Baktrien gespielt. Jetzt will ich ein Reich spielen mit neuen Einheiten, ich habe ja bis jetzt mit den Römern und mit den Griechischen Einheiten gespielt. Ich dachte nun an Karthago, wo ich aber hörte es währe nicht sehr Lohnenswert wegen Schlechter Einheiten, oder Babarische Stämme. Bei den Babarischen Stämmen hätte ich Die Stämme im heutigen frankreich oder Deutsachland im Sinn. Gibt es da große Unterschiede. Ich hätte aber auch noch die Einheitn aus dem DLC "Dessert Kingdoms" im Sinn wo man z.B Kusch oder Saber spielen kann. Was währe eure Wahl und warum?

    • Werbung
    • Nun, es kommt eindeutig darauf an, wie gut du dich im Spiel fühlst. In der Kampange ist Karthago meiner Meinung nach sehr lohnenswert, weil es so herausfordernd ist. Dazu haben sie viele verschiedene Einheiten.
      Wenn du es einfach haben möchstest und neue Einheiten haben willst dann spiele Icener und bau dich erstmal in Britannien aus. Falls dir der Start mit einer Provinz zu schwer sein sollte, dann empfehle ich dir entweder die Boier oder Ägypten (die haben auch nochmal leicht unterschiedliche Einheiten zu Baktrien und den anderen Griechen und dazu halt schon ne Ganze Provinz, was sie meiner Meinung nach, mit den Römern zur einfachsten von allen Fraktionen machen).
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.
    • Mit den Galliern (Arvernern) machst du jedenfalls auch nicht viel falsch. Die haben solide Einheiten. Die germanischen Stämme (Sueben) sind etwas schwieriger zu spielen weil sie über weniger Rüstung verfügen und daher jedenfalls anders zu spielen sind als Römer und Griechen.
      Aussagen die ich als Mod tätige sind in kursiv gehalten.


      NUTS!
      -Anthony McAuliffe
    • Ok, danke. Ich hätte noch eine frage. Ich hab gesehen das ich mit den Galischen Stämmen und mit den Germanischen Stämme eine "Union" erstellen kann. Da werden dann doch irgendwie benachbarte Stäme einem hinzugefügt. Oder welche Stämme vereinen sich bei einer Union. Muss man mit denen Verbündet sein oder die gleiche Kultur haben?
    • Nico26 schrieb:

      Ok, danke. Ich hätte noch eine frage. Ich hab gesehen das ich mit den Galischen Stämmen und mit den Germanischen Stämme eine "Union" erstellen kann. Da werden dann doch irgendwie benachbarte Stäme einem hinzugefügt. Oder welche Stämme vereinen sich bei einer Union. Muss man mit denen Verbündet sein oder die gleiche Kultur haben?
      Ja, du musst mal schauen, es gibt im Diplomatiemenü ein weißes Zeichen (sollen glaube ich zwei Arme sein), dass neben manchen Fraktionen steht. Wenn du mit der Maus drüberfährst steht dann da Blutsverwandtschaft. Das sind die Fraktionen, mit denen du eine Konförderation bilden kannst, wenn du sie entweder durch militärische Übermacht oder gute Beziehungen dazu überzeugen kannst (kann manchmal echt lange dauern, bis das klappt).
      Des Weiteren bin ich der Meinung, dass der Rome 2 Mehrspieler nochmal gebalanced werden sollte.

    Werbung